Skip to main content

Geschichte und Zukunft der Mode - Online

Befindet sich das System der "schnellen" Mode, wie es im zwanzigsten Jahrhundert entstanden ist, in einer tiefen Krise?

Die Mode ist ein starker Motor für ökologische und wirtschaftliche Ungleichheiten in der Welt. Das macht die Diskussion über die Vergangenheit und Zukunft der Mode zu einer dringenden Aufgabe.

Eine Betrachtung der Mode als globale Geschichte seit dem Mittelalter zeigt, wie wir über neue ökologische und ästhetische Zukünfte nachdenken können. 

Ulinka Rublack lehrt Europäische Geschichte an der Universität Cambridge,

Alfons Kaiser ist leitender Journalist bei der FAZ und dort u.a. für Mode zuständig.

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Wissenschaftskolleg zu Berlin statt.

Den Zugangs-Link zur Veranstaltung senden wir Ihnen rechtzeitig vor dem Termin per E-Mail zu.

 

Anmeldungen am Tag der Veranstaltung nur telefonisch zu unseren Öffnungszeiten möglich.

Befindet sich das System der "schnellen" Mode, wie es im zwanzigsten Jahrhundert entstanden ist, in einer tiefen Krise?

Die Mode ist ein starker Motor für ökologische und wirtschaftliche Ungleichheiten in der Welt. Das macht die Diskussion über die Vergangenheit und Zukunft der Mode zu einer dringenden Aufgabe.

Eine Betrachtung der Mode als globale Geschichte seit dem Mittelalter zeigt, wie wir über neue ökologische und ästhetische Zukünfte nachdenken können. 

Ulinka Rublack lehrt Europäische Geschichte an der Universität Cambridge,

Alfons Kaiser ist leitender Journalist bei der FAZ und dort u.a. für Mode zuständig.

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Wissenschaftskolleg zu Berlin statt.

Den Zugangs-Link zur Veranstaltung senden wir Ihnen rechtzeitig vor dem Termin per E-Mail zu.

 

Anmeldungen am Tag der Veranstaltung nur telefonisch zu unseren Öffnungszeiten möglich.