Skip to main content

Gesellschaft

Sachbuchpreis 2022 - Die Hohenzollern und die Nazis. Geschichte einer Kollaboration - Online
Do. 13.10.2022 19:30
  Livestream - vhs.wissen

- Der Deutsche Sachbuchpreis zeichnet das Sachbuch des Jahres aus. Der bzw. die Preisträger*in wird exklusiv für die VHS einen Vortrag halten. Sobald die Jury den / die Preisträger*in ermittelt hat, folgen weitere Informationen. In Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Kursnummer 22BO11053
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Die USA vor den Zwischenwahlen Erneute Zeitenwende?
Fr. 14.10.2022 18:30
  Oldenburg

- Im November 2022 finden die midterm-elections (Zwischenwahlen) in den USA statt und die große Frage wird sein, wie die regierenden Demokraten unter Präsident Biden abschneiden werden. Sowohl Bidens wie auch die Umfragewerte der Demokraten sind zurzeit schlecht und ein hoher Sieg der Republikaner ist anzunehmen. Bedeutet dieser mögliche Sieg die mögliche Rückkehr Donald Trumps ins Präsidentenamt 2024? Wie wirkt sich der Konflikt um die Ukraine auf die Wahlen aus und welche Möglichkeiten haben die Demokraten um einen republikanischen Wahlsieg möglicherweise noch zu verhindern? Neben diesen aktuellen Fragestellungen sollen in unserem Seminar auch grundlegende Themen zum politischen System der USA (Kongress, Rolle des Präsidenten, US-Supreme Court, Föderalismus) angesprochen werden.

Kursnummer 22BO11020
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Keine Ermäßigung möglich.
Das Erbe der Sklaverei - Eine Reise durch die amerikanische Geschichte - Online (in englischer Sprache)
Mo. 17.10.2022 19:30
  Livestream - vhs.wissen

- In diesem Gespräch folgen Michael Hochgeschwender und der Bestsellerautor Clint Smith den Spuren des transatlantischen Sklavenhandels. Sie stellen uns historische Stätten in den USA vor, die von der Geschichte der Sklaverei erzählen. Es wird sichtbar werden, wie eng alltägliche Orte, Feiertage und sogar ganze Stadtteile bis heute mit diesem gewaltsamen Kapitel der amerikanischen Geschichte verflochten sind und so noch immer die Gegenwart prägen. Clint Smith zählt zu den wichtigsten Intellektuellen der USA. Sein Buch zur Sklaverei stand auf Platz 1 der New-York-Times und wurde von Barack Obama zu einem seiner Lieblingsbücher ausgewählt. Michael Hochgeschwender lehrt Amerikanische Kulturgeschichte in München.

Kursnummer 22BO11054
Redakteure der SZ im Gespräch - Online
Di. 18.10.2022 19:30
  Livestream - vhs.wissen

- Zwei Redakteur:innen der Süddeutsche Zeitung sprechen über ein aktuelles Thema. Der genaue Titel, Text und die Namen der beiden Journalist:innen werden noch mitgeteilt. In Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung.

Kursnummer 22BO11055
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Workshop: Photovoltaik auf dem Eigenheim Dacheignung – Wirtschaftlichkeit – Installation – Anmeldung
Sa. 22.10.2022 10:00
  Oldenburg

- In Kooperation mit Olegeno Energie-Genossenschaft eG Sie haben ein Dach für Photovoltaik und wollten das schon immer mal angehen? Aber wie läuft das mit den Steuern und lohnt sich das überhaupt? Diese und andere Fragen wollen wir von der Olegeno mit Ihnen durchgehen und ganz praktisch am Computer erarbeiten. Der Kurs beginnt mit etwas Theorie. Im nächsten Schritt belegen Sie am Computer Ihr eigenes Dach und kalkulieren die Wirtschaftlichkeit. Die Referenten engagieren sich ehrenamtlich bei Olegeno Energie-Genossenschaft eG, einem Netzwerk aus über 400 Bürger*innen, um die Energiewende in Oldenburg, insbesondere im Bereich Solar, voranzutreiben.

Kursnummer 22BO11113
Kursdetails ansehen
Gebühr: 33,00
Dozent*in: Torsten Roth
Kaffee - Geschichte, Handel, Anbau - Wochenseminar (Teilzeit) Auch Oldenburg liebt den Kaffee!
Mo. 24.10.2022 09:00
  Oldenburg

- Neben Tee lebt im Nordwesten auch die europäische Kaffeetradition auf. In diesem Bildungsurlaub soll es um die Geschichte des Kaffees gehen und um den Kaffeeanbau in Ländern wie Guatemala, Brasilien oder Vietnam und um die Menschen, die dort vom Kaffee leben. Hilft den Menschen dort das Label "fairer" Kaffee? Und auch der Geschmack soll nicht zu kurz kommen: Wie beeinflussen Herkunft, Bohnensorten, Röstung, Brühverfahren und biologischer Anbau die Bekömmlichkeit und den Geschmack? Geplant ist die Besichtigung einer Kaffeerösterei und eines Spediteurs.

