Schwerpunkt

Poetry Slam

Ein Poetry Slam zum Thema Europa ...

... geht sowas? Natürlich!

Das Plakat zum Poetry Slam ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am Samstag, 9. März treten erneut Poetinnen und Poeten um die goldene Grünkohldose an. Diesmal bitten wir die Wortakrobatinnen und -akrobaten zum Schwerpunktthema „Europa: Bewegen. Erleben.“ auf die Bühne.

Die Slammerinnen und Slamer

Theresa Sperling (Titelverteidigerin)

Theresa Sperling ▪ Bild: Anna-Lisa Konrad

Theresa Sperling gilt als eine der erfolgreichsten Spoken Word Poetinnen Niedersachsens und hat sich als Autorin von Jugendromanen und Theaterstücken einen Namen gemacht. Ihre lyrischen Slamtexte sind ehrlich, poetisch und berührend zugleich.

Robert Kayser

Robert Kayer ▪ Bild: privat

Das erste Mal betrat der Nordstädter Robert Kayser 2008 mit der erfolgreichen Teilnahme an einem Schreibwettbewerb die literarische Bühne. Seitdem folgten nicht nur etliche Auftritte bei Poetry Slams in Hannover und anderswo, sondern auch abendfüllende eigene Lesungen und Gastauftritte bei Lesebühnen. Aktuelles Wirken: Die Lesebühne „Die Illuminierten“ im „KNHO im Sprengel“. Sein zentrales Thema ist der Konflikt aus idealistischem Anspruch und menschlicher Schwäche, an dem seine Figuren scheitern.

Janina Mau

Janina Mau ▪ Bild: Alina Ahrens

... lebt und arbeitet im „Moor“ vor den Toren Bremens und gilt mittlerweile als eine der bekanntesten und meist ausgezeichneten Künstlerinnen der Region. Nicht nur auf der Bühne überzeugt sie mit ihren Texten, sondern auch abseits mit Skulpturen und Ausstellungen. Wir dürfen gespannt sein, was uns erwarten wird!

Marc-Oliver „Katze“ Schuster

Marc-Oliver „Katze“ Schuster ▪ Bild: privat

... besser bekannt als „Katze“, geboren im Weltmeisterjahr rund um ein Tor von Gerd Müller, schreibt, lebt und liebt in und mit seiner Tierwelt in einem überschaulichen Vorort von Bielefeld. Er schrieb für die Harald Schmidt Show Gags, gewann den Storyteller-Titel bei den deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam und den Titel „Bester Alternativer Act“ bei der Fritz Nacht der Talente. Zusammen mit Karsten Strack hat er Europas größtes Bühnenliteratur-Festival 2013 - die deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam - organisiert, sowie die deutschsprachigen Meisterschaften im U20 Slam im Jahre 2018 in Paderborn. Er schreibt und dichtet als Deutschlands berühmteste Poetry Slam Katze und fungiert mittlerweile auch als Quizautor, respektive Quizkatze. Mit dem „Katzequiz mit Kneipe“ hat er die größte regelmäßig stattfindende Kneipenquiz-Reihe unter seinen Tatzen, die durch diese Republik streunert.

Jörg Schwedler

Jörg Schwedler ▪ Bild: Mandy Knuth

wurde 1977 geboren und schreibt seit der Jahrtausendwende Kurzgeschichten und Satire. Ob Lesebühne, Poetry Slam oder Stand-up-Comedy: Schwedler ist Storyteller. Er berichtet über alltägliche Situationen, gesellschaftliche Missgeschicke oder politische Absurditäten. Mal laut, mal leise – aber immer brüllend komisch.

Rückblick

Auf der Seite zum letztjährigen Slam können Sie über die vergangenen Poetinnen und Poeten lesen oder Impressionen der beiden Abende in unserer Fotothek anschauen: Bilder vom 10. März und Bilder vom 3. November.

Neu im Programm!

Poetryslam zum Thema „Europa“ – Das geht?
Natürlich!

Kursnummer 19AO 41915

Nach zwei grandiosen Veranstaltungen im Jahr 2018 präsentiert die VHS Oldenburg in Kooperation mit Sebastian Hahn ihren dritten Poetry Slam! Die besten Poeten aus ganz Norddeutschland reisen an, um die goldene Dose Grünkohl zu gewinnen und vor allem: Das Publikum zu begeistern! Egal, ob gereimt oder nicht, lustig oder ernst, schnell oder langsam: Wer am Ende gewinnt, entscheidet das Publikum. Ihr seid die Jury und ihr entscheidet: wer nimmt den Titel mit nach Hause? Poetry Slam ist denkbar einfach. Ausgewählte Poeten. Je sechs Minuten Zeit. Nur eigene Texte. Wertungskarten von 1 bis 10. Eine zufällig aus dem Publikum ausgewählte Jury ermittelt den Sieger des Abends. Poetry Slam – das sind Dichterwettstreite, bei denen die Poeten den Zuhörern ihre Texte vortragen, tosend laut und atemberaubend leise, zum Schreien komisch und bitter ernst, nicht selten eine literarische Achterbahnfahrt.

Unsere Poeten stellen wir Ihnen hier vor: www.vhs-ol.de/slam

Ein Getränkeverkauf erfolgt über „Heimathaven“ im Foyer.

Abendkasse 9 €. Eine vorherige Anmeldung ist möglich.
Einlass ab 19:00 Uhr.

Sebastian Hahn

Plätze frei.

1-mal (3 Unterrichtsstunden), 200 Plätze
Samstag, 09.03.2019, 20:00 Uhr

VHS, Karlstraße 25, Café Kurswechsel

Gebühr: 7,00 €

Details + Termine