Skip to main content

Gesprächstherapie und Beratung

Vorbereitungslehrgang: Heilpraktiker*in für Psychotherapie
Fr. 08.10.2021 15:00
  Oldenburg

- In Kooperation mit dem Delta Institut Oldenburg Psychotherapeuten benötigen nach dem Gesetz eine staatliche Zulassung zur Ausübung der Heilkunde. Dazu werden die Teilnehmenden dieses einjährigen Lehrgangs inhaltlich fundiert und kompetent auf die Prüfung vorbereitet. Die Inhalte orientieren sich an der Richtlinie zur Durchführung des Verfahrens zur Erteilung einer Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz (Psychiatrische Krankheitslehre für Erwachsene und Kinder, Anamnese, Befund & Diagnose, Grundlagen der Allgemeinen Psychologie, verschiedene Therapieformen, Krisenintervention, Notfallpsychiatrie, Rechtsgrundlagen in der Psychotherapie & Psychiatrie). Es sollen insbesondere Personen angesprochen werden, die eine therapeutische Ausbildung absolviert haben, sich darin befinden oder eine psychotherapeutische / beratende Tätigkeit in Zukunft anstreben und noch keine Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde besitzen. Lehrer, Erzieher, Hospizhelfer, Betreuer und Personen in vergleichbaren Berufen können hier ihre beruflichen Kompetenzen erweitern. Der Lehrgang beinhaltet das Zertifikat "Psychologische*r Berater*in", umfasst aber keine vertiefende Ausbildung in einer Therapiemethode. Dieser Lehrgang vermittelt grundlegendes Wissen: Das bedeutet, dass nach bestandener staatlicher Prüfung zwar die rechtlichen Voraussetzungen für psychotherapeutisches Arbeiten erfüllt sind. Für das praktische Arbeiten mit Patienten ist es jedoch sehr ratsam bzw. erforderlich, dass Sie sich darüber hinaus zumindest in einer therapeutischen Methode fundierte Kompetenzen aneignen. Bei einer Prüfungsteilnahme fallen weitere Kosten an. Lehrbücher werden zu Beginn des Lehrgangs bekannt gegeben.

Kursnummer 21BO33525L
Kursdetails ansehen
Gebühr: 1.780,00
(zzgl. Lehrbücher) Eine Ratenzahlung ist möglich. Keine Ermäßigung möglich.
Transaktionsanalyse - was ist das? Eine Einführung
Fr. 05.11.2021 17:00
  Oldenburg

- Die Transaktionsanalyse (TA) ist ein sozialpsychologisches, psychodynamisch orientiertes und tiefenpsychologisch fundiertes Verfahren. Sie bietet Modelle und Konzepte zum Beobachten, Beschreiben, Verstehen und Reflektieren der menschlichen Persönlichkeit und von sozialen Beziehungen zwischen Individuen und sozialen Systemen. Sie ist ein Werkzeug zur Persönlichkeits- und Beziehungsanalyse, zum Verstehen von Gruppendynamiken und zur Analyse und Steuerung von sozialen Systemen. Der 101-Kurs bietet Ihnen eine "Rundreise" zu den wichtigsten Modellen und Theorien der TA. Einsetzbar ist die TA in Berufsfeldern, in denen mit Menschen in den Bereichen Beratung, Psychotherapie, Pädagogik und Organisationsentwicklung gearbeitet wird. Im 101-Kurs werden die zentralen Modelle der TA dargestellt und in Übungen angewandt. Die Teilnehmenden erhalten die 101-Bescheinigung der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA), die die Mitgliedschaft in der DGTA ermöglicht. Der 101-Kurs ist Voraussetzung für einen Einstieg in die (berufsbegleitende) Weiterbildung zum/zur Transaktionsanalytiker*in.

Kursnummer 21BO33505
Kursdetails ansehen
Gebühr: 260,00
(inkl. Lehrmaterial) Keine Ermäßigung möglich.
Noch 1 Plätze frei.
Infoabend: Systemische*r Berater*in (VHS) vhsConcept - Berufsbegleitender Zertifikatslehrgang
Di. 09.11.2021 18:00
  Oldenburg

