Aktuelles

NEU: Freiwilliges Soziales Jahr Kultur jetzt auch an der VHS Oldenburg möglich

Als neue Einsatzstelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur (FSJ Kultur) bieten wir Menschen zwischen 18 und 27 Jahren ein spannendes Arbeitsfeld im Bereich Marketing, Vertrieb und Veranstaltungsorganisation.

Wir sind ein multidisziplinär besetztes Team Marketing und Vertrieb und freuen uns über selbständiges und eigenverantwortliches Engagement. Gute Einarbeitung und Anleitung sind für uns selbstverständlich. Hier informieren wir über das FSJ Kultur an der VHS Oldenburg und die Einsatzmöglichkeiten.

Weitere Infos über das FSJ Kultur gibt's bei der Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e. V. (LKJ).

Raphael Fellmer: Glücklich ohne Geld

Glücklich ohne Geld: Raphael Fellmer ▪ Bild: Stephanie Geiger

Raphael Fellmer lebte über fünf Jahre im „Geldstreik“ und schrieb ein Buch darüber. In der VHS las er am 17. März aus Glücklich ohne Geld.

Der Lokalsender oeins war dabei – hier ein Video des Abends „Welt ohne Geld – von der Utopie zur Praxis“.

Oldenburg 360°: Kreativwirtschaft als Innovationsmotor

Oldenburg 360° im Bild ▪ Bild: VHS Oldenburg

Die vielfältige Branche der Kreativwirtschaft in Oldenburg verfügt über elf Teilmärkte, u. a. Architektur, Presse, Games, Musik, Design, bildende und darstellende Kunst. Sie ist ein bedeutender Standort- und Wirtschaftsfaktor. Doch welche Kompetenzen und Dienstleistungen können ihre Akteure auch in anderen Bereichen einsetzen? Welche Impulse geben Künstler und Kreativunternehmer für unternehmerische Fragestellungen?

In Oldenburg gibt es bereits viele praktische Beispiele einer interdisziplinären Zusammenarbeit. Wie diese Formate funktionieren und welche Erfahrungen gemacht wurden, diskutierte VHS-Moderator Gerhard Snitjer in der TV-Sendung Oldenburg 360° mit der Projektleiterin Wilma Westermann (Weser-Ems-Hallen), der Schauspielerin Stephanie Baak, dem Umweltökonomen Prof. Dr. Niko Paech und der Netzwerkmanagerin Ina Lehnert-Jenisch (Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg).

Oldenburg 360° ist ab sofort in der Mediathek des Lokalsenders Oeins zu sehen.

VHS Oldenburg feiert 70 Jahre Bildungsarbeit

„Womany Voices“ beim Tag der Offenen Tür der VHS am 6. Februar 2016 ▪ Bild: VHS Oldenburg / Eiko Braatz

Das VHS-Haus als einen Ort der Begegnung gestalten – dieses Ziel hat die Volkshochschule mit ihrem Tag der offenen Tür am 6. Februar mehr als erreicht. Rund 700 Besucher nutzten den Tag, um Kursangebote kennen zu lernen und sich zu informieren.

Beste Stimmung herrschte gleich beim Auftakt: Dynamisch besang der Chor Womany Voices unter der Leitung von Marion Lantz Lebenserfahrungen und Alltagssituationen mit Augenzwinkern und jazz-poppigem Einschlag.

Freuten sich über dynamischen Chor-Auftritt: Udo Unger (VHS-Aufsichtsrat), Dagmar Sachse (Sozialdezernentin, Stadt Oldenburg), Andreas Gögel (VHS-Vorstand), Barbara Woltmann (Bundestagsabgeordnete). ▪ Bild: VHS Oldenburg / Eiko Braatz

Die über 60 kostenfreien Veranstaltungen zu Themen wie z. B. Ernährung, EDV, berufliche Weiterbildung, Fitness und Sprachen waren gut besucht.

„Wir freuen uns über das lebhafte Interesse der Oldenburger – aus unserer Sicht war dieser Tag ein voller Erfolg“, so Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand der VHS Oldenburg.

Auch nach dem Tag der offenen Tür hat die VHS ihr Jahresmotto Ziele erreichen – Zukunft gestalten im Blick und bietet dazu weitere Vorträge und Kurse an. Als weiteres Jubiläumsprojekt wird im Mai die Foto-Ausstellung Träumer – Macher – Visionäre – Oldenburger Fotoportraits eröffnet. Und bis 15. April läuft das Quiz Wissen gewinnt! 70 Jahre VHS Oldenburg mit der Möglichkeit, Bildungsgutscheine der VHS zu gewinnen. Quizkarten gibt’s im VHS-Haus.

Vor Ort: Ziele erreichen – Zukunft gestalten. 70 Jahre VHS Oldenburg

Die VHS zu Gast bei Oeins
VHS im Radio ▪ Bild: VHS

Die Volkshochschule Oldenburg wird am 4. Februar 70 Jahre alt. Wie feiert die Volkshochschule ihren Geburtstag? Wie war VHS damals und wie ist sie heute? Darüber sprach Moderatorin Susanne Kunkel mit dem Geschäftsführenden Vorstand Andreas Gögel, sowie mit Lena Mäusezahl und Jan Orbahn.

Die ganze Sendung zum Nachhören im Webstream.