Skip to main content

24. Juni – 9. Dezember 2022, 3. Etage

Veränderung und Verwandlung stehen im Mittelpunkt des künstlerischen Schaffens von Susanne Krause. In ihrer neuesten Ausstellung zeigt die Künstlerin Oldenburger Stadtlandschaften.

Die Mixed Media-Arbeiten fügen sich zu digitalen Screenprints zusammen. Ausgangspunkt ist die Fotografie und die daraus entstehenden Collagen. Details fügen sich in surreale Zusammenhänge und mischen sich zu neuen Perspektiven, über eine realistische, fotografische Abbildung hinaus. Diese Technik entwickelte sich aus dem Anspruch heraus, über einen perfekten fotografischen Druck hinaus die materielle, stofflich-sinnliche Ebene von Leinwand, Papier und Struktur in die Bilder aufzunehmen.

Die Wurzeln dieser Bildsprache liegen u. a. im klassischen Siebdruck: Über die digitale Bearbeitung der Fotografien, z. B. Tontrennungen entwickeln die Motive ihre leuchtenden Farben und über die Collage ihre neuen Zusammenhänge.

Das Entstehen eines Bildes ist dabei ein innerer, wie äußerer, ganzheitlicher Prozess: Zum einen ausgehend von der Inspiration, den kreativen Prozesses zu durchleben und im Kunstwerk abzubilden. Aber auch, wie im modernen Designbegriff, über die Produktion bis hin zur Entsorgung der eingesetzten Energie und Materialien. Alles gehört zum Kunstwerk. Die Künstlerin legt Wert auf einen achtsamen Umgang mit dem verwendeten Material. Vom Einsatz möglichst umweltschonender Pigmente bis zum Upcycling von beispielsweise Verpackungsmaterial.


In ihren Arbeiten lässt sich Vertrautes und Neues entdecken, in den Motiven verweben sich Schichtungen von Zeit und Raum mit Farbe und Licht.

Zur Künstlerin

  • Grafik- und Kommunikations-Designerin
  • Freischaffende Künstlerin
  • Diplom Illustration & Kommunikations-Design, Fachhochschule Hamburg
  • 2007 Ateliergründung ADD ARTS
  • Dozentinan der Hochschule Emden, Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, VHS Oldenburg

Einzelausstellungen (Auswahl)

2011/12 „Beflügelt“, Kulturzentrum Seefelder Mühle, Seefeld
2012/13 Natur-Collagen & Illugrafien in der VHS Oldenburg
2014 „Die Poesie der kleinen Dinge“, Galerie im NWZ-Medienhaus, Oldenburg
2015 Projekt „Naturalienkabinett 1“, Evangelisches Bildungshaus, Rastede
2017/18 Projekt „Lebenskreis 1“, Wandgestaltung im Gemeindeszentrum St. Ansgar, Oldenburg

„Offene Arteliers“ Oldenburg

2012, 2014, 2016, 2018

Werke in öffentlichen Sammlungen

Stadtmuseum der Stadt Oldenburg, Artothek

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2000 „Bilderbuch des Lebens“, Kulturzentrum Seefelder Mühle, Seefeld
2011 „Weichenstellungen“, Foyer Peterstraße 1, Oldenburg
2012 „Eigenkartig“, BBK, Oldenburg
2013 „Neue Werke“, Artothek der Stadt Oldenburg
2013 „Freundschaft“, Mateh Asher, Nahariya, Israel
2014/2015 „Northern Attitude“, Museum of Kingston upon Thames/London
2014 „Spielraum“, BBK, Oldenburg
2017 „Taufrisch“, Stadtmuseum Oldenburg
2017 „Doppelpack“, BBK, Oldenburg
2018 „Heimat ist bunt“, VHS Oldenburg
2019 „Standpunkte. Das Bild der Stadt in der Kunst“, Stadtmuseum Oldenburg
2021 „Künstler von hier“, Mohrmannhalle, Oldenburg

Rahmenprogramm

Impressionen der Ausstellungseröffnung

03.02.23 18:24:34