Skip to main content

Das Pro-Aktiv-Center wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Das Pro-Aktiv-Center ist eine Beratungsstelle für junge Menschen von 14 bis 27 Jahren in schwierigen Lebenslagen. Auch junge Menschen mit Zuwanderungshintergrund und Geflüchtete gehören zur Zielgruppe. Das PACE arbeitet eng mit den Stellen in den einzelnen Kommunen (Migrationsbegleiter*innen, Gemeindesozialarbeiter*innen u. a.) zusammen, um den Belangen dieser spezifischen Gruppe gerecht zu werden.

Das PACE setzt nicht an Defiziten an, sondern arbeitet die Stärken und Fähigkeiten als Grundlage für die Beratungs- und Integrationsarbeit heraus. Übergeordnet ist dabei der Aspekt der Freiwilligkeit der jungen Menschen als Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme. Ziel ist es, die Selbstverantwortung zu stärken.

Die Teilnahme ist für die Jugendlichen kostenfrei. Das Angebot ist institutionsübergreifend und ohne zeitliche Beschränkung.

Um der besonderen Problematik im großflächigen Landkreis Oldenburg Rechnung zu tragen, werden an mehreren Standorten sowohl feste Öffnungszeiten, Gespräche nach Vereinbarung als auch regelmäßige Treffen angeboten.

Mögliche Unterstützungsangebote

  • Lösen von problematischen Situationen,
  • Schlichten von Konflikten mit Eltern, Freund*innen oder Mitschüler*innen,
  • Erreichen eines Schulabschlusses,
  • Suche von Ausbildungs- oder Arbeitsplätzen
  • Kontakt zu Behörden und Hilfeeinrichtung wie Jugendamt, Jobcenter, Beratungsstellen.

Ihre Ansprechpartner*innen

Michael Baden
Marina Freese
Nico-Wanda Knöchelmann

Förderung