Mensch und Gesellschaft

Nachhaltigkeit

Oldenburger Stadtbienen – Maja und die wilden Verwandten

Kursnummer 20AO 11053

Der Bestand vieler Bienenarten ist gefährdet oder gar vom Aussterben bedroht. Begünstigt wird dies unter anderem durch den Verlust an Strukturvielfalt in der Landschaft. Die Suche nach Nahrung, Unterschlupf und Nistplätzen wird für Insekten zur Herausforderung. Aber: Gerade in Städten ist das Potential zur Sicherung der Biodiversität überraschend groß! Lassen Sie sich inspirieren und erhalten Sie von einem erfahrenen Imker und einer NABU-Biologin umfassende Informationen über Wild- und Honigbienen, ihre Verwandten und darüber, wie Sie selbst im Garten oder auf dem Balkon Lebensräume schaffen können.

Martin Vollmer, Sandra Bischoff

Plätze frei.

1-mal (3 Unterrichtsstunden), 22 Plätze
Donnerstag, 23.04.2020, 18:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 3.02

Gebühr: 10,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Neu im Programm!

Wie steht Oldenburg im Klimaschutz
Zwischenbilanz und Handlungsmöglichkeiten

Kursnummer 20AO 11061

Der gegenwärtig letzte, Ende 2018 veröffentlichte Energie- und Treibhausgasbericht der Stadt Oldenburg zeigt die Entwicklung der CO2-Emissionen der Gesamtstadt seit 1990 und stellt die Ergebnisse den Oldenburger und bundesweiten Klimaschutzzielen gegenüber. Ergänzend wird die Entwicklung der Kohlendioxidemissionen in den Bereichen private Haushalte, Wirtschaft und Verkehr in den Blick genommen. Der Referent hat den Klimabericht erstellt und möchte durch die Beschreibung der Oldenburger Situation dazu anregen, in der Veranstaltung über Handlungsmöglichkeiten zu diskutieren.

Reiner Dunker

Plätze frei.

1-mal (3 Unterrichtsstunden), 22 Plätze
Mittwoch, 18.03.2020, 19:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 4.15

Gebührenfrei

Für weitere Informationen, Beratung und Anmeldung wenden Sie sich bitte an unser Kundenzentrum.

Details + Termine

Neu im Programm!

Vortrag: Insekten retten!
Maßnahmen zum Schutz der Insekten

Kursnummer 20AW 11051

Ha+Wa

Die Gartensaison 2020 ist gestartet und es stellt sich auch die Frage wie wir die heimische Insektenvielfalt fördern können um dem Insektenschwund entgegen zu wirken.

In dem Bild- und Filmvortrag bekommen Sie einen Einblick in die Insektenvielfalt vor der eigenen Haustür. Sie erfahren welche nützlichen Insekten in unseren Gärten leben und was sie brauchen um sich wohl zu fühlen. Lassen Sie sich von kleinen Maßnahmen, die jede umsetzten kann, inspirieren. Im Anschluss haben Sie Gelegenheit Literaturtipps zum Thema zu durchstöbern und Fragen zu stellen. Das Projekt wird gefördert von der Bingo Umweltstiftung.

Sandra Bischoff

Plätze frei.

1-mal (3 Unterrichtsstunden), 22 Plätze
Donnerstag, 14.05.2020, 19:00 Uhr

VHS, Friedrichstraße 43, Wardenburg, Seminarraum 1

Gebührenfrei Keine Ermäßigung möglich.

Für weitere Informationen, Beratung und Anmeldung wenden Sie sich bitte an unsere Außenstelle Hatten + Wardenburg.

Details + Termine

Neu im Programm!

Feinstaub-Sensor selber bauen
Datenlogger für Feinstaubwerte, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck

Kursnummer 20AW 11052

Ha+Wa

Die aktuelle Debatte zur Luftqualität wirft die Frage auf, wie es um die Feinstaubbelastung in der eigenen Nachbarschaft steht. Wann ist der beste Zeitpunkt zum Joggen und wann sollte man die Fenster lieber geschlossen halten? Im Workshop bauen wir mit einem Arduino-Computer einen Feinstaubsensor fürs Fensterbrett. Er erfasst aktuelle Feinstaubwerte, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Alle Werte werden auf dem Display angezeigt oder direkt an Handy bzw. PC übermittelt. Im Kurs wird erklärt, wie man die eigenen Messdaten für Citizen-Science-Projekte verfügbar macht und über einen längeren Zeitraum automatisch aufzeichnet. Die Teilnahme ist ohne technische Vorkenntnisse möglich.

Anmeldeschluss: 20. Febr. 2020

Dr. rer. nat. Markus Jerominek

Plätze frei.

1-mal (6 Unterrichtsstunden), 10 Plätze
Samstag, 07.03.2020, 09:00 Uhr

VHS, Friedrichstraße 43, Wardenburg, Seminarraum 2

Gebühr: 119,00 € – (inkl. Materialkosten)

Anmeldeschluss:

Details + Termine