Ausstellungen in der VHS Oldenburg

Anmeldung zum Ausstellungsbesuch

Aufgrund der Hygienevorschriften ist ein Besuch der Ausstellungen im VHS-Haus aktuell nur nach einer vorherigen Anmeldung und unter Angabe von Kontaktdaten möglich. Dies dient der Nachvollziehabrkeit möglicher Infektionsketten.

Bitte melden Sie sich vorab im VHS-Kundenzentrum an. Hier finden Sie unsere Öffnungszeiten. Außerdem können Sie sich per E-Mail an info@vhs-ol.de unter Angabe folgender Daten anmelden: Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer, Datum Ihres Besuchs.

Weitere Hinweise zu den geltenen Hygieneregeln beim Besuch der VHS sowie zum Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie auf unserer Seite zu Corona-Maßnahmen.

Öffnungszeiten der Ausstellungen im VHS-Haus

Mo. bis Fr. 08:30 bis 21:00 Uhr
Sa. 11:00 bis 17:00 Uhr

An Sonntagen und in den Ferienzeiten gelten eingeschränkte Öffnungszeiten. Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrem Besuch telefonisch unter 0441 92391-50 (VHS-Kundenzentrum). An Feiertagen ist unser Haus geschlossen.

Kauf von Exponaten

Bitte beachten Sie auch die Möglichkeiten zum Kauf von Exponaten.

Ausstellungen

Aktuelle Ausstellung

Petra Timmas: hidden
Regina Rüsen: Ich habe Geschichten mitgebracht …

17. September 2020 – 7. Januar 2021, 2.  und 4. Etage

Petra Timmas Ausstellung „hidden“ ist vom 17. September 2020 bis zum 7. Januar 2021 im VHS-Haus in der Karlstraße zu sehen.
Anthozoa Nr. 1, 2020, Porzellan ▪ Bild: Petra Timmas

Petra Timmas: hidden

Mitglied im BBK Oldenburg | Mitglied im Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e. V. | Studium Textildesign in Reutlingeny| Gaststudentin an der Fachhochschule Bielefeld.

Das titelgebende Thema „hidden“ ist inspiriert vom Leben in den noch weniger erforschten Orten wie der Tiefsee. Da, wo das genaue kognitive Erfassen an seine Grenzen stößt, beginnt für Petra Timmas der künstlerische Prozess im Spannungsfeld zwischen konkreten Bildinhalten und Zerfließendem. Neben Zeichnungen und Malerei zeigt die Künstlerin Objekte aus Papier, Wachs, Ton und Porzellan, die sich mit Urformen der Natur auseinandersetzen.

Mehr zur Künstlerin und ihrer Arbeit erfahren Sie in den Ausstellungsdetails.

Regina Rüsens Ausstellung „Ich habe Geschichten mitgebracht … “ ist vom 17. September 2020 bis zum 7. Januar 2021 im VHS-Haus in der Karlstraße zu sehen.
Chagall sieht mich und lacht (Ausschnitt), 2019, Acryl und Edding auf Leinwand ▪ Bild: Regina Rüsen

Regina Rüsen: Ich habe Geschichten mitgebracht …

Referentin Kulturelle Bildung | Beraterin Kompetenznachweis Kultur | Diplom Malerei Novalis Hochschule Duisburg | Aufbaustudium in der Schweiz | Kunstakademie NRW

Das Anliegen der Künstlerin ist es, Räume des Dialoges einzurichten. Die künstlerische Praxis empfindet sie als ein positives Ringen der eigenen Fragen und Empfindungen mit dem Scheitern, Veränderungen und dem Entstehen von etwas Neuem. Dieser Prozess kostet Kraft und Mut. Der schöpferische Zustand, die aufreibende Auseinandersetzung mit Farbe und Fläche bis eine innere Zufriedenheit eintritt, stellt für sie den Inbegriff des malerischen Handelns dar.

Mehr zur Künstlerin und ihrer Arbeit erfahren Sie in den Ausstellungsdetails.

Anmeldung zum Ausstellungsbesuch

Aufgrund der Hygienevorschriften ist ein Besuch der Ausstellungen im VHS-Haus aktuell nur nach einer vorherigen Anmeldung und unter Angabe von Kontaktdaten möglich. Dies dient der Nachvollziehabrkeit möglicher Infektionsketten.

Bitte melden Sie sich vorab im VHS-Kundenzentrum an. Hier finden Sie unsere Öffnungszeiten. Außerdem können Sie sich per E-Mail an info@vhs-ol.de unter Angabe folgender Daten anmelden: Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer, Datum Ihres Besuchs.

Weitere Hinweise zu den geltenen Hygieneregeln beim Besuch der VHS sowie zum Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie auf unserer Seite zu Corona-Maßnahmen.

Ausstellungseröffnung

Petra Timmas sitzt an einem Arbeitstisch in ihrem Atelier. Im Hintergrund scheint grünes Laub von Bäumen und Sträuchern durch ein großes Fenster.
Petra Timmas ▪ Bild: Dorte Peperkorn
Regina Rüsen sitzt an einem Tisch auf ihrem Balkon, umgeben von Topfpflanzen.
Regina Rüsen ▪ Bild: privat

Donnerstag, 17. September 2020, 18:30 Uhr, VHS-Haus, LzO Forum (1. Etage).

Einladungskarte als PDF-Datei zum Download.

Begrüßung

Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand Volkshochschule Oldenburg e. V.

Grußwort

Martina van de Gey, Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler Oldenburg e. V.

