Ratgeber und Praxis

Familie und Persönlichkeit

Neu im Programm!

Digitalisierung im Gesundheitswesen
Was ist möglich?

Kursnummer 20BO 13502

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen bedeutet für viele Menschen und Berufsgruppen eine neue Herausforderung. Die Verbindung von theoretischen Grundlagen, praktischen Anwendungsbeispielen sowie die Möglichkeit zur Erörterung praxisnaher Fragestellungen kennzeichnen das Seminar. Die Schwerpunkte: Digitale Grundlagen, der digitale Patient, praktische Fragen.

Der Referent hat langjährige Berufserfahrung in verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens und ist auf dem Gebiet des Innovationstransfers in Pflege und Medizin tätig.

Rene Martin

Plätze frei.

3-mal (9 Unterrichtsstunden)
Ab Montag, 02.11.2020, 18:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 2.16

Gebühr: 54,00 € – Für NWZ-Card-Inhaber 49 €. Nach Vorlage Ihrer NWZ-Card erhalten Sie im VHS-Kundenzentrum die Ermäßigung ausgezahlt.

Details + Termine

Neu im Programm!

Mut zur Veränderung
Der beste Zeitpunkt ist genau jetzt!

Kursnummer 20BO 13503

Irgendwann kommt man im Leben an einen Punkt, an dem sich die Frage stellt: „Kommt da noch etwas oder war das alles?“ Die Kinder sind aus dem Haus, finanziell ist vorgesorgt. Für alle war man stets da! Hier kann sich ein tiefes Loch auftun und es ist schwer, die Leiter nach oben zu finden. Sie möchten sich verändern, trauen sich aber nicht? Zu viele Einflüsse von der Familie, Freunden, Nachbarn, Umfeld etc.? Die anderen wissen meistens genau, was gut für uns ist – doch ist es das wirklich? In diesem Seminar werden die verschiedenen Perspektiven beleuchtet, neue Denkansätze erarbeitet, um den Weg aus der Komfortzone zu ebnen, denn nur Sie wissen, was gut für Sie ist. Lassen Sie es zu und nutzen Sie die Chance.

Astrid Weerts

Plätze frei.

6-mal (12 Unterrichtsstunden)
Ab Dienstag, 27.10.2020, 17:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 4.02

Gebühr: 110,00 €

Details + Termine

Wozu uns bestimmte Zeiten im Leben herausfordern
Die zeitliche Ordnung unseres Lebens mit unseren Vorfahren

Kursnummer 20BO 13504

In allen großen Denktraditionen halten Fragen nach der Zeit Menschen immer wieder in Atem. – Im familienbiographischen Zeitverständnis rücken Verpflichtungsaspekte: Jetzt ist etwas fällig, muss unbedingt etwas geschehen … in den Vordergrund, die als Einbruch der Vergangenheit und als Außer-sich-sein, erlebt werden. Solche Erfahrungen verweisen auf die tiefe Verbundenheit mit unseren Nächsten, insbesondere mit vermissten, verstorbenen Familienmitgliedern. Im Seminar werden wir uns der Entschlüsselung zeitlich geordneter Herausforderungen aus Ihrer Familiengeschichte widmen und das damit einhergehende Verantwortungsgefühl von Ihrer realen Verantwortung unterscheiden lernen.

Dr. Monika Adamaszek

Plätze frei.

2-mal (10 Unterrichtsstunden)
Mi. 30. Sept. 2020, 18:00 – 19:30 Uhr
Sa. 10. Okt. 2020, 10:00 – 17:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 3.02

Gebühr: 78,00 €

Details + Termine

Neu im Programm!

Die Kraft des Vergebens
Das „Bilderbuch des Herzens“ umgestalten

Kursnummer 20BO 13505

Die Kraft des Vergebens: Das „Bilderbuch des Herzens“ umgestalten

Jeder Mensch trägt in sich eine Art „Bilderbuch des Herzens“. In ihm sind alle Momente von Glück und schmerzlichen Momenten aufgezeichnet. Wenn wir ungerecht behandelt wurden, uns schmerzliches Leid zugefügt wurde, wir gekränkt oder verletzt wurden, kann dies unsere Seele sehr belasten. Dies kann z. B. dazu führen, dass die Vitalität und Lebensfreude aufgezehrt werden, wir das Herz für andere Menschen grollend verschließen und uns Rachegedanken als „gerechte Strafe“ umtreiben. Doch es ist möglich, das „Bilderbuch des Herzens“ hilfreich umzugestalten und sich aus der Verstrickung als Täter und Opfer zu lösen: Im Vortrag werden Sie die Gelegenheit haben, verschiedene Methoden des Vergebens und Verzeihens kennenzulernen und Mut zu schöpfen, Schritte auf diesem heilsamen Weg zu gehen.

