Skip to main content

Nachhaltigkeit

13 Kurse
VHS Oldenburg
VHS Hatten + Wardenburg

Vortrag: Solidarische Landwirtschaft Ein nachhaltiges Gemeinschaftsprojekt
Fr. 16.09.2022 18:00
  Hatten

- Landwirtschaft kann nicht nachhaltig sein? Doch: Peter Kluin vom Bioland-Hof „Marktgärtnerei Erdfrüchte“ stellt das Prinzip der Solidarischen Landwirtschaft vor und zeigt, dass Landwirtschaft ökologisch und sozialverträglich gestaltet werden kann. Die direkte Beziehung von Erzeuger*innen und Verbraucher*innen als Wirtschaftsgemeinschaft stehen neben einer krisenfesten Versorgungssicherheit im Vordergrund. Es werden die Vision und Prinzipien dieses gemeinschaftlichen Vorhabens vorgestellt. Was Ernteanteile sind und welche Mitbestimmungsmöglichkeiten Sie als Verbraucher*innen in einer Solidarischen Landwirtschaft haben wird ebenso wie die Vorteile für die Umwelt und die Erzeuger*innen thematisiert.

Kursnummer 22BH11102
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,00
Dozent*in: Peter Kluin
Solidarische Landwirtschaft erleben Führung auf dem Hof "Marktgärtnerei Erdfrüchte"
Sa. 17.09.2022 16:00
  Hatten

- Woher kommt mein Gemüse und wie wird es angebaut? Was wächst im Herbst im Gewächshaus? Wer Antworten auf diese Fragen sucht und sich für nachhaltige Konzepte der Landwirtschaft interessiert, für den ist die Führung auf dem Hof „Marktgärtnerei Erdfrüchte“ ideal geeignet. Gemeinsam mit dem Gärtnermeister Peter Kluin erkunden Sie die Flächen der Solidarischen Landwirtschaft in Sandkrug und erfahren Spannendes über die Vielfalt und den Anbau der dort wachsenden Pflanzen.

Kursnummer 22BH11103
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Peter Kluin
Naturwissenschaft als Wahrheitsgarant!? Durch Mitmach-Experimente die Natur der Naturwissenschaften entschlüsseln
Di. 20.09.2022 18:00
  Oldenburg

- Wie kommen Naturwissenschaften zu Erkenntnissen? Welche Rolle spielen Experimente? Und liefern Naturwissenschaften Wahrheiten? Um diese Fragen zu beantworten, haben wir an der Universität Oldenburg einen interaktiven Kurs entwickelt, in dem Sie gemeinsam mit uns spannende Mitmach-Experimente ausprobieren und diskutieren können. Zusammen mit interessanten Einblicken in die Wissenschaftsgeschichte nehmen wir den naturwissenschaftlichen Erkenntnisprozess und das Verhältnis von Naturwissenschaft und Wahrheit unter die Lupe.

Kursnummer 22BO11132
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Kai Bliesmer
Workshop: Balkon-Solaranlagen Ich mache jetzt meinen eigenen Strom!
Do. 29.09.2022 19:00
  Oldenburg

- In Kooperation mit Olegeno Energie-Genossenschaft eG Sie wollten schon immer mal die Energiewende selbst in die Hand nehmen? In unserem Workshop zeigen wir, wie Sie mit einer Balkon-Photovoltaikanlage (Balkon-PV), auch bekannt als Mini-PV, Ihren eigenen grünen Strom produzieren können! Wir beantworten Ihnen die Fragen: Was bringt eine Balkon-PV? Was kostet sie? Wo kann ich sie errichten? Welche Schritte muss ich konkret unternehmen, um sie zu installieren und anzumelden? Und alles Weitere, was Sie sonst noch über Balkon-PV wissen möchten. Die Referent*innen engagieren sich ehrenamtlich bei Olegeno Energie-Genossenschaft eG, einem Netzwerk aus über 400 Bürger*innen, um die Energiewende in Oldenburg, insbesondere im Bereich Solar, voranzutreiben.

