Skip to main content

Aktuelle Neuigkeiten unserer Volkshochschule.

Regiomahl sorgt wieder für volle Mägen

Netzwerk „NORWEST – isst besser“ verteilt 200 Grünkohl-Portionen an Oldenburger*innen ohne Obdach

Am Freitag, 2. Februar, fand erneut das Regiomahl im VHS-Haus statt. Mit dieser Veranstaltung hat es sich das Netzwerk „NORDWEST – isst besser“ zum Ziel gesetzt, jährlich Oldenburger*innen ohne Obdach ein paar schöne Stunden mit einer Portion Grünkohl zu bereiten. Zum Abschied erhielt jeder Gast außerdem eine Tüte mit Obst, Joghurt, Schokolade und noch mehr Leckerem – ausgehändigt von den Teilnehmer*innen der Oldenburger Jugendwerkstatt→.

Meike Dikosso, Leiterin des Amtes für Teilhabe und Soziales der Stadt Oldenburg, freute sich gemeinsam mit Akteuren des Netzwerks über die erneute Auflage des Grünkohlessens. Zu „NORDWEST – isst besser“ gehören neben der VHS Oldenburg die Stadt-Fleischerei Bartsch, der Milchhof Diers, die Heinemann GmbH, die Müller & Egerer Bäckerei und Konditorei, die EKS Evangelische Krankenhaus Service gGmbH, die Werbeagentur Mangoblau und der Druck-Service Lamken. Am diesjährigen Regiomahl beteiligten sich außerdem die Hofkonditorei Klinge, die ahlers Getränke ZGV Zwischenahner Getränke­vertriebsges. mbH, das Café Kurswechsel des Gemeinnützige Werkstätten Oldenburg e. V. sowie die HINSCHE GastroRent GmbH.

Zurück
Die Aktuere des Regiomahls essen eine Portion Grünkohl. Bild: VHS Oldenburg
V. l.: VHS-Geschäftsführer Andreas Gögel, Michael Klein, Unternehmensleiter der Evangelische Krankenhaus Service gGmbH, Meike Dikosso, Leiterin des Amtes für Teilhabe und Soziales der Stadt Oldenburg, Martin Bartsch, Inhaber der Stadt-Fleischerei Bartsch, Michael Albers, technischer Leiter des Druck-Service Lamken. Bild. VHS Oldenburg
05.03.24 01:52:13