Skip to main content

JOB TO GO

Oft fehlt nur noch ein kleiner Schritt in die Berufswelt. Oder es gibt Probleme, auf dem Arbeitsmarkt dauerhaft und nachhaltig Fuß zu fassen. Hier setzte das Einzelcoacing an: Es arbeitete an der Schnittstelle zu den Arbeitgebern und vermittelte bei Schwierigkeiten der berufliche Integration.

Migrantinnen und Migranten erhielten Unterstützung bei der Anerkennung von Zertifikaten und Dokumenten. Sie wurden über die deutsche Arbeitswelt informiert sowie bei kulturell bedingten Unsicherheiten begleitet. Jede Problemlage ist unterschiedlich - die notwendigen Schwerpunkte wurden im Erstgespräch ermittelt.

 

Wer konnte die Beratung in Anspruch nehmen?

 


JOB TO GO richtete sich an Erwachsene deutscher und nicht deutscher Herkunft, die Unterstützung bei der Suche nach einem Arbeits-, Ausbildungs- oder Umschulungsplatz benötigten.

Für Migrantinnen und Migranten konnte das Coaching bereits während des Besuchs eines Integrationskurses starten. Die Zielgruppe sollte mindestens über Grundkenntnisse der deutschen Sprache verfügen. Für Bezieher von Arbeitslosengeld I und II war die Förderung eines individuellen Stundenkontingents über Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen möglich.

25.06.24 23:53:47