Skip to main content

Klimafreundlich gärtnern – Praxis-Tipps für den Sommer

Samstag, 29. Juni 2024, 14:00 Uhr | Außenstellen VHS Hatten + Wardenburg

Der Sommer beginnt und damit die Zeit der Blütenpracht, aber auch von Trockenheit und Hitze. Wer seinen Garten an die sich verändernden klimatischen Bedingungen anpassen oder klimafreundlich gestalten möchte, hat sich vielleicht  folgende Fragen gestellt: "Wie kann man im Garten mit Wasser umgehen?", "Was trägt zur Gesundheit der Böden bei?" und "Wodurch kann Energie gespart werden?". Antworten und Informatives zu Wasserkreislauf, Boden und Bodenlebewesen, Licht und Schatten, standortgerechte Pflanzenwahl sowie zur Rolle des eigenen Geldbeutels und unserer Gesundheit erhalten Sie von der Dozentin. In ihrem Garten werden einfache Beispiele für Klimaschutz und eine Klimaanpassung des Gartens gemeinsam betrachtet..

Zur Anmeldung


Wärmepumpen – Heizen ohne fossile Brennstoffe

Montag, 16. September 2024, 18:30 Uhr, LzO Forum

Es gibt heute mehr als einen Grund, keine fossilen Brennstoffe mehr zu verbrennen: Klimaschutz, politische Unabhängigkeit, Gaspreis, kommende Vorschriften. Eine wesentliche Möglichkeit ist der Betrieb einer Wärmepumpe mit erneuerbar produziertem Strom. Doch wie ist ihre Effizienz? Welche Betriebskosten sind zu erwarten, welche Bauarten passen wohin, welche Voraussetzungen müssen gegeben sein und was ist bei der Installation zu beachten? Ulrich Schachtschneider ist Energieberater für die Verbraucherzentrale.

Zur Anmeldung


vhs.wissen live: Wie die Energiewende gelingen kann, ohne den Industriestandort Deutschland zu gefährden

Dienstag, 1. Oktober 2024, 19:30 Uhr | Online

Die deutsche Wirtschaft steht aktuell vor großen Herausforderungen. Eine davon ist das Ziel, unsere Volkswirtschaft klimaneutral zu gestalten. Zwar konnten die Emissionen in Deutschland in den zurückliegenden 30 Jahren bereits stark gesenkt werden. Um das Ziel der Klimaneutralität bis zum Jahr 2045 zu erreichen, muss aber unter anderem sowohl die installierte Leistung erneuerbarer Energien als auch die heimische Erzeugung von Wasserstoff deutlich ansteigen. Um entsprechende Anreize zu setzen, sollte die Attraktivität für unternehmerisches Handeln steigen und staatliches Handeln selbst effizienter und lösungsorientierter werden. Gleichzeitig gilt es, die Interessen des Industriestandorts Deutschland zu berücksichtigen. Der Vortrag befasst sich mit Handlungsoptionen, die aus der volkswirtschaftlichen Perspektive notwendige Rahmenbedingungen für eine effiziente Energiewende skizzieren – ohne unseren Wohlstand zu gefährden.
Christoph M. Schmidt ist Präsident des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, Vizepräsident der acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und ehemaliger Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.


In Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).

Zur Anmeldung


Agroforst – ein Zukunftsmodell? Forst- und Landwirtschaft verbinden

Freitag, 25. Oktober 2024, 17:00 Uhr, VHS-Wissenswerkstatt, Kirchhatten

Wie kann Landwirtschaft zukunftsfähig und mit Umweltschutz im Einklang funktionieren? Lernen Sie in diesem Seminar das Konzept der Agroforstwirtschaft kennen, die uns aufzeigt, wie durch eine Verbindung von Bäumen, Sträucher und Kulturpflanzen eine Fläche mit wirtschaftlichem Erfolg langfristig bewirtschaftet werden kann. Ein Agroforst befördert die Artenvielfalt vor Ort und lässt sich bereits im kleinen Rahmen wie einem Bauerngarten, Obstgarten oder Waldgarten in der Praxis umsetzen wie auch in Form einer Baumfeldwirtschaft im größeren Rahmen. Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit für Diskussion und Austausch.