Kursnummer 22BO11175B
Kursdetails ansehen
Gebühr: 175,00
Dozent*in: Walter Gröh
Preisträger*in des Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2022 in Diskussion - Online
Di. 25.10.2022 19:30
  Livestream - vhs.wissen

- Der bzw. die Preisträger:in des Friedenspreises ist vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels eingeladen, an einer Diskussionsveranstaltung am 24.10. teilzunehmen. Sobald feststeht, wer den Preis erhält, folgen weitere Informationen. In Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Kursnummer 22BO11056
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Der Mensch und die Macht. Über Erbauer und Zerstörer Europas im 20. Jahrhundert - Online
Fr. 28.10.2022 19:00
  Livestream - vhs.wissen

- Wie weit haben Politiker mit ihren Entscheidungen den turbulenten Lauf der Geschichte bestimmt? Wie weit wurden sie von den Umständen getrieben? Welches sind die Voraussetzungen für die Erlangung von Macht und welche Eigenschaften bringen politische Anführer mit? In mehreren Porträts ergründet Kershaw die machtvollen Figuren des 20. Jahrhunderts, die Europa im Guten wie im Schlechten geformt haben, und analysiert dabei grundsätzlich die Möglichkeiten und Grenzen „starker“ Führungspersönlichkeiten. Ian Kershaw war Professor für Modern History an der University of Sheffield. Er zählt zu den bedeutendsten Historikern der Gegenwart.

Kursnummer 22BO11057
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Ian Kershaw
Feinstaub-Sensor selber bauen Datenlogger für Feinstaubwerte, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck
Sa. 29.10.2022 09:00
  Oldenburg

- Die aktuelle Debatte zur Luftqualität wirft die Frage auf, wie es denn um die Feinstaubbelastung in der eigenen Nachbarschaft steht. Wann ist bspw. der beste Zeitpunkt zum Joggen und wann sollte man die Fenster lieber geschlossen halten? Im Workshop bauen wir aus einfachen Mitteln einen elektronischen Feinstaubsensor fürs Fensterbrett. Der Sensor erfasst die aktuellen Feinstaubwerte, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Alle Werte werden auf einem Display angezeigt und direkt an das Handy oder den PC übermittelt. Grundlage hierfür ist ein Stuttgarter Citizen Science Projekt zur Erfassung von Luftdaten (https://luftdaten.info/). Im Kurs wird erklärt, wie die Messwerte für Citizen-Science-Projekte verfügbar gemacht werden können und über einen längeren Zeitraum automatisch online aufgezeichnet werden. Die Teilnahme ist ohne technische Vorkenntnisse möglich, da alle elektronischen Bauteile gesteckt und nicht gelötet werden. Bitte denken Sie ggf. an Ihre Sehhilfe da wir mit kleinen Bauteilen arbeiten. Smartphones können gerne mitgebracht werden, sind aber nicht zwingend notwendig.

Kursnummer 22BO11105
Kursdetails ansehen
Gebühr: 119,00
(inkl. Materialkosten 60 €)
Energiewende und Stromnetzausbau Das geht uns alle an!
Di. 01.11.2022 18:30
  Oldenburg

- In Kooperation mit Bürgerdialog Stromnetz Um die Klimaziele zu erreichen, steht eins fest: Weg von Kern- und Kohleenergie – hin zu erneuerbaren Energien! Dabei warten technische Herausforderungen auf uns und das Meinungsspektrum der Bevölkerung ist vielschichtig. Welche Herausforderungen und Meinungen das sind, wird an dem Veranstaltungsabend näher beleuchtet. Dabei werden unter anderem folgende Fragen beantwortet: Wie hängen die Energiewende und der Stromnetzausbau zusammen? Wie wird unser Energiesystem fit für die Zukunft gemacht? Wie können wir uns am Netzausbau beteiligen? Wie wird der Netzausbau umgesetzt und der Naturschutz einbezogen? Zudem werden Umwelt - und Gesundheitsschutz als weitere spannende Themenschwerpunkte dargestellt und diskutiert.

