Skip to main content

Auf den Spuren des Nationalsozialismus in Oldenburg
Rundgang durch die dunkle Geschichte Oldenburgs

Fehlendes Demokratieverständnis der Bevölkerung war eine wesentliche Ursache für den frühen Aufstieg des Nationalsozialismus in Oldenburg. Bereits im Mai 1932 gewann die NSDAP die demokratischen Wahlen und übernahm die Regierung im Freistaat Oldenburg. Auf diesem Stadtrundgang wird den Spuren des Nationalsozialismus in Oldenburg und seinen jüdischen Opfern nachgegangen. Der Rundgang eignet sich auch für Multiplikatoren, die das Konzept an Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen anbieten möchten. Er endet in der Peterstraße.

Alternativkurse ( 1 )

Fehlendes Demokratieverständnis der Bevölkerung war eine wesentliche Ursache für den frühen Aufstieg des Nationalsozialismus in Oldenburg. Bereits im Mai 1932 gewann die NSDAP die demokratischen Wahlen und übernahm die Regierung im Freistaat Oldenburg. Auf diesem Stadtrundgang wird den Spuren des Nationalsozialismus in Oldenburg und seinen jüdischen Opfern nachgegangen. Der Rundgang eignet sich auch für Multiplikatoren, die das Konzept an Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen anbieten möchten. Er endet in der Peterstraße.

  • Gebühr
    19,00 €
    Keine Ermäßigung möglich.
  • Kursnummer: 22AO11152
  • noch 1 Plätze frei
  • Start
    So. 08.05.2022
    11:00 Uhr
    Ende
    So. 08.05.2022
    14:00 Uhr
  • 1 Termin / 4 Ustd.
    Treffpunkt: vor dem Alten Landtag; Theodor-Tantzen-Platz 8; 26122 Oldenburg
    26122 Oldenburg