Ausstellungen

Sarah Esslinger-Dahlmann: Die Kraft, mit der etwas wirkt

7. September 2017 – 19. Januar 2018

Sarah Esslinger-Dahlmann: Kampfgeist, 2016, Mischtechnik auf Leinwand ▪ Bild: Sarah Esslinger-Dahlmann

In einer Balance aus Dynamik und Ruhe fließen die Farben auf die Leinwand, werden geschüttet, Tropfen für Tropfen gespritzt und dann mit ruhiger Hand sorgfältig bis ins kleinste Detail flächig aufgetragen. In den Arbeiten der Künstlerin Sarah Esslinger-Dahlmann dreht sich alles um das Thema Farbe. Es geht um die eigentliche Größe der Farbe, ihre Intensität, Kraft und ihre Bedeutung in der Wahrnehmung unserer Umwelt.

Farben wirken durch Kontraste, sind voneinander abhängig und können ihre Wirkung gegenseitig steigern, schwächen oder verändern. So wirkt ein Blau neben einem Rot besonders kühl, Schwarz tritt hinter Weiß in den Hintergrund, eine reine Farbe leuchtet neben getrübten Farben stärker und ein und dieselbe Farbe kann, von verschiedenen Farben umgeben, verändert wirken. Farbe ist nie gleich Farbe und unser Eindruck von ihr wird von den Lichtverhältnissen, unterschiedlichen Materialoberflächen und Strukturen beeinflusst. Aber vor allem wird die Wirkung einer Farbe durch unsere persönlichen Erfahrungen und kulturell bedingten Assoziationen, unserer psychischen und physischen Verfassung, Alter, Geschlecht und unserem Umfeld, in dem wir leben, geprägt. Jede Farbe kann abhängig von ihrem Kontext ganz unterschiedliche Bedeutungen haben und unterschiedliche Emotionen bei dem Betrachter hervorrufen.

Farbe ist komplex und mit dieser Komplexität setzt sich die Künstlerin in jeder ihrer Arbeiten intensiv auseinander. Durch ihr Design-Studium mit dem Gestaltungsschwerpunkt Farbe weiß sie um die psychologische Wirkungsweise. Sie weiß, dass schon Nuancen über positive oder negative Wahrnehmungen, die Gesamtwirkung des Bildes entscheiden können und damit arbeitet und spielt sie bewusst. Ihre expressiv-abstrakten, meist großformatigen Arbeiten zeigen in kraftvoller Intensität die Vielseitigkeit des Gestaltungselements Farbe. Hierbei bildet immer der emotionale Ausdruck die Basis einer jeden Arbeit, die dann nach einer gründlichen Farb-Analyse in einem Stimmung erzeugenden, dynamischen Werk voller Stärke und Präsenz ihre Vollendung findet. Ein Werk, das einen nicht mehr loslässt, das einen packt, dessen Farben und Formen Assoziationen, Bekanntes, Vertrautes erkennen lassen und das vor allem Emotionen hervorruft.

Zur Künstlerin

Sarah Esslinger-Dahlmann ▪ Bild: Sarah Esslinger-Dahlmann

Sarah Esslinger-Dahlmann ist Bildende Künstlerin und ausgebildete Farb-Designerin mit der Spezialisierung auf Farbe, ihre Bedeutung und ihre Wirkung. Neben ihren freien Arbeiten nutzt sie dieses Wissen auch um speziell auf Kunden abgestimmte abstrakte Leinwandarbeiten anzufertigen. Sie hat bisher für verschiedene Privatkunden, Künstler, Musiker und Unternehmen (Corporate Identity) Unikate gestaltet. All ihre Arbeiten tragen eine unverwechselbare Intensität und Kraft.

Ihre Werke wurden bereits in einigen Einzel- und Gruppenausstellungen national und international gezeigt.

Vita

Jahrgang 1987

2008 – 2012
Studium an der HAWK in Hildesheim, Fakultät Gestaltung, Kompetenzfeld Farb-Design, Bachelor–Abschluss als Farb-Designerin
seit 2012
Unternehmerin, Künstlerin und Designerin
seit 2013
Mitglied im BBK Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler, Bezirksgruppe Oldenburg
seit 2014
Mitglied in der VG Bild–Kunst

In Kooperation mit der BBK Bezirksgruppe Oldenburg im Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler für Niedersachsen e. V.

Diese Ausstellung wird gefördert durch den Freundeskreis Bildender Künstlerinnen und Künstler in Oldenburg e. V.