Kursnummer 22BO11100
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Pia Otto
Diskussion: Die echten Kosten unserer Lebensmittel – True Cost Accounting Umbau der Landwirtschaft ist unumgänglich
Mi. 02.11.2022 18:30
  Oldenburg

- In Kooperation mit dem Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems. True Cost Accounting ist eine Form der Kostenrechnung unter Berücksichtigung der verursachten gesamtgesellschaftlichen Kosten. Im Sommer 2021 hat die Zukunftskommission Landwirtschaft im Auftrag von Angela Merkel ihren Abschlussbericht überreicht. Die Kommission gibt darin Empfehlungen für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft und bringt es in ihrer detaillierten Analyse auf den Punkt: So wie bisher kann die deutsche Landwirtschaft weder ökonomisch noch ökologisch und sozial – mit all ihren globalen Verbindungen – fortgesetzt werden. Zu den gesellschaftlich heiklen Themen, mit denen sich der Bericht befasst, zählen unter anderem Fragen der Tierhaltung, Pestizide, Handelsbeziehungen, Arbeitsbedingungen, das Klima, Biodiversität. Eines wird in dem Werk mehr als deutlich: das Scheitern der bisherigen Landwirtschaftspolitik auf deutscher und europäischer Ebene – auch mit Implikationen für die Landwirtschaft im globalen Süden. Kann die Bilanzierung der wahren Kosten dabei ein Weg sein, um Erzeugung und Konsum in eine zukunftsfähige Richtung zu lenken? Diese Fragen diskutieren wir mit: Markus Wolter, Referent für Landwirtschaft und Ernährung / MISEREOR Weitere Gäste sind angefragt und können auf unserer Homepage eingesehen werden.

Kursnummer 22BO11024
ImmerBunt - Blühwiese in deiner Stadt Weil das Thema unserer Generation die Umwelt ist
Do. 03.11.2022 18:00
  Oldenburg

- Laut der Krefelder Studie von 2016 ging in den letzten 30 Jahren über 75 Prozent der Biomasse flugaktiver Insekten verloren. Vier junge Oldenburger*innen haben sich zur Aufgabe gemacht, den Anbau von Blühwiesen zum Erhalt der Artenvielfalt von unzähligen Insektenarten zu fördern. Auch dank eines Crowdfundings konnte 2020 eine 100.000 Quadratmeter große Blühwiese am Oldenburger Stadtrand finanziert werden. Im Projekt ImmerBunt werden landwirtschaftliche Grenzstandorte in Blühwiesen umgewandelt, um somit neben Monokulturen ein umfangreiches Nahrungs- und Nistangebot für unsere Artenvielfalt zu bieten. Das Team hat sich zum Ziel gesetzt im Zeitraum von 2022-2027 bundesweit über 1.mio Quadratmeter Blühwiese anzubauen. Damit die Blühwiesen den jeweiligen Bedingungen des Standortes gerecht werden, ist die Saatgutmischung lokal und mehrjährig abgestimmt. So soll nicht nur Oldenburg über die nächsten fünf Jahre aufblühen, sondern die Artenvielfalt dabei gleichzeitig geschützt werden. Wer steckt hinter ImmerBunt? Das Oldenburger Team besteht aus Felix Jan Kunert (22), Nele Oberkönig (24), Tom Junge (26) und Johnny Benjes (26). Tom Junge und Felix Jan Kunert sind die Initiatoren und möchten die Veränderung, die sie sich in der Welt wünschen selbst schaffen und leiten. Johnny Benjes ist Agrarwissenschaftler und unterstützt mit seiner Expertise, das Projekt zum größtmöglich ökologischen Erfolg zu bringen. Nele Oberkönig koordiniert das Kommunikationsgeschehen und Organisatorisches rund um das Projekt. Die vier Oldenburger verbindet ihre Liebe zur Natur und den Wunsch der Umwelt mal was richtig Gutes zu tun. In dieser Veranstaltung berichtet das Team über das Projekt und lädt zur Diskussion ein. Wer steckt hinter dem Projekt? (Foto: Mohssen Assagnimoghaddam) Von links nach rechts: Felix Jan Kunert, Nele Oberkönig, Tom Junge und Johnny Benjes

Kursnummer 22BO11131
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Tom Junge
Fall und Aufstieg der Weltmacht China - Online
Do. 03.11.2022 19:30
  Livestream - vhs.wissen

- In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde sich die Führungselite Chinas der Tatsache bewusst, dass China innerhalb weniger Jahrzehnte von dem reichsten Land der Welt zu einem Armenhaus geworden war. Seitdem arbeitet das Land an seinem Wiederaufstieg. Nun steht es kurz davor, sein Ziel erreicht zu haben. Wie stellt sich die chinesische Führungselite die Zukunft der Welt vor? Und welche historischen Erfahrungen bilden die Bausteine ihrer Vision für Chinas Zukunft als Weltmacht?    Prof. Dr. Susanne Weigelin-Schwiedrzik ist Sinologin. Sie lehrt an der Universität Wien.

