vorschau

Reinald Szepanski: Die Kraft der Farbe
Szymon Vito Szymankiewicz: Shared Space

7. Februar 2019 – 20. Juni 2020, 2.  und 4. Etage

Reinald Szepanski ▪ Bild: Stefanie Gramsch

Reinald Szepanski: Die Kraft der Farbe

Leinwand mit Acryl – das sind seine Arbeitsgrundlagen. Die Farben trägt er mit Pinsel, Spachtel oder Fingern auf. Als „Hilfsmittel“ nutzt er Sand, Erde, Spachtelmasse und: Musik. Seine Arbeiten entstehen spontan und verändern sich während des Arbeitsprozesses.

Szepanskis abstrakt gemalte Bilder liefern jede Menge Möglichkeit zur Interpretation. Es sind unterschiedliche Motive, die die Betrachter – je nach emotionaler Empfindung – darin ansprechen: Landschaften, Himmel, Wolken, Wasser, verschwommene Horizonte, ...

Mehr zum Künstler und seiner Arbeit erfahren Sie in den Ausstellungsdetails.

Szymon Vito Symankiewicz ▪ Bild: Laura Chadun

Szymon Vito Szymankiewicz: Shared Space

Es ist schwierig, eine Analyse der verborgenen Sprache des Künstlers durchzuführen. Egal, ob man es vom Allgemeinen ins Besondere versucht oder umgekehrt.

Das Malerische und die Linearität finden gemeinsam einen Raum in den Bildern des Künstlers, in einem Spiel zwischen Spannung und Balance. Die Ordnung der Symmetrie gleitet schon im nächsten Augenblick hinter den Vorhang der Erinnerung. Jedoch offenbart sich eine weitere Schicht, diesmal die des unerwartet Sichtbaren, erfüllt mit Andeutungen von Konkretem.

Mehr zum Künstler und seiner Arbeit erfahren Sie in den Ausstellungsdetails.

Ausstellungseröffnung

Reinald Szepanski: Sturmfront (2017), Acryl auf Leinwand ▪ Bild: Reinald Szepanski
Szymon Vito Szymankiewicz: Imaginations (2018), Acryl auf Leinwand ▪ Bild: Szymon Vito Szymankiewicz

Donnerstag, 7. Februar 2019, 18:30 Uhr, VHS-Haus, LzO Forum (1. Etage).

Begrüßung

Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand Volkshochschule Oldenburg e. V.

Grußwort

Martina van de Gey, Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler in Oldenburg e. V.

Einführung

Imme Frahm-Harms, Germanistin, Texterin, Biografin, TEXTUR, Agentur für bessere Texte (Ausstellung Szepanski)
Radel Krolczyk, Kunstkritikter und Inhaber der „Galerie K“ in Bremen (Ausstellung Szymankiewicz)

Die Künstler sind anwesend.

Beachten Sie bitte, dass auf der Veranstaltung fotografiert wird und diese Bilder in den Medien der VHS Oldenburg veröffentlicht werden.

Für die Planung bitten wir Sie um vorherige Anmeldung bei Kesslin Pabst, Telefon: 0441 92391-18, E-Mail: pabst@vhs-ol.de.

Rahmenprogramm

In Kooperation mit der BBK Bezirksgruppe Oldenburg im Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler für Niedersachsen e. V.

Diese Ausstellung wird gefördert durch den Freundeskreis Bildender Künstlerinnen und Künstler in Oldenburg e. V.