Orientierung

Editorial

Andreas Gögel ▪ Bild: Foto- und Bilderwerk

Liebe Leserin, lieber Leser,
liebe Freundinnen und Freunde der VHS Oldenburg,

ist Europa ein Auslaufmodell? Die alte Welt, die die neue Zeit verpasst? – Der politische Streit um das, was in Brüssel entschieden oder nicht getan wird, drängt die europäische Idee häufig in den Hintergrund. Freiheit und ein friedliches Zusammenleben der Nationen sind die Lehren aus den Katastrophen des 20. Jahrhunderts, die der Kern der europäischen Idee sind. Mit unserem Schwerpunktthema „Europa: Bewegen. Erleben.“ möchten wir die europäische Idee wieder in den Mittelpunkt rücken und zeigen, was Europa ausmacht. Dafür haben wir ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Welche Kräfte bewegen Europa und die Europäische Union politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich? Mit diesen Fragen beschäftigen sich im Laufe des nächsten halben Jahres unsere Angebote, die z. B. den Euro, den Aktien- und Binnenmarkt oder das geschichtsträchtige Verhältnis zu Russland in den Blick nehmen. Eine große Rolle spielt dabei die kommende Europawahl. In Kooperation mit dem Europäische Föderalisten e. V. und dem Politik. Leben. Umwelt. Sicherheit. e. V. (P.L.U.S.) stellen wir Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten vor und erläutern den Einfluss der Parteienfamilien auf das Europäische Parlament. Wie europäische und lokale Perspektiven zusammenwirken, fragen wir mit unserem TV-Format „Oldenburg 360°“ auf dem Lokalsender Oldenburg Eins.

Europa zu erleben, dabei geht es in den weiteren Veranstaltungen unseres diesjährigen Schwerpunktes. Dazu führen wir mit einem Poetry Slam und dem (Fremd-)Sprachenstammtisch „Café Miteinander“ zwei Neuerungen des letzten Jahres fort, die sich großer Beliebtheit erfreuten: Am 9. März überlassen wir den Wortakrobatinnen und –akrobaten die Bühne zum Thema „Europa“, während das „Café Miteinander“ den Fokus auf europäische Sprachen und „selber sprechen“ legt, aber wie gewohnt alle Gäste unabhängig von ihrer Sprachherkunft willkommen heißt. Eine neue sprachliche Herausforderung stellen unsere bilingualen Kochabende mit landestypischer Küche – auf Italienisch, Französisch und Dänisch. Ohne „Sprachbarriere“ macht unser Format „Zu Tisch in Europa“ Ihnen verschiedene Länder des Kontinentes schmackhaft.

Auch außerhalb unseres Schwerpunktes haben wir für das kommende Jahr wieder einige Highlights für Sie vorbereitet. Nach seiner gelungenen Premiere im Sommer 2018 findet am 25. August der zweite „Oldenburg – Lauf durch die Nacht“ statt, der nicht nur mit ungewöhnlichen Startzeiten, sondern auch mit einer erlebnisorientierten Strecke und einem geselligen Frühstück zum Ausklang überraschen wird. Wer seinem Körper lieber zu gewohnteren Uhrzeiten etwas Gutes tun möchte, hat u. a. die Auswahl zwischen mehr als 30 Yogakursen verschiedener Niveaustufen und Ausrichtungen – darunter auch Männeryoga. Meditation und Entspannungstechniken sind bewährte Methoden, um einer dynamischen Umgebung mit Gelassenheit zu begegnen und somit gut geeignet für Stressprophylaxe. Deshalb richten sich diese Angebote sowohl an beruflich Interessierte als auch an Menschen, die auf der Suche nach einer individuell passenden Methode sind.

Unter dem Titel „Grenzenlose Weiterbildung!“ steht unser Jahresprogramm für Bildungsurlaube und Wochenseminare. Es enthält über 150 Seminare aus den Bereichen Sprachen und Kunst und Kultur, Gesundheit, Berufliche Bildung und EDV, darunter viele in dem attraktiven Teilzeitformat.

Zum achten Mal starten wir mit der Regionalmesse „aufgetischt!“ in das neue Jahr: Am 19. und 20. Januar stellen Produzenten aus der Region ihre Erzeugnisse vor – originell, handgemacht, fein und überzeugt von transparenten Produktions- und Vertriebswegen.

Gemeinsam mit dem BBK Oldenburg und gefördert durch den Freundeskreis Bildender Künstlerinnen und Künstler eröffnen wir ab 7. Februar die Doppelausstellung „Die Kraft der Farbe“ von Reinald Szepanski und „Shared Space“ von Szymon Vito Szymankiewicz in unserem Haus.

Wir laden Sie ein, für sich zu entdecken, was Europa für Sie bedeutet. Sie können es uns aber auch mit dem VHS Europa-Würfel zeigen, der ab Februar kostenlos erhältlich ist. Am 26. Mai haben Sie die Möglichkeit, Europa zu bewegen – gehen Sie zur Europa-Wahl.

Herzliche Grüße
Ihr
Andreas Gögel
Geschäftsführender Vorstand der Volkshochschule Oldenburg