Kunst und Kultur

Arno Kollmann

Dozent für Fotografie

Arno Kollmann ▪ Bild: privat
Landschaftsfoto ▪ Bild: Arno Kollmann
Landschaftsfoto ▪ Bild: Arno Kollmann

Arno Kollmann kommt aus Hatten und gibt seit 2002 Fotografiekurse an der VHS Hatten + Wardenburg.

Mag: Menschen
Mag nicht: Unfrieden
Lebensmotto: Je älter ich werde, desto spannender wird mein Leben.

Warum ist Fotografie so wichtig?
Mit der Fotografie ist es ähnlich wie mit sprachlichen Informationen: Was nicht wert ist zweimal gesagt zu werden, ist oft auch nicht wert einmal erwähnt zu werden. Wer Fotos anfertigt, möchte diese in der Regel auch zeigen. Weckt eine Fotografie das Interesse des Betrachters länger als zwei Sekunden, dann ist dies bereits ein Indikator für gute Arbeit. In diesem Sinn betrachte ich die Grundlagen der Fotografie als eine unverzichtbare Basis, welche uns damit stets weitere Türen öffnet.

Was macht Ihren Unterricht aus?
Die Gestaltung meines Unterrichtes erfolgt möglichst auf Augenhöhe. Großen Wert lege ich dabei auf eine angenehme Lernatmosphäre und den freundlichen Umgang miteinander. Jeder soll sich gut aufgehoben fühlen, um unbeschwert an sein Ziel zu gelangen.

Wie bereichert Fotografie Ihr Leben?
Reich ist nicht, wer viel besitzt – reich ist wer viel gibt! Ein Jugendfreund bemerkte einmal, dass ich mich selbst an den Kleinigkeiten der Natur erfreuen könne und dadurch viel mehr sehen kann als er selber. Die unerschöpfliche Größe unseres Universums wird mir in allen Dingen, ob groß oder klein, sehr deutlich. Stets Neues und Wunderbares um mich herum zu finden und dieses sichtbar zu machen, stellt für mich einen unerschöpflichen Reichtum dar.

Ausstellungen/Veröffentlichungen