Zur Anmeldung


Workshop: Balkon-Solaranlagen

Montag, 28. Oktober 2024, 18:00 Uhr, LzO Forum

Sie wollten schon immer mal die Energiewende selbst in die Hand nehmen? In unserem Workshop zeigen wir, wie Sie mit einer Balkon-Photovoltaikanlage (Balkon-PV), auch bekannt als Mini-PV, Ihren eigenen grünen Strom produzieren können! Wir beantworten Ihnen die Fragen: Was bringt eine Balkon-PV? Was kostet sie? Wo kann ich sie errichten? Welche Schritte muss ich konkret unternehmen, um sie zu installieren und anzumelden? Und alles Weitere, was Sie sonst noch über Balkon-PV wissen möchten. Der Referent engagiert sich ehrenamtlich bei Olegeno Energie-Genossenschaft eG, einem Netzwerk aus über 400 Bürger*innen, um die Energiewende in Oldenburg, insbesondere im Bereich Solar, voranzutreiben.

In Kooperation mit Olegeno Energie-Genossenschaft eG.

Zur Anmeldung


Wetter und Klimageschichte in Europa

Mittwoch, 13. November 2024, 18:30 Uhr, LzO Forum

„Solch ein Wetter hatten wir früher auch schon“, hört man häufig von Leuten, die meinen, die Warnungen vor einer Klimaerwärmung seien völlig übertrieben. An strengere und schneereichere Winter vor einigen Jahrzehnten kann man sich vielleicht noch erinnern, doch wie war das Wetter vor hundert oder tausend Jahren? Klimaschwankungen haben ganz entscheidend auch die Geschichte Europas beeinflusst, Zeiten von Bevölkerungswachstum und Städtegründungen wechselten sich mit Hungerjahren und Revolutionen ab. An diesem Abend werden Sie erfahren, wie Wetter und Klima in die Geschicke der Menschen in Europa eingegriffen haben.

Zur Anmeldung

 


Die Vielfalt des Lebens im Meer: einzigartig, bedroht, (un)geschützt

Donnerstag, 14. November 2024, 18:30 Uhr, LzO Forum

Vom Faktencheck zum Handlungswissen: Wie können wir zu einem besseren Meeresnaturschutz beitragen?

Zur Anmeldung


Time to say goodbye. Verhalten als Teil oder Lösung des Problems – Michel Abdollahi

Dienstag, 19. November 2024, 18:00 Uhr, Audimax | Alte Fleiwa

Wir tragen gemeinsam die Verantwortung für den Klimawandel und dessen Auswirkungen. Die Filmdokumentation „Time to say goodbye“ setzt sich für Aufklärung und Unterstützung von Klimaschutzmaßnahmen am Beispiel der Eisbärenjagd ein. - Wieso Eisbärenjagd? Im Norden Kanadas an der Hudson Bay ist die Eisbärenjagd im bestimmten Umfang legal. Es ist ein Ort an dem die Widersprüchlichkeit menschlichen Verhaltens und dessen Einfluss auf den Klimawandel auf eindringliche Weise deutlich wird. Der Journalist Michel Abdollahi hat dazu eine fünfteilige Dokumentation gemacht, die zum Handeln anregen und die Bedeutung von Engagement gegen den Klimawandel hervorheben soll. In einem Vortrag über das Projekt und mit Filmsequenzen aus der Dokumentation wird Michel Abdollahi über die Umsetzung und Ziele des Projektes sprechen und über Lösungsansätze diskutieren.


Michel Abdollahi ist Jounalist, Buchautor, TV-Moderator, Poetry-Slammer, Maler und Performance-Künstler. Einem breiten Publikum bekannt wurde mit der TV-Dokumentation „Im Nazidorf“, für die er 2016 den Deutschen Fernsehpreis erhielt. Mittlerweile ist er regelmäßig in unterschiedlichen TV-Formaten zusehen, u.a. mit seiner eigenen Talkshow „Käptn’s Dinner“. In den letzten Jahren bildet sein Engagement für den Naturschutz und gegen den Klimawandel einen Schwerpunkt seiner Arbeit. Für seinen Dokumentarfilm „Planet without apes“ hat er 2022 einen Grimme-Preis erhalten. Sein aktuelles Filmprojekt „Time to say goodbye“ ist ebenso drastisch wie informativ.

