Mensch und Gesellschaft

Politik und Gesellschaft

  • VHS OL – Webinare

Von September bis Dezember 2017 finden die „Polen Begegnungen “ der Stadt Oldenburg statt, an deren Programm sich auch die VHS Oldenburg beteiligt. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite „Polen Begegnungen “.

In Kooperation mit der Stadt Oldenburg.

Bitte beachten Sie auch die Veranstaltungshinweise zur Sendung „Oldenburg 360°“ im Rahmen unseres Fernsehprogramms im Lokalsender Oeins.

Perspektivwechsel: Neues Europa?

Kursnummer 17BO 11002

Peter Meiwald, geb. 1966, ist ein deutscher Politiker der Partei Bündnis 90/Die Grünen. Er ist seit Oktober 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages sowie Vorsitzender der Europäischen Föderalisten Oldenburgs.

Zdzislaw Krasnodebski, geb. 1953, ist Professor für Soziologie an der Universität Bremen. Seit 2014 vertritt er die polnische Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) im Europäischen Parlament.

Moderation: Jan Puhl, DER SPIEGEL

MdB Peter Meiwald, Prof. Dr. Zdzislaw Krasnodebski

50 Plätze

1-mal (2 Unterrichtsstunden)
Freitag, 10.11.2017, 19:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, LzO Forum

Gebührenfrei

Für weitere Informationen, Beratung und Anmeldung wenden Sie sich bitte an unser Kundenzentrum.

Details + Termine

Besuch des NWZ-Medienhauses
Einblicke in den Arbeitsalltag der Lokalredaktion

Kursnummer 17BO 11015

Jeden Morgen liegt sie sauber und zusammengerollt im Briefkasten, mit zahlreichen Informationen aus Stadt, Region und der Welt – die Nordwest-Zeitung. Doch ehe sie dort liegt, haben tags zuvor Redakteure, Fotografen und Drucker fieberhaft gearbeitet. Was sie alles zu tun haben, können Sie bei einem Besuch des Pressehauses herausfinden. Ein spannender Blick hinter die Kulissen von Oldenburgs Zeitung Nummer eins!

Für Teilnehmende ab 16 Jahren.

Christoph Kiefer

15 Plätze

1-mal (2 Unterrichtsstunden)
Dienstag, 21.11.2017, 18:00 Uhr

NWZ, Peterstraße 28, Eingangsbereich

Gebühr: 10,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Polen – unser Nachbar und vielfach blinder Fleck
Einblicke in Land und Leute

Kursnummer 17BO 11070

„W Szczebrzeszynie chrzaszcz brzmi w trzcinie“, es sieht nicht nur aus wie ein Zungenbrecher, sondern ist auch einer der bekanntesten in Polen. Dabei ähnelt das Polnische als westslawische Sprache dem Deutschen in vielerlei Hinsicht und ist in gewisser Weise mit ihr verwandt. Und immer mehr Deutsche wollen sie aus beruflichen oder familiären Gründen lernen. Einmal hingeschaut wird schnell klar, dass Polen zu Begeistern versteht; mit der Freundlichkeit seiner Menschen, der Kultur sowie der schönen Landschaft. Gleichzeitig irritiert es durch seine politischen Geschehnisse. Dieser Workshop informiert und lädt zu einer Diskussion ein.

Dr. Beata Chachulska

20 Plätze

1-mal (5 Unterrichtsstunden)
Samstag, 25.11.2017, 10:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 3.04

Gebühr: 30,00 €

Details + Termine

Neu im Programm!

Webinar: Verschwörungstheorien, Fake News und Unwahrheiten
Die Sprache des Populismus am Beispiel Donald Trumps

Kursnummer 17BO 11072

Dass Donald Trump einmal Präsident der Vereinigten Staaten werden könnte, hätten vor dem Wahlabend allein aufgrund seiner bombastischen Rhetorik wenige Beobachter des politischen Establishments vermutet. Der Sieg Trumps beruhte dabei wesentlich auf einer rhetorischen Mischung aus Übertreibung, irreführenden Informationen und bewussten Verschwörungstheorien. Trump nutzte diese Elemente vor und nach der Wahl mit einer Vehemenz, die seine Gegner überraschte und die Politik in den Vereinigten Staaten nachhaltig änderte. Das Webinar beleuchtet unter diesen Gesichtspunkten kritisch den Aufstieg und die Präsidentschaft Donald Trumps.

Prof. Dr. Michael Butter

50 Plätze

1-mal (2 Unterrichtsstunden)
Dienstag, 12.12.2017, 18:55 Uhr

VHS, Karlstraße 25, LzO Forum

Gebühr: 7,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Neu im Programm!

