Mensch und Gesellschaft

Nachhaltigkeit

Neu im Programm!

Talkrunde: Wasserstoff: Unsere Zukunft oder heiße Luft?
Chancen einer grünen Wasserstoff-Welt in Oldenburg und umzu

Kursnummer 21AO 11051

In Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg.

Auf dem Podium diskutieren:

Dr. Dr. Magnus Buhlert

Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz. Leiter des Referats Mobilität der Zukunft, Elektromobilität, alternative Antriebe, klimagerechte Antriebe. Wasserstoff-Experte des Landes, Förderprogramme-Verwalter für Wasserstoff-Projekte.

Roland Hentschel

Stadt Oldenburg und Koordinator der Stadt für Wasserstoffinfrastruktur und -projekte. Vorsitz Oldenburger Energiecluster OLEC e. V. mit Management für die Wasserstoff-Allianz mit Wirtschaft, Wissenschaft, Regionen in Niedersachsen.

Ingrid Klinge

Senior Consultants New Energy Coalition, Groningen. Wasserstoffexpertin des Energieverbundes in Groningen. Koordinatorin des H2-Masterplan 2030 der Region Groningen.

Tobias Moldenhauer

EWE Gasspeicher GmbH, Wasserstoff-Experte im EWE-Konzern.

Volker Schneider-Kühn

Leiter des Abfallwirtschaftsbetrieb Oldenburg AWB. Initiator für Wasserstoff-Müllsammelfahrzeuge in Oldenburg.

Moderation: Tanja Föhr

Tanja Föhr

Plätze frei.

1-mal (2 Unterrichtsstunden)
Dienstag, 15.06.2021, 18:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, LzO Forum

Gebührenfrei

Details + Termine

Neu im Programm!

Grundlagen und Flexibilisierung des Energiesystems
Energiewende und Stromnetzausbau

Kursnummer 21AO 11053

In Kooperation mit Bürgerdialog Stromnetz

Der stetig steigende Anteil von erneuerbar erzeugtem Strom fordert eine höhere Flexibilisierung des Energiesystems. Die Stromnetze müssen sowohl an eine dezentrale Stromerzeugung als auch an ein sich änderndes Verbraucherverhalten angepasst werden. Wie Stromversorgungssysteme funktionieren, welche Rolle dabei die Digitalisierung und eine intelligente Steuerung von großen Lasten und Verbrauchern spielen und welche Vorteile die Nutzung von Speichertechnologien bietet, thematisiert der zweite Themenblock.

Sven Blanke

Plätze frei.

1-mal (2 Unterrichtsstunden)
Dienstag, 15.06.2021, 18:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 4.15

Gebührenfrei

Details + Termine

Feinstaub-Sensor selber bauen
Datenlogger für Feinstaubwerte, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck

Kursnummer 21AO 11054

Die aktuelle Debatte zur Luftqualität wirft die Frage auf, wie es denn um die Feinstaubbelastung in der eigenen Nachbarschaft steht. Wann ist bspw. der beste Zeitpunkt zum Joggen und wann sollte man die Fenster lieber geschlossen halten? Im Workshop bauen wir aus einfachen Mitteln einen elektronischen Feinstaubsensor fürs Fensterbrett. Der Sensor erfasst die aktuellen Feinstaubwerte, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Alle Werte werden auf einem Display angezeigt und direkt an das Handy oder den PC übermittelt. Grundlage hierfür ist ein Stuttgarter Citizen Science Projekt zur Erfassung von Luftdaten (https://luftdaten.info/). Im Kurs wird erklärt, wie die Messwerte für Citizen-Science-Projekte verfügbar gemacht werden können und über einen längeren Zeitraum automatisch online aufgezeichnet werden. Die Teilnahme ist ohne technische Vorkenntnisse möglich, da alle elektronischen Bauteile gesteckt und nicht gelötet werden. Bitte denken Sie ggf. an Ihre Sehhilfe da wir mit kleinen Bauteilen arbeiten. Smartphones können gerne mitgebracht werden, sind aber nicht zwingend notwendig.

Anmeldeschluss: 31. März 2021

Dr. rer. nat. Markus Jerominek, Maria Will

Plätze frei.

1-mal (6 Unterrichtsstunden)
Samstag, 17.07.2021, 09:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 3.09

Gebühr: 119,00 € – (inkl. Materialkosten 60 €)

Details + Termine