Ratgeber und Praxis

Familie und Persönlichkeit

Neu im Programm!

Erlebte Geschichte(n)
Die vererbten Traumata

Kursnummer 20AO 13505

Neben dem Verlust von Verwandten, dem Grauen der Überlebenden war und ist das Leid der Nachkriegsgeneration das Unausgesprochene. Die Eltern konnten häufig nicht über ihre traumatischen Erlebnisse sprechen. Die Kinder dieser traumatisierten Eltern wuchsen in einem Feld von Angst, Schuld und Scham auf, mit Auswirkungen, die bis heute spürbar sind.

An diesem Nachmittag gibt es die Gelegenheit, sich zu erinnern, mit anderen auszutauschen, Wörter für das Unausgesprochene zu finden, vielleicht Gemeinsames zu entdecken und ja … auch zu feiern: Über 70 Jahre kein Krieg in Deutschland, 70 Jahre Grundgesetz. Die 68er und die Mondlandung waren Zeichen des Aufbruchs in ein neues Erleben.

Susann Fischer

Plätze frei.

1-mal (4 Unterrichtsstunden), 14 Plätze
Sonntag, 22.03.2020, 15:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 3.04

Gebühr: 32,00 € – Für NWZ-Card-Inhaber 30 €. Nach Vorlage Ihrer NWZ-Card erhalten Sie im VHS-Kundenzentrum die Ermäßigung ausgezahlt.

Termin

Sie können alle Termine für diesen Kurs auch als iCalendar-Datei herunterladen, die Sie in die meisten Terminplaner importieren können.

Wochentag Datum Beginn Ende Ort
Sonntag 22.03.2020 15:00 Uhr 18:00 Uhr VHS, Karlstraße 25, Raum 3.04