- Der Lehrgang richtet sich an Personen, die im weiten Feld sozialer, pädagogischer und/oder beraterischer Arbeit mit Familien, Teilfamilien, Gruppen oder Organisationen arbeiten. Ziel ist die Professionalisierung im jeweiligen Arbeitsbereich durch die Erarbeitung einer systemischen Sichtweise und deren Integration in die eigenen Arbeitszusammenhänge. Schwerpunkt sind dabei die Vertiefung und Stärkung sozialer, kommunikativer, methodischer und beraterischer Kompetenzen. Inhalte: - Soziales Wirken und Systemisches Modell - Systemische Kommunikation - Krisengespräche, Konfliktbewältigung und Interventionsstrategien - Familien-Rekonstruktion - Funktionale und dysfunktionale Familienstrukturen - Selbstfürsorge der/des Berater/-in Die Einarbeitung Ihrer persönlichen Erfahrungen in die genannten Inhalte ist wichtiger Bestandteil des Fortbildungskonzepts. Der Lehrgang umfasst insgesamt 218 Unterrichtsstunden (Ustd.): 168 Ustd. Präsenzzeit 20 Ustd. Peer-Gruppen 20 Ustd. Supervision 10 Ustd. Schriftliche Ausarbeitung eines Fallbeispiels Die maximale Fehlzeit darf 10% betragen. Die Weiterbildung endet mit einem Kolloquium. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit dem Zertifikat Systemische/-r Berater/-in (VHS) bescheinigt. Zugangsvoraussetzungen: Die Teilnehmer*innen verfügen über ein abgeschlossene Berufsausbildung sowie über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der Arbeit mit Familien, Teilfamilien, Gruppen und/oder Organisationen. Aufgrund des stark selbstreflektorischen Charakters des Lehrgangs führen wir vor dem Lehrgang ein Vorgespräch mit potentiellen Teilnehmenden. Eine Online-Anmeldung ist daher nicht möglich. Informationen und Beratung: Claudia Grove, E-Mail: grove@vhs-ol.de oder Tel.. 0441 92391-32.

Kursnummer 21BO33532
Infoabend: Systemische*r Berater*in (VHS) - Online vhsConcept - Berufsbegleitender Zertifikatslehrgang
Mi. 17.11.2021 18:00
  VHS; Zoom

- Der Lehrgang richtet sich an Personen, die im weiten Feld sozialer, pädagogischer und/oder beraterischer Arbeit mit Familien, Teilfamilien, Gruppen oder Organisationen arbeiten. Ziel ist die Professionalisierung im jeweiligen Arbeitsbereich durch die Erarbeitung einer systemischen Sichtweise und deren Integration in die eigenen Arbeitszusammenhänge. Schwerpunkt sind dabei die Vertiefung und Stärkung sozialer, kommunikativer, methodischer und beraterischer Kompetenzen. Inhalte: - Soziales Wirken und Systemisches Modell - Systemische Kommunikation - Krisengespräche, Konfliktbewältigung und Interventionsstrategien - Familien-Rekonstruktion - Funktionale und dysfunktionale Familienstrukturen - Selbstfürsorge der/des Berater/-in Die Einarbeitung Ihrer persönlichen Erfahrungen in die genannten Inhalte ist wichtiger Bestandteil des Fortbildungskonzepts. Der Lehrgang umfasst insgesamt 218 Unterrichtsstunden (Ustd.): 168 Ustd. Präsenzzeit 20 Ustd. Peer-Gruppen 20 Ustd. Supervision 10 Ustd. Schriftliche Ausarbeitung eines Fallbeispiels Die maximale Fehlzeit darf 10% betragen. Die Weiterbildung endet mit einem Kolloquium. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit dem Zertifikat Systemische/-r Berater/-in (VHS) bescheinigt. Zugangsvoraussetzungen: Die Teilnehmer*innen verfügen über ein abgeschlossene Berufsausbildung sowie über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der Arbeit mit Familien, Teilfamilien, Gruppen und/oder Organisationen. Aufgrund des stark selbstreflektorischen Charakters des Lehrgangs führen wir vor dem Lehrgang ein Vorgespräch mit potentiellen Teilnehmenden. Eine Online-Anmeldung ist daher nicht möglich. Informationen und Beratung: Claudia Grove, E-Mail: grove@vhs-ol.de oder Tel.. 0441 92391-32.