Kursnummer 22BO11058
Auf den Spuren des Nationalsozialismus in Oldenburg Rundgang durch die dunkle Geschichte Oldenburgs
So. 06.11.2022 11:00
  Oldenburg

- Fehlendes Demokratieverständnis der Bevölkerung war eine wesentliche Ursache für den frühen Aufstieg des Nationalsozialismus in Oldenburg. Bereits im Mai 1932 gewann die NSDAP die demokratischen Wahlen und übernahm die Regierung im Freistaat Oldenburg. Auf diesem Stadtrundgang wird den Spuren des Nationalsozialismus in Oldenburg und seinen jüdischen Opfern nachgegangen. Der Rundgang eignet sich auch für Multiplikatoren, die das Konzept an Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen anbieten möchten. Er endet in der Peterstraße.

Kursnummer 22BO11153
Kursdetails ansehen
Gebühr: 19,00
Keine Ermäßigung möglich.
Vom Nutzen der Raumfahrt – Innovationen für die Gesellschaft - Online
Di. 08.11.2022 19:30
  Livestream - vhs.wissen

- In der Mitte des 20. Jahrhunderts war der Wettlauf ins All Teil des Kalten Kriegs. Heute treiben uns statt Ideologien wirtschaftliche Aspekte ins All. Beschränkte sich die Raumfahrt in der Vergangenheit größtenteils auf zwei Großmächte, so machen sich heute auch institutionelle und private Akteure auf den Weg. Raumfahrt fasziniert die Menschheit und Prestige spielt noch eine Rolle in der Raumfahrt – aber der Nutzen für die Gesellschaft und das Individuum, die Wirtschaft und die Umwelt stehen heute im Vordergrund. Was bringt Raumfahrt der Gesellschaft konkret? Zu nennen sind Innovationen in den Bereichen Kommunikation, Navigation, Erdbeobachtung und Exploration. Der beste Weg zu einem innovativen Produkt oder Verfahren führt über eine nahtlose Innovationskette. Sie beginnt mit der Invention, einer grundlegenden Idee. Wettbewerb ist ein Haupttreiber – und Kooperation erleichtert es, Dinge umzusetzen. Beide Faktoren sind in der Raumfahrt ständig präsent. Jan Wörner ist Hochschullehrer und ehemaliger Universitätspräsident der TU Darmstadt. 2007 bis 2015 war er Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Von Juli 2015 bis Februar 2021 war er Generaldirektor der Europäischen Weltraumagentur (ESA). Am 19. März 2021 wurde er Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften. Seit dem 1. August 2021 hat Wörner das Amt als erster Raumfahrt-Koordinator des Landes Hessen inne. Seit dessen Gründung im Jahr 2000 leitet Wörner das Regionale Dialogforum Flughafen Frankfurt, das sich mit der zukünftigen Entwicklung des Frankfurter Flughafens beschäftigt. Er ist Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, der Leopoldina und acatech. In Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).

Kursnummer 22BO11059
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Jan Wörner
Die Geschichte der Ukraine Historische Hintergründe der aktuellen Lage der Ukraine
Mi. 09.11.2022 19:00
  Oldenburg

- Die Geschichte der Ukraine vom Mittelalter bis heute ist mit Russland verschränkt und wird häufig vom Wechsel zwischen Annäherung und Abstoßung sowie von der Spannung zwischen imperialer Herrschaft und nationaler Selbstbestimmung gekennzeichnet. Der Vortrag geht insbesondere folgenden Fragen nach: - Wie fand die Ukraine ihre eigene Identität? - Was gefährdete immer wieder ihre nationale Selbstbestimmung? - Wie weit haben unterschiedliche Geschichtsbilder in der Ukraine und in Russland die gegenseitige Politik bestimmt?

Kursnummer 22BO11021
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Keine Ermäßigung möglich.
Der Aufbau der Bundeswehr in Oldenburg nach 1945 Oldenburg auf dem Weg zur zweitgrößten Garnisonsstadt
Mi. 09.11.2022 19:00
  Oldenburg

- Die Oldenburger Stadtverwaltung wurde 1954 aufgefordert, Vorbereitungen zur Unterbringung deutscher Soldaten zu treffen. Als Erstes wurde der ehemalige Fliegerhorst 1957 von den Engländern an deutsche Soldaten der Bundeswehr übergeben. Ein Kasernenneubau in Bümmerstede (Henning-von-Tresckow Kaserne) sowie die Räumung der Hindenburg Kaserne im Rahmen eines Kasernenräumprogramms ließ Oldenburg allmählich zur zweitgrößten Garnisonsstadt der Bundesrepublik werden. Der Vortrag betrachtet diese Entwicklung im Kontext der militärischen Wiederbewaffnung in Westdeutschland.