Zur Anmeldung


Wassersensibles und naturnahes Gärtnern – Praktische Tipps und Tricks für das nächste Gartenjahr

Dienstag, 19. November 2024, 18:30 Uhr, LzO Forum

Ob bei der Neuanlage oder in einem bestehenden Garten - in diesem Vortrag präsentieren wir Ihnen die vielen Möglichkeiten, Ihren Garten auf nachhaltige Weise zu pflegen, Wasser effizient zu nutzen und die natürliche Vielfalt zu fördern. Lassen Sie uns gemeinsam die Schönheit und Wichtigkeit eines ökologischen und naturnahen Gartens entdecken. Hier erhalten Sie Tipps und Tricks aus der Praxis zu diversen Themen wie Wasserspeicherung, Rasenpflege, standortgerechte Pflanzenauswahl sowie das Gießen und Mulchen im Kräuter- und Gemüsegarten.

In Kooperation mit Stadt.Land.Grün GmbH

Zur Anmeldung

 


Market Gardening – Die Gemüserevolution

Freitag, 22. November 2024, 17:00 Uhr, VHS-Wissenswerkstatt, Kirchhatten

Sie würden gern frisches, leckeres Gemüse anbauen, um sich selbst und andere Menschen in der Region zu versorgen? Erfahren Sie, welche Ideen und Prinzipien sich hinter dem Begriff "Market Gardening" verbergen und wie Sie bereits auf kleinen Flächen und mit geringem Ressourceneinsatz wirtschaftlichen Gemüseanbau für eine Direktvermarktung starten können. Nach landwirtschaftlichem Vorbild werden vorhandene Flächen intensiv, aber mit wenig Technik und ohne den Einsatz von Pestiziden und Herbiziden für den Anbau genutzt. Die natürlichen Produkte werden anschließend direkt an lokale Märkte und Verbraucher*innen vermarktet - eine Gemüserevolution zur nachhaltigen Nahversorgung! Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit für Diskussion und Austausch.

Zur Anmeldung


Natürlich schön – Alternativen zu herkömmlicher Kosmetik

Donnerstag, 28. November 2024, 18:00 Uhr, VHS-Wissenswerkstatt, Kirchhatten

Die Vielzahl von oft kaum identifizierbaren Inhaltsstoffen macht es für Konsument*innen schwer zu durchschauen, wie gut und gesund ein Kosmetikprodukt wirklich ist. Die Herstellung und Verwendung von Kosmetika und Pflegeprodukten können für Mensch und Natur (z. B. durch Wasserbelastung) problematische Auswirkungen haben. Da kann es helfen, nicht nur die Anzahl der genutzten Produkte zu verringern und Bio-Produkte zu nutzen, sondern durch eigene Herstellung von Kosmetika eine Hoheit über die verwendeten Inhaltsstoffe wieder zu gewinnen. In diesem Kurs werden zahlreiche Alternativen zu herkömmlichen Kosmetika vorgestellt und diskutiert. Die Teilnehmenden können u. a. eine einfache Deocreme selbst herstellen..

Zur Anmeldung

 


Land unter? Nachhaltige Hochwasservorsorge – jetzt!

Donnerstag, 28. November 2024, 18:30 Uhr, LzO Forum

Die dramatischen Hochwasserereignisse der vergangenen Monate und Jahre haben deutlich gemacht, wie wichtig Maßnahmen zum Schutz vor der zerstörerischen Kraft des Wassers sind. Mit dem Klimawandel werden Starkregen, Sturzfluten und Überschwemmungen in der Zukunft noch weiter zunehmen. Angesichts dessen setzt sich die Überzeugung durch, dass technische Hochwasserschutzmaßnahmen wie die Verbauung von Flüssen und die Erhöhung von Deichen an ihre Grenzen stoßen. Stattdessen braucht es mehr als bisher naturbasierte, nachhaltige Lösungen: Sie geben dem Wasser mehr Raum in der Landschaft und stiften zugleich weitere Vorteile wie z. B. für den Naturschutz. Angesichts der klimatischen Herausforderungen ist eine Neuorientierung in der Hochwasservorsorge alternativlos – in Stadt und Land gleichermaßen.