Einführung

Melanie Wichering, Kunsthistorikerin (Petra Timmas)
Elke van Ahrens, Dipl. Psychologin (Regina Rüsen)

Die Künstlerinnen sind anwesend.

Zu Ihrem und unserem Schutz

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Einlass ist nur mit vorheriger Anmeldung und unter Angabe Ihrer Kontaktdaten möglich. Ihre Daten werden für drei Wochen aufbewahrt.

Bitte bringen Sie Ihren Mund-Nase-Schutz mit und beachten die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln.

Auf der Veranstaltung wird fotografiert. Diese Bilder können in den Medien der VHS Oldenburg veröffentlicht werden.

Die Ausstellungseröffnung ist bereits ausgebucht. Um sich auf die Warteliste setzen zu lassen, wenden Sie sich unter Angabe der erforderlichen Kontaktdaten (Name, Adresse, E-Mail, Telefon) möglichst per E-Mail an pabst@vhs-ol.de. Telefon 0441 92391-18.

Rahmenprogramm

Kooperationspartner

BBK, Bezirksgruppe Oldenburg im Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler für Niedersachsen e. V.

Kooperationspartner und Förderer

Freundeskreis Bildende Kunst Oldenburg e. V.

Aktuelle Ausstellung

Zukunft beginnt heute: Weiterdenken. Neudenken. Umdenken.
Outdoorausstellung an der Hafenpromenade

5. September – 31. Oktober 2020, Hafenpromenade

Die Ausstellung wird am 5. September 2020 eröffnet.
Bild: bamenny / Pixabay

Wie stellen wir uns Stadt und Land in der Zukunft vor? Mit welchen Visionen und Ideen lassen sich die Herausforderungen der Zukunft gestalten? Aus Anlass unseres 100-jährigen Jubiläums präsentieren wir originelle Konzepte von Visionär*innen aus Oldenburg und der Region in einer Outdoor-Ausstellung an der Hafenpromenade.

Unter dem Motto „Zukunft beginnt heute. Weiterdenken. Neudenken. Umdenken.“ beteiligten sich Vereine, Unternehmen und Privatpersonen an unserem Wettbewerb. In dieser Outdoor-Ausstellung teilen einige von ihnen ihre Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen und Fragen von heute und morgen mit uns. Modelle, Projekte und Visionen fordern zu Austausch und Diskussion auf.

Die Botschaft: Sollen Zukunftsbilder tragfähig sein, müssen diese gemeinschaftlich erarbeitet werden.

Zwölf Projekte werden in unserer Outdoor-Ausstellung auf jeweils zwei großformatigen Tafeln vorgestellt. Die Rahmen für diese Ausstellung sind eine freundliche Leihgabe der Stadt Oldenburg.

Mehr zur Ausstellung

Auf der Seite in unserem Schwerpunkt 2020 Zukunft beginnt heute: Weiterdenken. Neudenken. Umdenken. finden Sie weitere Informationen zu den Projekten, wie Fotos, Filme oder Zusatzmaterial. Kontaktmöglichkeiten und Links zu den Akteur*innen stehen hier ebenso bereit.

Kooperationspartner

Ein Ausbildungsprojekt des CEWE Studios
Fotografinnen: Josephine Turin und Vivien Eiglmeier


www.cewe.de

Ausstellungseröffnung

Sasmtag, 5. September 2020, 18:00 Uhr, Klävemannhalle, Klävemannstraße 16, Oldenburg (Eingang theater wrede +)

Einladungskarte als PDF-Datei zum Download.

Begrüßung

Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand Volkshochschule Oldenburg e. V.

Grußwort

Thomas Mehls, Vorstand CEWE

Beiträge der Preisträger*innen

Die Ausstellenden sind anwesend.

Zu Ihrem und unserem Schutz

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Einlass ist nur mit vorheriger Anmeldung und unter Angabe Ihrer Kontaktdaten (Name, Adresse, E-Mail, Telefon) möglich. Ihre Daten werden für drei Wochen aufbewahrt. Bitte bringen Sie Ihren Mund-Nase-Schutz mit und beachten die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln.

Anmeldung bitte unter Angabe der erforderlichen Kontaktdaten (s. o.) möglichst per E-Mail an pabst@vhs-ol.de. Telefon 0441 92391-18.

Beachten Sie bitte, dass auf der Veranstaltung fotografiert wird und diese Bilder in den Medien der VHS Oldenburg veröffentlicht werden.

Ausstellungen

Führungen

Für Einzelpersonen und Gruppen bieten wir Privatführungen durch die Ausstellungen in unserem Haus an. Bei Fragen zu den Ausstellungen oder für die Terminvereinbarung einer Führung wenden Sie sich bitte an:

Melanie Wichering
VHS Oldenburg
VHS-Haus, Raum 1.09
Karlstraße 25
26123 Oldenburg

Telefon: 0441 92391-46
E-Mail: wichering@vhs-ol.de

Dauer der Führung: nach Vereinbarung.
Kosten: je nach Aufwand 40 € bis 50 €.

Ausstellungen

Kauf von Exponaten

Bei Kaufinteresse wenden Sie sich bitte an Melanie Wichering

Auf Wunsch lassen wir Ihnen gerne eine Preisliste der Exponate zukommen oder vermitteln bei Kaufinteresse den Kontakt zur Künstlerin / zum Künstler. Die Preislisten der Künstler können auch in der VHS Oldenburg eingesehen werden.