Skip to main content

Selbstbehauptung – ein Baustein auf dem Weg zum Glück
Für Frauen

Gerade in der aktuellen turbulenten Zeit ist es wichtig, seine Zufriedenheit und sein Glück nicht zu verlieren.

“Ich bin überzeugt, dass der Sinn des Lebens darin besteht, glücklich zu sein“ In seinem Buch beschreibt der XIV. Dalai Lama u.a., dass Mitgefühl mit uns und unseren Mitmenschen auf dem WEG (DO) dahin liegt. Mitgefühl (insbesondere mit sich selbst) darf wachsen, wenn wir die innere und äußere Konfrontation angehen und lernen, gewisse Situationen zu beherrschen. Dieses Gefühl, zu wissen wer wir sind und was wir können, schafft den Raum zum Glück. Das Primärziel dieses Seminars ist die verbale und energetische Selbstbehauptung nach außen und nach innen - in Verbindung mit Atemtechniken und Selbstwahrnehmungstechniken. Die Teilnehmerinnen lernen ihren Körper (wieder) kennen. Sie lernen, gute und schlechte Gefühle zu unterscheiden. Wo liegen die kleinen und großen Gefahren im Alltag? Erkennen wir sie frühzeitig, können wir ihnen entgegentreten oder lernen gar, sie zu meiden. Wir haben häufig die Möglichkeit und das Recht, sie von uns abzuwenden.

Durch gezielte Techniken können wir unsere Ausstrahlung nach Innen und nach Außen verändern. Wir können in Konfliktsituationen mit Körperhaltung, Gestik/Mimik künftig vermeiden, Anti-Opfer-Signale zu setzen. Dies ist eine Möglichkeit, sich Raum für seine Zufriedenheit und sein Glück zu schaffen.

Der Unterricht findet am 3. und 17. März 2023 statt.

Bitte mitbringen

Bequeme Kleidung, Sportschuhe, Getränk.

Kurstermine 2

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Freitag, 03. März 2023
    • 15:30 – 17:45 Uhr
    • VHS, Karlstraße 25; Raum 1.21
    1 Freitag 03. März 2023 15:30 – 17:45 Uhr VHS, Karlstraße 25; Raum 1.21
    • 2
    • Freitag, 17. März 2023
    • 15:30 – 17:45 Uhr
    • VHS, Karlstraße 25; Raum 1.21
    2 Freitag 17. März 2023 15:30 – 17:45 Uhr VHS, Karlstraße 25; Raum 1.21

Selbstbehauptung – ein Baustein auf dem Weg zum Glück
Für Frauen

Gerade in der aktuellen turbulenten Zeit ist es wichtig, seine Zufriedenheit und sein Glück nicht zu verlieren.

“Ich bin überzeugt, dass der Sinn des Lebens darin besteht, glücklich zu sein“ In seinem Buch beschreibt der XIV. Dalai Lama u.a., dass Mitgefühl mit uns und unseren Mitmenschen auf dem WEG (DO) dahin liegt. Mitgefühl (insbesondere mit sich selbst) darf wachsen, wenn wir die innere und äußere Konfrontation angehen und lernen, gewisse Situationen zu beherrschen. Dieses Gefühl, zu wissen wer wir sind und was wir können, schafft den Raum zum Glück. Das Primärziel dieses Seminars ist die verbale und energetische Selbstbehauptung nach außen und nach innen - in Verbindung mit Atemtechniken und Selbstwahrnehmungstechniken. Die Teilnehmerinnen lernen ihren Körper (wieder) kennen. Sie lernen, gute und schlechte Gefühle zu unterscheiden. Wo liegen die kleinen und großen Gefahren im Alltag? Erkennen wir sie frühzeitig, können wir ihnen entgegentreten oder lernen gar, sie zu meiden. Wir haben häufig die Möglichkeit und das Recht, sie von uns abzuwenden.

Durch gezielte Techniken können wir unsere Ausstrahlung nach Innen und nach Außen verändern. Wir können in Konfliktsituationen mit Körperhaltung, Gestik/Mimik künftig vermeiden, Anti-Opfer-Signale zu setzen. Dies ist eine Möglichkeit, sich Raum für seine Zufriedenheit und sein Glück zu schaffen.

Der Unterricht findet am 3. und 17. März 2023 statt.

Bitte mitbringen

Bequeme Kleidung, Sportschuhe, Getränk.

  • Gebühr
    42,00 €
  • Kursnummer: 23AO23600
  • Start
    Fr. 03.03.2023
    15:30 Uhr
    Ende
    Fr. 17.03.2023
    17:45 Uhr
  • 2 Termine / 6 Ustd.
    Dozent*in:
    VHS, Karlstraße 25; Raum 1.21
    26123 Oldenburg
    Raum 1.21
07.02.23 21:43:56