Skip to main content

Dafni Toutziaridou

Loading...
Pilzlehrwanderung Vom Pfifferling und Steinpilz zum Knollenblätterpilz, aber auch von Wirrlingen und Strubelköpfen
Sa. 28.09.2024 10:00

- Diese Pilzlehrwanderung wendet sich an den Pilz- und Naturinteressierten, an Anfänger wie Fortgeschrittene. Die rund 4-stündige Tour führt uns entlang des idyllischen Huntepadds in Dötlingen in abwechslungsreiche Buchen- und Mischwälder, sowie offene Heide- und Kulturlandschaften. Wir werden unsere einheimischen Pilzarten in Ihrer natürlichen Umgebung suchen und kennenlernen. Wir vermitteln die Kenntnisse zu ihrer Bestimmung, zu ihrem vielfältigen Auftreten, ihrem Sinn und Zweck im Naturhaushalt sowie interessantes zu ihrer komplexen Lebensweise. Ebenso betrachten wir Naturschutzaspekte und auch botanische Synergien kommen nicht zu kurz (Lebenspartnerschaften, Zeigerpflanzen). Selbstverständlich erfahren Sie auch Wissenswertes zu essbaren, ungenießbaren und giftigen Pilzen. Sie erhalten auch Tipps, worauf Sie beim Pilzsammeln für Speisezwecke und deren Verwertung achten sollten. Für alle interessierten Speisepilzsammler: Bitte Korb und kleines Messer mitbringen. Hilfreich sind auch Notizblock und Stift. Bitte gegebenenfalls eigene Verpflegung mitbringen, wir werden während der Exkursion nicht einkehren. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um Voranmeldung wird gebeten. Bei schlechter Witterung oder extrem schlechter Sammellage kann der Termin verschoben werden. In diesem Fall werden die Teilnehmer/- innen vorher benachrichtigt.

Kursnummer 24BO19080
Kursdetails ansehen
Gebühr: 28,00
Dozent*in: Pilzsachverständige & Referenten der DGfM e. V. Michael Toutziaridou
Pilzlehrwanderung Vom Pfifferling und Steinpilz zum Knollenblätterpilz, aber auch von Wirrlingen und Strubelköpfen
So. 13.10.2024 10:00

- Diese Pilzlehrwanderung wendet sich an Pilz- und Naturinteressierte, an Anfänger wie Fortgeschrittene. Die rund 4-stündige Tour führt uns in den Hegeler Wald bei Huntlosen. Wir besuchen dort abwechslungsreichen Buchen- und Mischwald, sowie angrenzende offene Landschaften. Wir werden unsere einheimischen Pilzarten in Ihrer natürlichen Umgebung suchen und kennenlernen. Wir vermitteln die Kenntnisse zu ihrer Bestimmung, zu ihrem vielfältigen Auftreten, ihrem Sinn und Zweck im Naturhaushalt sowie interessantes zu ihrer komplexen Lebensweise. Ebenso betrachten wir Naturschutzaspekte und auch botanische Synergien kommen nicht zu kurz (Lebenspartnerschaften, Zeigerpflanzen). Selbstverständlich erfahren Sie auch Wissenswertes zu essbaren, ungenießbaren und giftigen Pilzen. Sie erhalten auch Tipps, worauf Sie beim Pilzsammeln für Speisezwecke und deren Verwertung achten sollten. Für alle interessierten Speisepilzsammler: Bitte Korb und kleines Messer mitbringen. Hilfreich sind auch Notizblock und Stift. Bitte gegebenenfalls eigene Verpflegung mitbringen, wir werden während der Exkursion nicht einkehren. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um Voranmeldung wird gebeten. Bei schlechter Witterung oder extrem schlechter Sammellage kann der Termin verschoben werden. In diesem Fall werden die Teilnehmer/- innen vorher benachrichtigt.

Kursnummer 24BO19081
Kursdetails ansehen
Gebühr: 28,00
Dozent*in: Pilzsachverständige & Referenten der DGfM e. V. Michael Toutziaridou
Noch 0 Plätze frei.
Loading...
zurück zur Übersicht
16.07.24 20:56:15