Orientierung

Editorial

Andreas Gögel ▪ Bild: Foto- und Bilderwerk

Liebe Leser*in
liebe Freund*innen der VHS Oldenburg,

unsere Volkshochschule feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Es waren Jahrzehnte voller Höhepunkte, aber auch der Einschnitte. Ich hoffe, dass wir in ein paar Jahren das vergangene Frühjahr als Wegmarke sehen, die unserer aller Entwicklung positiv beeinflusst hat. So war und ist unser Schwerpunktthema „Zukunft beginnt heute“ auch für uns Ausgangspunkt für neue Ideen und Wege. Wir haben weitergedacht und unmittelbar nach der Schließung mit „bildung@home“ in Kooperation mit dem Lokalsender oeins eine tägliche Fernsehsendung mit Themen aus unseren Kursen gestartet. Neugedacht wurden die Möglichkeiten Kurse mit online-Anteilen fortzuführen, um unseren Anspruch auf Bildung und Teilhabe umzusetzen. Umdenken war gefordert, um die Rückkehr in den Präsenzunterricht zu organisieren.

Darüber hinaus hat das vergangene Frühjahr deutlich gemacht, wie wichtig der Zusammenhalt in allen Bereichen unseres Lebens ist. Neu gelernt haben wir, was uns eigentlich unsere Lebenserfahrung tagtäglich vermittelt: Es kommt auf Jeden und Jede an. Uns wurde bewusst, dass Achtsamkeit und Verantwortung unverzichtbare Grundlagen unseres Zusammenlebens sind. Wir erleben, wie drastisch die Konsequenzen sein können, wenn Einzelinteressen über die Anforderungen des Gemeinwohls gestellt werden.

Weiterdenken

Wie meistern wir gemeinsam Herausforderungen? Visionär*innen aus Oldenburg und Umgebung präsentieren ab dem 5. September in unserer Outdoorausstellung an der Hafenpromenade ihre Ideen für ein Oldenburg 5.0. Die Veranstaltungen der Reihe VHS | Kompass stellen mit Bezug auf unseren Alltag jeweils einen Aspekt in den Fokus: Ernährung, Bildung, Wohnen und Demokratie sind die gesellschaftlich relevanten Themen, die in den kommenden Monaten mit Blick auf unsere Region diskutiert werden. Auch unsere Talkrunde zum Schwerpunktthema blickt in die Zukunft Oldenburgs. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jürgen Krogmann und weiteren Gästen diskutieren wir am 18. November Gestaltungsmöglichkeiten unseres Alltags.

Neudenken

Die Corona-Pandemie verdeutlicht, wie flexibel wir unsere Zukunft denken müssen. Mit gleich mehreren Angeboten möchten wir Sie dabei unterstützen. „Krise als Chance“ zeigt im September Wege für positive Veränderungen auf. Online-Angebote haben mit der Pandemie noch mehr an Bedeutung gewonnen. „Der digitale Kompass für Ihr Business“ (21. November) und das Wochenseminar „Digitales Marketing“ (ab 7. September) unterstützen Sie bei Ihrer Online-Vermarktung. Wir selbst haben unsere Online-Angebote ausgebaut, z. B. mit Online-Veranstaltungen im Fremdsprachenbereich – für Chinesisch, Spanisch und Englisch. Niko Paech und Manfred Volkers plädieren in ihrem Buch „All you need is less“ angesichts von Corona und anderen Krisen für eine Rückkehr zum „menschlichen Maß“. Am 9. November begrüßen wir die Autoren für einen Vortrag.

Umdenken

Die eigene Rolle in der Welt zu reflektieren, ist Inhalt einiger unserer Angebote. Am 12. November begrüßen wir Dr. Stephan Kaußen, der mit einem Konzept des „ökologischen Humanismus“ angesichts der Ressourcenknappheit für einen gemeinsamen Ausstieg aus dem europäischen Egoismus plädiert. Wie sich die verstärkte Nutzung von Bildschirmen im Alltag auf unser Verhalten auswirkt, beleuchtet am 26. September ein Online-Kurs. Der Bildungsurlaub „Leichte und Einfache Sprache“ unterstützt ab dem 7. September beim Abbau kommunikativer Barrieren.

Wir freuen uns, erneut Werke von Künstler*innen im VHS-Haus zu zeigen. Am 17. September eröffnen wir gemeinsam mit dem BBK Oldenburg und dem Freundeskreis Bildende Kunst Oldenburg die Doppelausstellung der Künstlerinnen Petra Timmas und Regina Rüsen. Die Fotografie steht im Mittelpunkt der Ausstellungen von Volker Kunkel und der Oldenburger Photo Amateure. Auch Sie können Teil einer Ausstellung werden. Bis zum 27. Oktober suchen wir Ihre Fotografien mit Oldenburgs Street Art-Motiven. Inspiration und Gelegenheiten bieten unsere Exkursionen und unser Graffiti-Workshop im September.

Wir freuen uns außerdem über eine neue Kooperation mit dem Landesmuseum für Natur und Mensch. Unser Kulturraum Küche geht gemeinsam mit dem Landesmuseum auf Zeitreise in die Steinzeit und Antike und verbindet Kulinarik mit Geschichte.

Alle unsere Angebote werden unter den Anforderungen des Infektionsschutzes durchgeführt. Uns ist bewusst, dass das Lernerlebnis ein anderes ist, als in den vorigen Semestern. Trotzdem hoffen wir, dass Sie unser Programm als Einladung zum Weiterdenken, Neudenken oder Umdenken annehmen. Wir haben es jeden Tag in der Hand, unsere Zukunft zu gestalten.

Herzliche Grüße
Ihr
Andreas Gögel
Geschäftsführender Vorstand der Volkshochschule Oldenburg