Kursnummer 21BO33533
Neurokinetik® Das bewegte Gehirntraining
Fr. 25.03.2022 16:00
  Oldenburg

- Zertifikatsausbildung für Mitarbeiter*innen in Kindertagesstätten, Päd. Fachkräfte, Fachkräfte in der Seniorenarbeit, Übungsleiter, Therapeuten und Interessierte. Ziel des Trainings ist die Förderung der individuellen Hirnleistungsfähigkeit und der kognitiven Gesundheit durch Aus- und Neubildung neuronaler Netzwerke im Gehirn (Neuroplastizität). Dies geschieht insbesondere durch motivierende, herausfordernde, komplexe Bewegungsübungen, die sowohl motorische Kompetenzen als auch das Sinnessystem umfassend trainieren. Kinder und Jugendliche profitieren vor allem im Bereich der Basiskompetenzen; Selbstbewusstsein, Selbstkonzept und Selbstregulation werden positiv beeinflusst. Lernschwierigkeiten bessern sich deutlich, das Lernen fällt leichter. Neurokinetik® eignet sich bei älteren Menschen hervorragend zur Demenzprävention. Zudem unterstützt es die motorische und kognitive Bewältigung des Alltags (z. B. geistige Flexibilität, Sturzprophylaxe). Bei Sportler*innen jeder Leistungsklasse steigern sich die koordinativen Fähigkeiten, zudem wird das Sinnessystem optimiert. Die sportliche Leistungsfähigkeit und damit verbunden der sportliche Erfolg werden positiv unterstützt. Durch die einzigartige Trainingsmethode steigern sich kognitive, motorische, personale und soziale Kompetenzen nach nur wenigen Übungseinheiten dauerhaft. Das Training macht Spaß und ist für alle (auch schon für Vorschulkinder!) geeignet, die etwas für ihre geistige Gesundheit und kognitive Flexibilität tun wollen oder diese anderen nahebringen möchten. Diese Zertifikatsausbildung vermittelt Neurokinetik® in Theorie und Praxis. Es befähigt die Teilnehmer*innen zur Planung und Durchführung von Neurokinetik®-Übungsstunden.

Kursnummer 22AO33850
Kursdetails ansehen
Gebühr: 190,00
(inkl. Zertifikat und Mappe mit umfangreichem Lehrmaterial) Keine Ermäßigung möglich.
Dozent*in: Beate Esch
NeuroZentrix® Gesundheitstraining mit allen Sinnen
Mi. 06.04.2022 14:00
  Oldenburg

- In unserem Körper passiert nichts ohne die Kontrolle durch unser Gehirn und Nervensystem. Dem primären Ziel, unser Überleben zu sichern, ordnen sie alles andere unter. Entsprechende Erkenntnisse der Neurowissenschaft finden auch im gesundheitsorientierten Training zunehmend Berücksichtigung. Körperliche, geistige und emotionale Gesundheit hängen vor allem von der Qualität der Informationen ab, die unser Gehirn über unsere Sinne erhält. NeuroZentrix® ist das Training für die Sinne. Hier geht es um die Qualität des Inputs, den das Gehirn über die Sinne, insbesondere über das visuelle (Augen), vestibuläre (Gleichgewicht) und das kinästhetische (Eigenwahrnehmung) System aufnimmt. Denn: Unsere Sinne liefern dem Gehirn permanent Informationen aus der Umwelt. Die Qualität der eingehenden Informationen und deren Verarbeitung bestimmen die kognitive Gesundheit und damit die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns. Die Übungen dieses Trainings zielen auf die konkrete Verbesserung der Sinnessysteme. Sie können Stresssymptome reduzieren, die körperliche Leistungsfähigkeit verbessern und das allgemeine Wohlbefinden steigern. In diesem Lehrgang werden die wichtigsten theoretischen und praxisrelevanten Grundlagen eines neurozentrierten Gesundheitstrainings mit dem Ziel der direkten Anwendbarkeit vorgestellt. Zielgruppe: Erwachsene, Ältere, Multiplikatoren im Gesundheitstraining, Übungsleiter*innen, Sportlehrer*innen.

Kursnummer 22AO33851B
Kursdetails ansehen
Gebühr: 190,00
(inkl. Zertifikat und Mappe mit umfangreichem Lehrmaterial) Keine Ermäßigung möglich.
Dozent*in: Beate Esch
Systemische*r Berater*in (VHS) vhsConcept - Berufsbegleitender Zertifikatslehrgang
Fr. 22.04.2022 16:00
  Oldenburg

