Schwerpunkt

Poetry Slam zum Thema „Weiterdenken. Neudenken. Umdenken.“

Die Slam Poet*innen des Poetry Slams im November 2019. ▪ Bild: VHS Oldenburg

Gemeinsam mit Moderator Sebastian Hahn begrüßen wir am 21. November erneut Slam-Poet*innen aus Norddeutschland im wortgewandten Wettstreit um die goldene Grünkohldose.

Schwerpunkt

Die Slam Poet*innen

Sven Kamin

Sven Kamin ▪ Bild: privat

Sven Kamin gehört zu den profiliertesten Stimmen der deutschsprachigen Poetry-Slam-Landschaft. Seine Texte haben Groove, detonieren hart oder nehmen den Zuhörer sanf in den Arm. Er ist Hamburger Stadtmeister 2016, erster NDR Slam op Platt Weltmeister, erster Bremer Rap-Slam Sieger, Träger des Goldenen Kloppstocks 2011 und man könnte hier noch viel weiter machen, fassen wir zusammen: Sven Kamin ist eine Wortgranate!

Video auf YouTube ansehen.

Janina Mau

Janina Mau ▪ Bild: privat

Janina Mau ist Weltenbummlerin und Kommunikationspsychologin, lebt als freischaffende Künstlerin in der Nähe von Bremen. Sie produziert Skulpturen, Objekte, Texte und Auftragsarbeiten und ist auf zahlreichen Ausstellungen, Poetry Slams, Reise-Vorträgen und Künstlermärkten vertreten. Sie ist die Siegerin unseres Poetry Slams im Frühjahr 2019!

Video auf YouTube ansehen.

Tanja Schwarz

Tanja Schwarz ▪ Bild: privat

Tanja Schwarz hatte ihr Poetry Slam Debüt erst 2016. Aber schnell machte sie sich als Hannoveraner Shooting-Star einen Namen. Kein Wunder. Ihre lyrischen Texte malen Bilder, die Stimme erzeugt Gänsehaut. Ihre Inhalte sind analytisch und auf den Punkt. Seit 2017 gehört sie zum Ensemble der Oldenburger Lesebühne „Fremde Federn“ und zog noch im selben Jahr direkt ins Finale der Landesmeisterschaften Niedersachsen-Bremen ein. Ebenfalls in ihrem Regal: Die goldene Grünkohldose!

Video auf YouTube ansehen.

... Überraschungs-Poet*in

Und um die Spannung zu halten, wird ein*e Poet*in noch nicht verraten!

Musikalisches Feature

Florian Wintels ▪ Bild: szenestreifen.de

Florian Wintels stammt aus Bad Bentheim, der Grafschaft ganz im Südwesten Niedersachsens direkt an der niederländischen Grenze und ist seit 2009 auf den Slam Bühnen Deutschlands zu finden. 2013, 2016 und 2017 wurde er Landesmeister Niedersachsen/Bremen. 2015 erschien zudem sein Textband „Sieben auf einen Scheiß“. Außerdem ist er bereits DOPPELSIEGER unseres Poetry Slams und brachte 2020 seine EP „allein“ heraus.

Video auf YouTube ansehen.

Poetryslam zum Thema „Weiterdenken. Neudenken. Umdenken.“ – Das geht?
Natürlich!

Kursnummer 20BO 41915

Nach vier grandiosen Veranstaltungen in den vergangenen zwei Jahren präsentiert die VHS Oldenburg in Kooperation mit Sebastian Hahn ihren fünften Poetry Slam! Die besten Poeten aus ganz Norddeutschland reisen an, um die goldene Dose Grünkohl zu gewinnen und vor allem: Das Publikum zu begeistern! Egal, ob gereimt oder nicht, lustig oder ernst, schnell oder langsam: Wer am Ende gewinnt, entscheidet das Publikum. Ihr seid die Jury und ihr entscheidet: wer nimmt den Titel mit nach Hause? Poetry Slam ist denkbar einfach. Ausgewählte Poeten. Je sechs Minuten Zeit. Nur eigene Texte. Wertungskarten von 1 bis 10. Eine zufällig aus dem Publikum ausgewählte Jury ermittelt den Sieger des Abends. Poetry Slam – das sind Dichterwettstreite, bei denen die Poeten den Zuhörern ihre Texte vortragen, tosend laut und atemberaubend leise, zum Schreien komisch und bitter ernst, nicht selten eine literarische Achterbahnfahrt.

Unsere Poeten stellen wir Ihnen hier vor: www.vhs-ol.de/slam

Getränke gibts von „Heimathaven“.

Abendkasse 10 €. Einlass ab 19:00 Uhr.

Sebastian Hahn

Plätze frei.

1-mal (3 Unterrichtsstunden)
Samstag, 21.11.2020, 20:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Café Kurswechsel

Gebühr: 8,00 €

Details + Termine