Kursnummer 22BO11110
Kursdetails ansehen
Gebühr: 19,00
Dozent*in: Annika Fitz
Schwammstadt Oldenburg - Klimaangepasste Stadtentwicklung Was müssen Städte und Gemeinden zukünftig beim Wassermanagement berücksichtigen?
Do. 13.10.2022 18:30
  Oldenburg

- In Kooperation mit dem Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) Angesichts des Klimawandels prognostiziert die Forschung eine Zunahme extremer Wetterereignisse. Infolge von Starkregen gilt es, große Wassermengen sowie Dürreperioden mit einem temporären Regenwassermangel zu bewältigen. Dies stellt u. a. auch die lokalen Akteure der Wasserwirtschaft vor große Herausforderungen. Bei Starkregen sollen nach dem sogenannten “Schwammstadt-Prinzip“ Wasserrückhalteflächen zur Verfügung stehen, die bei Hitzeperioden durch die Verdunstung des Wassers zur Kühlung der Stadt beitragen. Am Beispiel der Stadt Oldenburg werden Konzepte und konkrete Maßnahmen aufgezeigt, wie dies gelingen kann.

Kursnummer 22BO11130
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Workshop: Photovoltaik auf dem Eigenheim Dacheignung – Wirtschaftlichkeit – Installation – Anmeldung
Sa. 22.10.2022 10:00
  Oldenburg

- In Kooperation mit Olegeno Energie-Genossenschaft eG Sie haben ein Dach für Photovoltaik und wollten das schon immer mal angehen? Aber wie läuft das mit den Steuern und lohnt sich das überhaupt? Diese und andere Fragen wollen wir von der Olegeno mit Ihnen durchgehen und ganz praktisch am Computer erarbeiten. Der Kurs beginnt mit etwas Theorie. Im nächsten Schritt belegen Sie am Computer Ihr eigenes Dach und kalkulieren die Wirtschaftlichkeit. Die Referenten engagieren sich ehrenamtlich bei Olegeno Energie-Genossenschaft eG, einem Netzwerk aus über 400 Bürger*innen, um die Energiewende in Oldenburg, insbesondere im Bereich Solar, voranzutreiben.

Kursnummer 22BO11113
Kursdetails ansehen
Gebühr: 33,00
Dozent*in: Torsten Roth
Feinstaub-Sensor selber bauen Datenlogger für Feinstaubwerte, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck
Sa. 29.10.2022 09:00
  Oldenburg

- Die aktuelle Debatte zur Luftqualität wirft die Frage auf, wie es denn um die Feinstaubbelastung in der eigenen Nachbarschaft steht. Wann ist bspw. der beste Zeitpunkt zum Joggen und wann sollte man die Fenster lieber geschlossen halten? Im Workshop bauen wir aus einfachen Mitteln einen elektronischen Feinstaubsensor fürs Fensterbrett. Der Sensor erfasst die aktuellen Feinstaubwerte, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Alle Werte werden auf einem Display angezeigt und direkt an das Handy oder den PC übermittelt. Grundlage hierfür ist ein Stuttgarter Citizen Science Projekt zur Erfassung von Luftdaten (https://luftdaten.info/). Im Kurs wird erklärt, wie die Messwerte für Citizen-Science-Projekte verfügbar gemacht werden können und über einen längeren Zeitraum automatisch online aufgezeichnet werden. Die Teilnahme ist ohne technische Vorkenntnisse möglich, da alle elektronischen Bauteile gesteckt und nicht gelötet werden. Bitte denken Sie ggf. an Ihre Sehhilfe da wir mit kleinen Bauteilen arbeiten. Smartphones können gerne mitgebracht werden, sind aber nicht zwingend notwendig.

Kursnummer 22BO11105
Kursdetails ansehen
Gebühr: 119,00
(inkl. Materialkosten 60 €)
Energiewende und Stromnetzausbau Das geht uns alle an!
Di. 01.11.2022 18:30
  Oldenburg

- In Kooperation mit Bürgerdialog Stromnetz Um die Klimaziele zu erreichen, steht eins fest: Weg von Kern- und Kohleenergie – hin zu erneuerbaren Energien! Dabei warten technische Herausforderungen auf uns und das Meinungsspektrum der Bevölkerung ist vielschichtig. Welche Herausforderungen und Meinungen das sind, wird an dem Veranstaltungsabend näher beleuchtet. Dabei werden unter anderem folgende Fragen beantwortet: Wie hängen die Energiewende und der Stromnetzausbau zusammen? Wie wird unser Energiesystem fit für die Zukunft gemacht? Wie können wir uns am Netzausbau beteiligen? Wie wird der Netzausbau umgesetzt und der Naturschutz einbezogen? Zudem werden Umwelt - und Gesundheitsschutz als weitere spannende Themenschwerpunkte dargestellt und diskutiert.