Kursnummer 22BO11159
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Keine Ermäßigung möglich.
Die Klimakatastrophe – und der Weg in eine lebenswerte Zukunft Vortrag mit Diskussion
Do. 10.11.2022 18:30
  Oldenburg

- In seinem Vortrag beschreibt Dozent Jan-Martin Lichte die Realität des Klimawandels und die Gründe für die nahende Klimakatastrophe. Wie kann der Treibhaus-Effekt gestoppt werden? Können Kipp-Punkte noch abgewendet werden? Welche Handlungsoptionen müssen umgesetzt werden, damit der Weg in eine lebenswerte Zukunft für künftige Generationen weltweit nicht Vision bleibt, sondern Wirklichkeit wird? Jan-Martin Lichte ist Diplom-Physiker und als freiberuflicher IT-Berater tätig. Bei einem Waldspaziergang vor einigen Jahren wurde ihm schlagartig klar, dass der Klimawandel auch und gerade hier in Deutschland katastrophale Folgen für Mensch und Natur nach sich ziehen wird. Seitdem engagiert er sich nebenberuflich im Klimaschutz, so unter anderem bei den Parents For Future und bei der Energiegenossenschaft Olegeno im Bereich Photovoltaik. Neben dem fachlichen Verständnis für Ursachen und Ausmaß der drohenden Klimakatastrophe ist es ihm ein wichtiges Anliegen, nicht nur zu warnen und aufzurütteln, sondern vor allem verfügbare Lösungen aufzuzeigen und damit tatkräftig zur Energiewende und für eine lebenswerte Zukunft beizutragen.

Kursnummer 22BO11114
Kursdetails ansehen
Gebühr: 30,00
Philosophisches Café zum Thema „Angst & Freiheit“
So. 13.11.2022 12:00
  Oldenburg

- Die Begriffe Freiheit und Angst haben zu keiner Zeit ihre Relevanz eingebüßt. Während in der Psychologie die Angst als eine Diagnose oder als Symptom vorkommen kann, ist Angst auch existenzphilosophisch zu betrachten. Wie sind die Philosophen, beispielsweise Kierkegaard und Jaspers, heute zu lesen und was ist ihnen abzugewinnen, wenn es um Freiheit und Angst im Menschen geht? Welche Rolle spielt Angst in der Ausübung meiner Freiheit? Um zu philosophieren, braucht es nichts weiter. Wir erlauben uns an diesem Sonntag mit unseren Gedanken, Wahrnehmungen und Gefühlen zu experimentieren und erschaffen uns so einen Raum für existenzielle Kommunikation.

Kursnummer 22BO11200
Kursdetails ansehen
Gebühr: 29,00
Wie hättet ihr uns denn gerne? Ein Gespräch zur deutschen Realität. Muslimisch, jüdisch, deutsch - Online
Mo. 14.11.2022 19:30
  Livestream - vhs.wissen

- Die Journalisten Özlem Topçu und Richard C. Schneider sind neben vielen Dingen auch zwei Deutsche – das ist für viele immer noch nicht selbstverständlich. In diesem Gespräch blicken sie auch als "Jude" und "Türkin“ auf Deutschland, seine Debatten zu Integration, Rassismus, Antisemitismus und den Umgang mit dem „Anderen“. Es ist nicht nur die Sicht zweier Journalisten, die am Diskurs über das Verhältnis zwischen Mehrheitsgesellschaft und Minderheiten teilnehmen, sondern die zweier Freunde, die sich ihre deutschen Geschichten erzählen. Und miteinander können sie auch über ihre Ganz-, Halb- und Viertel-Identitäten diskutieren, denn sie wissen, was es heißt, in unterschiedlichen Kulturen und Gesellschaften beheimatet zu sein. Özlem Topçu wurde 1977 als Tochter türkischer „Gastarbeiter“ in Flensburg geboren. Sie ist stellvertretende Leiterin des Auslandsressorts beim Spiegel. Richard Schneider wurde als Kind ungarischer Holocaustüberlebender in München geboren. Von 2006 bis 2015 war er Chefkorrespondent im ARD-Studio Tel Aviv.

Kursnummer 22BO11060
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Özlem Topcu