Prof. Dr. Ingo Mose, AG Angewandte Geographie und Umweltplanung, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Zur Anmeldung


vhs.wissen live: Klimahandel – Wie unsere Zukunft verkauft wird

Mittwoch, 22. Januar 2025, 19:30 Uhr | online

Seit über einem halben Jahrhundert wissen wir um die erschreckenden Auswirkungen von Umweltzerstörung und Klimawandel. Zwar häufen sich internationale Umwelt- und Klimakonferenzen, doch warum handeln wir nicht konsequent gegen die verheerenden Bedrohungen? Mojib Latif wendet sich in diesem Vortrag der Frage zu, warum unsere Welt trotz besseren Wissens weiterhin auf gefährliche Weise den Ast absägt, auf dem sie sitzt. Er stellt die unbequemen Fragen nach dem Versagen der Politik und den Interessen weniger mächtiger Konzerne, die von dieser fatalen Entwicklung profitieren und zeigt Wege auf, wie dennoch durch globale Zusammenarbeit die Zukunft nachfolgender Generationen gerettet werden kann.

Mojib Latif ist Professor am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Seit Januar 2022 ist er Präsident der Akademie der Wissenschaften in Hamburg.

Zur Anmeldung


Einführung in die Permakultur – Naturnahes und nachhaltiges Gartendesign

Freitag, 24. Januar 2025, 17:00 Uhr, VHS-Wissenswerkstatt, Kirchhatten

Natürliche Kreisläufe und Ökosysteme dienen in Permakultur-Projekten als Vorbild für eine naturnahe und nachhaltige Gestaltung von Gartenflächen. Die Vision einer nachhaltigen Landwirtschaft mit alternativen Anbaumethoden wird verfolgt. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Konzept der Permakultur, woher stammt es und wie kann ich dieses sinnvoll im eigenen Garten einsetzen? In diesem Vortrag erhalten Sie eine Einführung in die Grundlagen und Prinzipien von Permakultur sowie hilfreiche Tipps und Tricks für die ersten Schritte in der praktischen Umsetzung. Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit für Diskussion und Austausch.

Zur Anmeldung

 


Natürliche Haushaltshelfer – Natur pur für den Frühjahrsputz

Samstag, 25. Januar 2025, 14:00 Uhr, Bahnhof Sandkrug

Für den Hausputz braucht es keine fertigen Putz- und Reinigungsmittel aus der Drogerie. Mit einfachen Zutaten wie Natron, Backpulver, Ölen und Soda lassen sich unkompliziert natürliche, preiswerte und umweltfreundliche Haus- und Putzmittel zaubern. Die Produkte sind nicht nur in der Küche unerlässlich, sondern können vielfältig im Haushalt eingesetzt werden. Sie eignen sich hervorragend zur natürlichen Reinigung von Oberflächen, Geschirr und Glasflächen. Sie sind günstig und einfach zu beschaffen sowie frei von Chemikalien und künstlichen Zusatzstoffen. So kann auf chemische Produkte, die Mensch und Umwelt belasten, verzichtet werden. Lernen Sie neue Anwendungsmöglichkeiten dieser Hausmittel kennen! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, lediglich Freude am Experimentieren und Ausprobieren.

Zur Anmeldung

 


Repair Café Kirchhatten

Jeweils am letzten Mittwoch des Monats | Außenstellen VHS Hatten + Wardenburg

In Kooperation mit dem Landkreis Oldenburg. Viele Gegenstände landen heute nach kurzer Zeit auf dem Müll, obwohl sie repariert und weiterverwendet werden könnten. Gegen diese Wegwerfgewohnheiten wendet sich diese Idee. Repair-Cafés sind Veranstaltungen, bei denen defekte Alltagsgegenstände in angenehmer Atmosphäre gemeinschaftlich repariert werden: elektrische und mechanische Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik und andere Dinge. In Deutschland gibt es bereits mehr als 700 Reparatur-Initiativen, im Landkreis Oldenburg mit Kirchhatten, Ganderkesee, Harpstedt, Hude, Wardenburg und Wildeshausen schon sechs.

Mehr dazu

 

16.07.24 16:31:00