Bernhard Schmidt

Plätze frei.

1-mal (3 Unterrichtsstunden)
Mittwoch, 07.10.2020, 18:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 4.15

Gebühr: 10,00 € – Keine Ermäßigung möglich.

Details + Termine

Workshop: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Medizin – Recht – Mensch – auf was es ankommt

Kursnummer 20BO 13520

Die Patientenverfügung – ist sie eigentlich sinnvoll und welche Formulierungen sind rechtsgültig? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Patientenverfügung zu verfassen. Möchte ich alles wasserdicht für mich selbst entscheiden oder bin ich gewillt, nahestehenden Menschen Entscheidungsfreiheiten einzuräumen? In diesem Workshop wird anhand von Beispielen auf die differenzierte Formulierung einer Patientenverfügung eingegangen, natürlich unter Beachtung der neuesten rechtlichen Vorgaben.

Josef Roß

Voll belegt. Melden Sie sich unverbindlich für die Warteliste an. Wir informieren Sie, sobald ein Platz frei oder ein Zusatzkurs eingerichtet wird.

1-mal (3 Unterrichtsstunden)
Mittwoch, 30.09.2020, 18:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 2.16

Gebühr: 25,00 €

Details + Termine

Workshop: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Medizin – Recht – Mensch – auf was es ankommt

Kursnummer 20BO 13521

Die Patientenverfügung – ist sie eigentlich sinnvoll und welche Formulierungen sind rechtsgültig? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Patientenverfügung zu verfassen. Möchte ich alles wasserdicht für mich selbst entscheiden oder bin ich gewillt, nahestehenden Menschen Entscheidungsfreiheiten einzuräumen? In diesem Workshop wird anhand von Beispielen auf die differenzierte Formulierung einer Patientenverfügung eingegangen, natürlich unter Beachtung der neuesten rechtlichen Vorgaben.

Josef Roß

Voll belegt. Melden Sie sich unverbindlich für die Warteliste an. Wir informieren Sie, sobald ein Platz frei oder ein Zusatzkurs eingerichtet wird.

1-mal (3 Unterrichtsstunden)
Mittwoch, 18.11.2020, 18:30 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 2.16

Gebühr: 25,00 € – GSG-Mieter erhalten eine Ermäßigung.

Details + Termine

Letzte Hilfe
Erste und Letzte Hilfe als Ausdruck gelebter Mitmenschlichkeit

Kursnummer 20BO 13523

In unserer Gesellschaft ist Erste Hilfe eine selbstverständliche Aufgabe jedes Bürgers. Ebenso soll die Letzte Hilfe Ausdruck einer Sorgekultur in unserem gemeinsamen Leben sein. Bei diesem Kurs möchten die Referenten den Teilnehmern vermitteln, was wichtig und zu beachten ist, wenn in Ihrem Umfeld ein Mensch stirbt. Dazu bietet der Letzte Hilfe Kurs umfangreiche Informationen, um die Vorgänge am Lebensende verstehen zu können.

Inhalte: Sterben ist ein Teil des Lebens, Vorsorgen und Entscheiden, Not lindern, Abschied nehmen. Weitere Informationen zu dem Konzept der Letzten Hilfe Kurse finden Sie unter www.vhs-ol.de/Downloads-42/ratgeber-und-praxis.

Das Hospiz St. Peter freut sich über eine Spende vor Ort.

Pflege-Team Hospiz St. Peter

Plätze frei.

1-mal (4 Unterrichtsstunden)
Mittwoch, 11.11.2020, 17:15 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Raum 2.16

Gebührenfrei

Für weitere Informationen, Beratung und Anmeldung wenden Sie sich bitte an unser Kundenzentrum.

Details + Termine