Kursnummer 22BO11100
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Pia Otto
ImmerBunt - Blühwiese in deiner Stadt Weil das Thema unserer Generation die Umwelt ist
Do. 03.11.2022 18:00
  Oldenburg

- Laut der Krefelder Studie von 2016 ging in den letzten 30 Jahren über 75 Prozent der Biomasse flugaktiver Insekten verloren. Vier junge Oldenburger*innen haben sich zur Aufgabe gemacht, den Anbau von Blühwiesen zum Erhalt der Artenvielfalt von unzähligen Insektenarten zu fördern. Auch dank eines Crowdfundings konnte 2020 eine 100.000 Quadratmeter große Blühwiese am Oldenburger Stadtrand finanziert werden. Im Projekt ImmerBunt werden landwirtschaftliche Grenzstandorte in Blühwiesen umgewandelt, um somit neben Monokulturen ein umfangreiches Nahrungs- und Nistangebot für unsere Artenvielfalt zu bieten. Das Team hat sich zum Ziel gesetzt im Zeitraum von 2022-2027 bundesweit über 1.mio Quadratmeter Blühwiese anzubauen. Damit die Blühwiesen den jeweiligen Bedingungen des Standortes gerecht werden, ist die Saatgutmischung lokal und mehrjährig abgestimmt. So soll nicht nur Oldenburg über die nächsten fünf Jahre aufblühen, sondern die Artenvielfalt dabei gleichzeitig geschützt werden. Wer steckt hinter ImmerBunt? Das Oldenburger Team besteht aus Felix Jan Kunert (22), Nele Oberkönig (24), Tom Junge (26) und Johnny Benjes (26). Tom Junge und Felix Jan Kunert sind die Initiatoren und möchten die Veränderung, die sie sich in der Welt wünschen selbst schaffen und leiten. Johnny Benjes ist Agrarwissenschaftler und unterstützt mit seiner Expertise, das Projekt zum größtmöglich ökologischen Erfolg zu bringen. Nele Oberkönig koordiniert das Kommunikationsgeschehen und Organisatorisches rund um das Projekt. Die vier Oldenburger verbindet ihre Liebe zur Natur und den Wunsch der Umwelt mal was richtig Gutes zu tun. In dieser Veranstaltung berichtet das Team über das Projekt und lädt zur Diskussion ein. Wer steckt hinter dem Projekt? (Foto: Mohssen Assagnimoghaddam) Von links nach rechts: Felix Jan Kunert, Nele Oberkönig, Tom Junge und Johnny Benjes

Kursnummer 22BO11131
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Tom Junge
Die Klimakatastrophe – und der Weg in eine lebenswerte Zukunft Vortrag mit Diskussion
Do. 10.11.2022 18:30
  Oldenburg

- In seinem Vortrag beschreibt Dozent Jan-Martin Lichte die Realität des Klimawandels und die Gründe für die nahende Klimakatastrophe. Wie kann der Treibhaus-Effekt gestoppt werden? Können Kipp-Punkte noch abgewendet werden? Welche Handlungsoptionen müssen umgesetzt werden, damit der Weg in eine lebenswerte Zukunft für künftige Generationen weltweit nicht Vision bleibt, sondern Wirklichkeit wird? Jan-Martin Lichte ist Diplom-Physiker und als freiberuflicher IT-Berater tätig. Bei einem Waldspaziergang vor einigen Jahren wurde ihm schlagartig klar, dass der Klimawandel auch und gerade hier in Deutschland katastrophale Folgen für Mensch und Natur nach sich ziehen wird. Seitdem engagiert er sich nebenberuflich im Klimaschutz, so unter anderem bei den Parents For Future und bei der Energiegenossenschaft Olegeno im Bereich Photovoltaik. Neben dem fachlichen Verständnis für Ursachen und Ausmaß der drohenden Klimakatastrophe ist es ihm ein wichtiges Anliegen, nicht nur zu warnen und aufzurütteln, sondern vor allem verfügbare Lösungen aufzuzeigen und damit tatkräftig zur Energiewende und für eine lebenswerte Zukunft beizutragen.

