Kunst und Kultur

Klaudia Kotlarz-Weber

Dozentin für abstrakte Malerei

Klaudia Kotlarz-Weber ▪ Bild: privat

Klaudia Kotlarz-Weber ist in Kattowitz (Polen) geboren und bis zum 6. Lebensjahr dort aufgewachsen. Sie erlernte den Beruf der Bauzeichnerin, studierte anschließend Architektur und arbeitete von 2003 - 2009 als Architektin in Hannover. Der Liebe wegen zog sie 2008 nach Oldenburg. Seitdem arbeite sie als Architektin und Künstlerin im Raum Oldenburg.

Name: Kotlarz-Weber

Vorname: Klaudia

Aus: Sandkrug

In Sandkrug seit: März 2009

In der VHS seit: 2020

Unterrichtet: abstrakte Malerei, Klaudia Kotlarz-Weber sagt von sich, dass ihre abstrakten Bilder „gebaut“ sind.

Mag: Kunst, Architektur, Kreativität, Musik, Natur, Garten

Mag nicht: Lärm, Stress, schlecht gelaunte Menschen

Lebensmotto: Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast.

Warum ist es so wichtig, Malerei zu lernen?

Malen bedeutet Entspannung und das Zulassen von Emotionen. Entschleunigung in unser schnelllebigen und digitalisierten Zeit.

Was macht Ihren Unterricht aus?

In meinen Kursen gibt es keine Einschränkungen und Vorgaben. Jeder künstlerisch interessierte Teilnehmer kann seine eigenen Vorstellungen umsetzen und wird an der Stelle abgeholt wo er steht. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Meine Bilder sind gegenstandslose und skulpturale Werke. Als Architektin baute ich meine Bilder aus verschiedenen Schichten, Lasuren und zahlreichen Ebenen auf. Es handelt sich um architektonisch gebaute und herausgearbeitete Formen, aufgebaute Reliefs, unterschiedlichste Patinas und Farbräume.

Wie bereichert Malerei Ihr Leben?

Die Kunst kommt für mich aus meinem Innersten. Malen bedeutet für mich Entspannung und das Zulassen von Emotionen. Bei der abstrakten Kunst geht es um die Kreativität, die man bei dieser freien Malerei lebt und die in diesem Augenblick für mich keine Grenzen kennt. Es macht mich glücklich!

Ausstellungen/Veröffentlichungen

Kurse mit Klaudia Kotlarz-Weber