Aktuelles

Unsere Bildungsurlaube für 2020 sind da!

VHS Oldenburg – Bildungsurlaube und Wochenseminare 2020

2020 feiern wir 100 Jahre VHS Oldenburg mit einem noch größeren Angebot an Bildungsurlauben. 170 Seminare in den Bereichen Berufliche Bildung, EDV, Fremdsprachen, Gesundheit, Kunst und Kultur, Mensch und Gesellschaft und der Oldenburger Gesundheitsakademie stehen Ihnen bei uns für Ihren jährlichen Anspruch auf Bildungsurlaub zur Verfügung.

Hier geht es zur Übersicht unserer Bildungsurlaube: Bildungsurlaube und Kompakturse an der VHS Oldenburg.

Mehr zu Ihrem Anspruch auf Bildungsurlaube finden Sie unter: Hinweise zur Beantragung.

Themenkurse verbessern gezielt Ihr Deutsch

Gezielt Deutsch und Sprache und Schrift verbessern. ▪ Bild: rawpixel / Unsplash

Sie lernen Deutsch und möchten gezielt Ihr Schreiben oder Sprechen verbessern? Am 15. November beginnen neue Kurse zum Sprechen und zum Schreiben, die nur am Freitagnachmittag stattfinden.

Zu mehr Informationen und der Anmeldung: An den Themenkursen teilnehmen.

Sparda-Bank West unterstützt Grundbildung an der VHS

V. l. Andreas Gögel, Achim Scholz, Ernst Lorenzen und Markus Fettback ▪ Bild: VHS Oldenburg

Seit mehr als zehn Jahren unterstützt die Sparda-Bank West eG kontinuierlich unsere Arbeit im Grundbildungsbereich. Andreas Gögel (Geschäftsführender Vorstand der VHS), Achim Scholz (Bildungsmanagement Schulische Bildung) und Ernst Lorenzen (Gründungsmitglied der ABC-Selbsthilfegruppe) freuten sich heute über die Spende, die ihnen Markus Fettback (Regionalleiter Nord der Sparda-Bank West eG) überreichte. Damit finanziert die VHS Oldenburg u. a. kostenlose Offene Lernwerkstätten für gering literalisierte Menschen.

Wir bedanken uns herzlich bei Markus Fettback und der Sparda-Bank für ihre Unterstützung.

Mehr zur Arbeit des Regionalen Grundbildungszentrums: Grundbildung an der VHS Oldenburg.

Wie geht es für Schottland weiter?

V. l.: Bernd Hubl (Stadt Oldenburg), Douglas Norris, Peter Meiwald (Europäische Föderalisten), David McAllister (MdEP), Franz-Josef Sickelmann (Aufsichtsratsvorsitzender, VHS Oldenburg) ▪ Bild: VHS Oldenburg

Schottland –Vereinigtes Königreich – Europäische Union. Loslösung oder Verbleib? Darüber diskutierten am 8. November David McAllister, ehemaliger niedersächsischer Ministerpräsident und für die CDU Mitglied im Europaparlament sowie Douglas Norris, schottischer Unternehmer und Befürworter der Loslösung Schottlands vom Vereinigten Königreich mit über 80 Gästen in unserem LzO Forum.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der UK Begegnungen der Stadt Oldenburg statt, wurde in Kooperation mit den Europäischen Föderalisten Oldenburg e. V. organisiert und vom Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems unterstützt.

Der Lokalsender Oldenburg Eins hat die Gesprächsrunde aufgezeichnet. Der Mtischnitt ist dort am Freitag, 29. November zu sehen. Zum Livestream des Senders geht es hier: Oldenburg Eins schauen.

Unsere Ausstellung zeigt Kurioses über Europa

V. l. Jörg Schwedler, Lena Bartels, Melanie Wichering, Frauke Sterwerf ▪ Bild: VHS Oldenburg

Wir mehren Ihr Wissen über unseren Kontinent für den nächsten Small Talk oder das nächste Pub Quiz. Bis in den Mai zeigt Schon gewusst? Kuriose Fakten aus Europa“, was es alles an mehr oder weniger Nützlichem über Europa zu sagen gibt. Am 8. November eröffneten wir die Ausstellungen mit unserem Gast – Storyteller Jörg Schwedler.