Webinar: Der Aufstieg der AfD in Deutschland

Kursnummer 17BO 11074

Die Alternative für Deutschland (AfD) wurde im Jahr 2013 als Reaktion auf den Euro-Rettungsschirm gegründet. Das zunächst eher auf Wirtschaftsfragen ausgelegte Parteiprofil wich jedoch spätestens mit der Flüchtlingskrise 2015/2016 einem rechtspopulistischen Schwerpunkt, der unverhohlen vor der vermeintlichen Gefahr einer Islamisierung Deutschlands warnte. Beispielhaft für diesen Wandel steht die Person Björn Höcke, der 2015 mit der „Erfurter Resolution“ für eine stärkere Betonung von völkischen Ideen warb und in seiner Rhetorik teils rechtsextreme Gedanken und Symbole einband. Das Webinar wird den Aufstieg und die Entwicklung der AfD in Deutschland vor dem Hintergrund der Bundestagswahl untersuchen.

Prof. Dr. Lothar Probst

30 Plätze

1-mal (2 Unterrichtsstunden)
Dienstag, 30.01.2018, 18:55 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 4.15

Gebühr: 7,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Neu im Programm!

Webinar: Der bewertete und bewertende Mensch
Zwischen Selbstoptimierung und Überwachung: Wie wollen wir leben?

Kursnummer 17BO 11078

Das Smartphone wacht über unsere täglichen Schritte und meldet Abweichungen prompt. Fitness-Apps belohnen uns für jeden Schritt. Wir können vergleichen, uns selber bewerten und bewerten lassen und so einen Spitzenplatz im Ranking der Community ergattern. Die durch Tracking-Apps gesammelten Daten helfen uns dabei, Experten unserer Selbst zu werden und unser Leben zu optimieren. Neben allen unterschwellig angedeuteten Risiken und Gefahren der digitalen Selbst- und Fremdvermessung interessiert in diesem Webinar die nüchterne Sicht der Wissenschaft: Was sind die Chancen und Risiken, wo kann die digitale Selbstvermessung nützen und wo stellt sie eine Gefahr dar?

Es referieren und diskutieren mit Ihnen: Prof. Dr. Petra Grimm, Leiterin des Instituts für Digitale Ethik an der Hochschule der Medien Stuttgart und Florian Schumacher, Digital Health Consultant bei der iic-solutions und Gründer von Quantified Self Deutschland.

Prof. Dr. Petra Grimm, Florian Schumacher

60 Plätze

1-mal (3 Unterrichtsstunden)
Mittwoch, 25.10.2017, 17:55 Uhr

VHS, Karlstraße 25, LzO Forum

Gebühr: 7,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Neu im Programm!

Webinar: Hate Speech – Umgang mit Hasskommentaren im Netz

Kursnummer 17BO 11080

Insbesondere in den sozialen Netzwerken sind verrohte Sprache, Beleidigungen und Hetze weit verbreitet. Das Phänomen der Hassrede bringt nicht nur juristische Implikationen mit sich, sondern hat auch Auswirkungen auf unser Verständnis von gesellschaftlichem Diskurs und Debattenkultur. Wer ist betroffen? Wie ist die rechtliche Einordnung im Spannungsfeld zwischen Meinungsfreiheit und Menschenverachtung? Wie kann eine offene und demokratische Kommunikationskultur gestärkt werden? Welche Strategien benötigt jede/r Einzelne im Umgang mit Hassrede im Netz? Das Webinar greift das Phänomen Hate Speech aus unterschiedlichen Perspektiven auf und diskutiert Maßnahmen zu seiner Bekämpfung.

Es referiert und diskutiert mit Ihnen: Dr. Martin Lindner, Literatur- und Kommunikationswissenschaftler, Consultant und Partner bei wissmuth.de.

Dr. Martin Lindner

60 Plätze

1-mal (3 Unterrichtsstunden)
Dienstag, 07.11.2017, 17:55 Uhr

VHS, Karlstraße 25, LzO Forum

Gebühr: 7,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Talkrunde
Woran glaubst Du?

Kursnummer 17BO 11098

Wie sich die Oldenburgerinnen und Oldenburger mit unserer Leitfrage des Jahres beschäftigen und welche Überzeugungen ihnen wichtig sind, darüber wollen wir ins Gespräch kommen. Unsere Gäste sind Menschen, die in ihrer beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit herausgefordert sind, Haltung zu zeigen und Rahmenbedingungen für ein gelingendes Miteinander im gesellschaftlichen und kulturellen Leben unserer Stadt mitzugestalten: Dagmar Sachse, die Sozialdezernentin der Stadt Oldenburg, Christian Firmbach, der Generalintendant des Oldenburgischen Staatstheaters, Gerd Koop, der Direktor der JVA Oldenburg, Lars Reckermann, der Chefredakteur der NWZ. Moderiert wird die Talkrunde von dem Journalisten Gerhard Snitjer.