Kursnummer 22BO11114
Kursdetails ansehen
Gebühr: 30,00
Vor 111 Jahren: Roald Amundsen am Südpol!
Mi. 14.12.2022 18:30
  Oldenburg

- „Was wollen die weißen Männer am Pol?“ fragten sich viele Inuit, „dort gibt es keine Robben, kein Gold, nichts was den weiten Weg lohnt“. Dennoch entbrannte zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein erbitterter Wettlauf zu Nord- und Südpol. Ewiger Ruhm und nationale Ehre lockten die Polarfahrer zu waghalsigsten Expeditionen. Der Norweger Roald Amundsen war schon auf dem Weg zum Nordpol, als er aus der Zeitung vernahm, dass der Amerikaner Peary angeblich schon das Ziel erreicht hatte. So nahm er schnell ein neues Ziel ins Visier: den Südpol. Hier musste er sich der Konkurrenz der Engländer stellen. Scott und Shackleton waren dem Pol schon sehr nahe gekommen, deshalb trieb Amundsen sein Team ohne Rücksicht auf Verluste vorwärts und erreichte am 14. Dezember 1911 einen Monat vor Scott den Pol. Kritiker warfen ihm damals schon vor, sein primäres Ziel sei nicht der Pol, sondern die Titelseite der New York Times. Nach dem 1. Weltkrieg verblasste die Abenteuerlust im Polargebiet, erst in Zeiten des Kalten Kriegs erwachte ein militärisches Interesse. Heute vermessen Klimaforscher dort die Auswirkungen des Klimawandels und Touristen erreichen den Nordpol mit dem Ausflugsschiff. Dennoch lebt auch nach 111 Jahren noch die Faszination am Pol.

Kursnummer 22BO11150
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Keine Ermäßigung möglich.
Das zweite Leben meiner Kleidung Nachhaltige Mode
Mo. 16.01.2023 18:00
  Wardenburg

- Warum haben wir nie etwas Passendes im Kleiderschrank, obwohl dieser randvoll gefüllt ist? Wie findet die seit Jahren ungetragene Jeans in neue liebevolle Hände? Wo kann ich die aussortierte Kleidung sinnvoll hinbringen? Wo kann ich ressourcenschonend ein neues Oberteil kaufen? An diesem Abend werden Fragen rund um den zweiten Lebensweg unserer Kleidung beantwortet. Als Gäste stellen die DRK Kleiderkammer Wardenburg, die Kleidertausch-Initiative Troedeldoeddel und der Second Hand-Laden Cover Second ihre Arbeit sowie Wege und Möglichkeiten vor, wie wir den Umgang mit unserer Kleidung nachhaltiger gestalten können. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes "Netzpunkt ZORA" der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinden Hatten (Caroline Stroot), Großenkneten (Angela Jenkner) und Wardenburg (N. N.) finanziell unterstützt und richtet sich ausschließlich an Frauen aus den Gemeinden Hatten, Großenkneten und Wardenburg.

Kursnummer 22BW11101
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Keine Ermäßigung möglich. Anmeldung und Beratung bei Katja Ratje unter 04407 71475-14 oder ratje@vhs-ol.de.
Workshop: Balkon-Solaranlagen Ich mache jetzt meinen eigenen Strom!
Fr. 20.01.2023 19:00
  Oldenburg

- In Kooperation mit Olegeno Energie-Genossenschaft eG Sie wollten schon immer Mal die Energiewende selbst in die Hand nehmen? In unserem Workshop zeigen wir, wie Sie mit einer Balkon-Photovoltaikanlage (Balkon-PV), auch bekannt als Mini-PV, Ihren eigenen grünen Strom produzieren können! Wir beantworten Ihnen die Fragen: Was bringt eine Balkon-PV? Was kostet sie? Wo kann ich sie errichten? Welche Schritte muss ich konkret unternehmen, um sie zu installieren und anzumelden? Und alles Weitere, was Sie sonst noch über Balkon-PV wissen möchten. Die Referent*innen engagieren sich ehrenamtlich bei Olegeno Energie-Genossenschaft eG, einem Netzwerk aus über 400 Bürger*innen, um die Energiewende in Oldenburg, insbesondere im Bereich Solar, voranzutreiben.

Kursnummer 22BO11112
Kursdetails ansehen
Gebühr: 19,00
Dozent*in: Annika Fitz