- Der Lehrgang richtet sich an Personen, die im weiten Feld sozialer, pädagogischer und/oder beraterischer Arbeit mit Familien, Teilfamilien, Gruppen oder Organisationen arbeiten. Ziel ist die Professionalisierung im jeweiligen Arbeitsbereich durch die Erarbeitung einer systemischen Sichtweise und deren Integration in die eigenen Arbeitszusammenhänge. Schwerpunkt sind dabei die Vertiefung und Stärkung sozialer, kommunikativer, methodischer und beraterischer Kompetenzen. Inhalte: - Soziales Wirken und Systemisches Modell - Systemische Kommunikation - Krisengespräche, Konfliktbewältigung und Interventionsstrategien - Familien-Rekonstruktion - Funktionale und dysfunktionale Familienstrukturen - Selbstfürsorge der/des Berater*in Die Einarbeitung Ihrer persönlichen Erfahrungen in die genannten Inhalte ist wichtiger Bestandteil des Fortbildungskonzepts. Der Lehrgang umfasst insgesamt 218 Unterrichtsstunden (Ustd.): 168 Ustd. Präsenzzeit 20 Ustd. Peer-Gruppen 20 Ustd. Supervision 10 Ustd. Schriftliche Ausarbeitung eines Fallbeispiels Die maximale Fehlzeit darf 10% betragen. Die Weiterbildung endet mit einem Kolloquium. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit dem Zertifikat Systemische*r Berater*in (VHS) bescheinigt. Vor einer Anmeldung findet ein (möglichst) persönliches Gespräch zur Klärung Ihrer Erwartungen in der Volkshochschule statt. Zugangsvoraussetzungen: Die Teilnehmer*innen verfügen über ein abgeschlossene Berufsausbildung sowie über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der Arbeit mit Familien, Teilfamilien, Gruppen und/oder Organisationen. Aufgrund des stark selbstreflektorischen Charakters des Lehrgangs führen wir vor dem Lehrgang ein Vorgespräch mit potentiellen Teilnehmenden. Eine Online-Anmeldung ist daher nicht möglich. Informationen und Beratung: Claudia Grove, E-Mail: grove@vhs-ol.de oder Tel.: 0441 92391-32.

Kursnummer 22AO33535L
Kursdetails ansehen
Gebühr: 2.450,00
(inkl. 20 Ustd. Supervision, zzgl. 150 € Prüfungsgebühren) Keine Ermäßigung möglich. Ratenzahlung ist möglich.
Neurokinetik®-Zertifikatsausbildung kompakt
Mo. 17.10.2022 11:00
  Oldenburg

- Die Ausbildung befähigt die Teilnehmer*innen zur Planung und Durchführung von Neurokinetik®-Übungsstunden und zur Durchführung geeigneter Diagnosetools (z.B. Ganganalyse, Bestimmung von Körperdominanzen etc.) und deren Interpretation. Die neue Kompaktausbildung umfasst die Zertifikats-Ausbildung zum Neurokinetik-Trainer*in sowie das Neurokinetik®-Aufbaumodul „Diagnostik und Rhythmik“, welches die theoretischen Hintergründe weiter vertieft, geeignete Diagnosetools vermittelt und das neurokinetische Übungsrepertoire zum Schwerpunkt „Rhythmus“ erweitert. Die Themen sind in Theorie und Praxis aufeinander abgestimmt. Ziel des Neurokinetik®-Trainings ist die Förderung der individuellen Hirnleistungsfähigkeit und der kognitiven Gesundheit durch Aus- und Neubildung neuronaler Netzwerke im Gehirn (Neuroplastizität). Dies geschieht insbesondere durch motivierende, herausfordernde, komplexe Bewegungsübungen, die sowohl motorische Kompetenzen als auch das Sinnessystem umfassend trainieren. Kinder und Jugendliche profitieren vor allem im Bereich der Basiskompetenzen; Selbstbewusstsein, Selbstkonzept und Selbstregulation werden positiv beeinflusst. Lernschwierigkeiten bessern sich deutlich, das Lernen fällt leichter. Neurokinetik® eignet sich bei älteren Menschen hervorragend zur Demenzprävention. Zudem unterstützt es die motorische und kognitive Bewältigung des Alltags (z. B. geistige Flexibilität, Sturzprophylaxe). Das Training macht Spaß und ist für alle (auch schon für Vorschulkinder!) geeignet, die etwas für ihre geistige Gesundheit und kognitive Flexibilität tun wollen oder diese anderen nahebringen möchten. Zielgruppe: Mitarbeiter*innen in Kindertagesstätten, Päd. Fachkräfte, Fachkräfte in der Seniorenarbeit, Übungsleiter*innen, Therapeut*innen und Interessierte.

Kursnummer 22BO33852B
Kursdetails ansehen
Gebühr: 280,00
(inkl. Zertifikat und Mappe mit umfangreichem Lehrmaterial) Keine Ermäßigung möglich.
Dozent*in: Beate Esch