Wir laden auch Sie herzlich ein, Ihre Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Bitte beachten Sie, dass der Lokalsender Oeins die Talkrunde aufzeichnen wird.

Moderierte Talkrunde und Gespräche. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, daher ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Volkshochschule Oldenburg

70 Plätze

1-mal (4 Unterrichtsstunden)
Donnerstag, 09.11.2017, 18:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Cafe Kurswechsel

Gebührenfrei

Für weitere Informationen, Beratung und Anmeldung wenden Sie sich bitte an unser Kundenzentrum.

Details + Termine

Infoabend: Das Schöffenamt beim Landgericht Oldenburg

Kursnummer 18AO 11010

In Kooperation mit dem Landgericht Oldenburg und der Deutschen Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen, Landesverband Niedersachsen/Bremen.

Strafkammervorsitzende des Landgerichts und Repräsentanten des Schöffenverbandes werden zu allgemeinen rechtlichen und tatsächlichen Fragestellungen der Schöffentätigkeit umfassend informieren. Die Zusammenarbeit der ehrenamtlichen und hauptberuflichen Richter in der Strafrechtspflege wird ein zentrales Thema sein, aber auch Praxisanforderungen wie etwa der Umgang mit Arbeitgebern, Entschädigungsansprüchen und vieles mehr wird Gegenstand der Veranstaltung sein. Zudem werden langjährig erfahrene Schöffen über ihre Erfahrungen berichten und Sie werden ausreichend Gelegenheit haben, Ihre Fragen zu stellen.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Interessenten für das Schöffenamt der nächsten Periode ab 1. Januar 2019, für das Sie sich bis Frühjahr 2018 bewerben können. Willkommen sind auch derzeit schon im Amt befindliche Schöffen, die eine Verlängerung für eine zweite Periode anstreben.

Keine Anmeldung erforderlich.

Landgericht Oldenburg

70 Plätze

1-mal (3 Unterrichtsstunden)
Montag, 22.01.2018, 18:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, LzO Forum

Gebührenfrei

Für weitere Informationen, Beratung und Anmeldung wenden Sie sich bitte an unser Kundenzentrum.

Details + Termine

Neu im Programm!

Brennpunkt Nahost
Gibt es Hoffnung auf ein Ende der Gewalt?

Kursnummer 18AO 11050B

Beim Begriff „Naher Osten“ denkt man unwillkürlich an eine Krisenregion: Alltäglicher Krieg, Selbstmordattentate, Flüchtlingsströme. Europa und die USA unterstützten lange Zeit die dem Westen freundlich gesonnenen Despoten. Ihr Sturz im arabischen Frühling brachte die Region in den Strudel von Islamismus und Bürgerkrieg. Europa reagierte mit Abschottung der Grenzen. Die Politik wirkte ratlos und ohne Konzept. Um die Entwicklungen besser zu verstehen, braucht es mehr Wissen über diese Region, über die Geschichte und die Kultur der unterschiedlichen Völker, die im „Nahen Osten“ leben. Gibt es unter diesen Bedingungen Hoffnung auf ein Ende der Gewalt?

Dr. Hans-Joachim Schepker

16 Plätze

Bildungsurlaub / Kompaktkurs 5-mal (40 Unterrichtsstunden)
16. – 20. April 2018
Mo.Fr. 9:00 – 16:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 4.15

Gebühr: 160,00 €

Details + Termine

Neu im Programm!

Aus Gesellschaft und Politik
Diskussionsrunde zu ausgewählten politischen Themen

Kursnummer 17BO 11009

Interessiert Sie, was in Politik und Gesellschaft vor sich geht? Möchten Sie mit anderen darüber sprechen, was in der kommunalen, Landes-, Bundes- oder internationalen Politik geschieht? Dann bietet sich dieser Gesprächskreis an, in dem Sie mit den anderen Teilnehmern die Diskussionsthemen bestimmen.

Lothar Schmidt

16 Plätze – Achtung: Nur noch wenige Plätze frei!

12-mal (24 Unterrichtsstunden)
Dieser Kurs läuft bereits.
Ab Mittwoch, 13.09.2017, 10:45 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 3.10

Gebühr: 65,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine