Skip to main content

Aktuelle Neuigkeiten unserer Volkshochschule.

Demo in Hannover: Für eine nachhaltige finanzielle Unterstützung der Erwachsenenbildung

Rund 250 Beschäftigte demonstrierten am 15. Mai vor dem Niedersächsischen Landtag für eine verbesserte Finanzierung der Erwachsenenbildung

 

Im Koalitionsvertrag der aktuellen Landesregierung heißt es: „Erwachsenenbildung braucht eine auskömmliche Finanzierung. Wir wollen einen Aufwuchs der Finanzhilfe verstetigen. Unser Ziel ist es, die Förderung der Erwachsenenbildungseinrichtungen langfristig merklich zu erhöhen.“ Dem Aufruf des Niedersächsischen Bundes für Erwachsenenbildung e. V. folgten über 250 Beschäftigte aus ganz Niedersachsen, um die Landesregierung an ihre Willensbekundung zu erinnern und Forderungen nach einer nachhaltigen Finanzierung der Erwachsenenbildung zu erneuern. Auch Kolleg*innen unserer Volkshochschule waren dabei.

Volkshochschulen sind Orte des offenen Diskurses, die einen wesentlichen Beitrag zur Demokratiebildung leisten. Mit unseren Angeboten befähigen wir Menschen zur Partizipation am politischen und gesellschaftlichen Leben. Wir bieten Formate an, die ein Verständnis für Demokratie vermitteln und komplexe Zusammenhänge erläutern. Die Finanzhilfe für die Erwachsenenbildung wurde in den letzten 20 Jahren kaum oder gar nicht in der Erhöhung des Gesamt-Bildungshaushalts berücksichtigt. Es ist zu befürchten, dass einzelne Bildungsbereiche in Zukunft nicht mehr stattfinden können, darunter vor allem Angebote im Bereich der Politischen Bildung.

Zurück
Viele Menschen demonstrieren mit Plakaten.
Sechs Personen stehen vor dem Gebäude des Niedersächsischen Landtags. Ein Mann hält ein Demoplakat in die Höhe.
v. l.: Anita Groth, Elke Baak, Jan Orbahn, Andreas Gögel, Erik Fischer, Ewa Jablonska
17.05.24 23:32:10