Selbstgebautes Präsent zur Eröffnung

Der Stadtschrank der OJW hat seinen neuen Platz bei der Jugendherberge gefunden. ▪ Bild: VHS Oldenburg

Seit Oktober stehen die Zimmer der neuen Jugendherberge Besucherinnen und Besuchern in Oldenburg offen. Zum erfolgreichen Start fertigten die Teilnehmer der Oldenburger Jugendwerkstatt (OJW) gemeinsam mit ihren Anleitern Lars Behrens und Janis Kappel einen Stadtkorb für unsere neue Nachbarin. Am 30. Oktober übergaben sie ihr Präsent gemeinsam mit unserem Geschäftsführenden Vorstand Andreas Gögel an Markus Acquistapace und Nicole Langfermann von der Jugendherberge.

Neue Sicht auf Dinge des Alltages – „Perspektivwechsel – Wardenburger Facetten"

Conny Meinicke (rechts) mit Teilnehmenden (v.l.): Jan Volpert, Silvia Bosch, Ingeborg Mödden, Jaqueline Volpert und Wibke Meyer ▪ Bild: Hans-Günther Grammberg

16 Schnappschüsse bilden die Fotosammlung „Perspektivwechsel – Wardenburger Facetten“ . Am Dienstag, 29. Oktober, wurde sie in unserer Außenstelle VHS Hatten + Wardenburg am Patenbergsweg in Wardenburg eröffnet. Zusammen mit ihren 20 Workshop-Teilnehmenden machte sich die Künstlerin Conny Meinicke auf die Suche nach den alltäglichen Dingen. Im Fokus der Linse standen unter anderem ein Kieselstein eines Friedhofsgrabes sowie die bepflanzte Tasse eines Blumenladens.

UK Begegnungen: Die OJW ist dabei!

Die Jugendlichen mit ihren Anleitern Lars Behrens (2. v. l.) und Janis Kappel (1. v. r.) ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am 27. Oktober wurde im Rahmen der UK Begegungen der Stadt Oldenburg die Outdoor-Ausstellung „Banksy's Dismaland / Barry Cawston, are we there yet?“ eröffnet. Die wetterfesten Rahmen der Ausstellung hat die Oldenburger Jugendwerkstatt beigesteuert. Seit mehreren Monaten hatten die Jugendlichen mit den pädagogischen Anleitern Lars Behrens und Janis Kappel daran gearbeitet. Eine knappe Woche hat es gedauert, bis die Rahmen angebracht und justiert waren. Bis zum 2. Dezember beherbergen sie nun die fotografische Dokumentation der Arbeit Banksys.

Wettbewerbsausstellung – Wir suchen Ihre Ideen für Oldenburg

„Zukunft beginnt heute: Weiterdenken. Neudenken. Umdenken.“ ▪ Bild: VHS Oldenburg

2020 feiern wir unser 100-jähriges Bestehen. Das Jubiläumsjahr stellen wir unter den Schwerpunkt „Zukunft beginnt heute: Weiterdenken. Neudenken. Umdenken.“ mit einer Reihe von Aktionen und Veranstaltungen, die sich mit der Zukunft in und um Oldenburg beschäftigen.

Für eine Wettbewerbsausstellung suchen wir Ihre Zukunftsvisionen für ein besseres Leben in der Stadt. Die eingereichten Konzepte können einem ehrenamtlichen oder beruflichen Kontext entstammen, Ergebnis persönlicher Gedanken und Wünsche, eines Hobbys oder auch einer wissenschaftlichen Arbeit sein. Alles ist als Bewerbung zugelassen, solange es Einfluss auf unsere Zukunft hat oder haben könnte.

Im Vordergrund dieses Wettbewerbs steht die Präsentation der eigenen Idee in der Öffentlichkeit und nicht etwa die Würdigung durch ein hohes Preisgeld. Sämtliche Einsendungen werden von einer Jury bewertet. Die besten Beiträge werden im Rahmen einer Ausstellung im September und Oktober 2020 der Öffentlichkeit präsentiert. Einreichungen werden bis zum 31. Januar 2020 angenommen. Unsere Wettbewerbsausstellung findet mit freundlicher Unterstützung von CEWE statt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie in der Ausschreibung: Ausschreibung „Zukunft beginnt heute“ als PDF zum Download.