Aktuelles

Deutsch lernen in Sandkrug – VHS-Dozentin unterrichtet Flüchtlinge

Das Bild zeigt Schüler im Unterricht "Deutsch als Fremdsprache".
Deutsch lernen ▪ Bild: Werner Fademrecht, NWZ-Redaktion Hatten

Aufmerksam lauschen die 15 Frauen und Männer Kinga Blümel, Diplom-Pädagogin und DaF-Lehrerin. Gerade erklärt sie, welche Verkehrsmittel es gibt. „Womit sind Sie nach Deutschland gekommen?“ fragt die Dozentin und unterstützt ihre Frage mit Gesten. „Mit Schiff, mit Flugzeug.“ Blümel sammelt und korrigiert die Antworten.

In dem Kurs Mittendrin und dabei – Willkommen im Landkreis Oldenburg werden Asylbewerbern unterschiedlicher Nationalitäten erste Deutschkenntnisse vermittelt.

Im Auftrag des Landkreises führen die Volkshochschulen im Landkreis Oldenburg ein erprobtes Konzept über 100 Unterrichtsstunden durch. Der gerade beendete Kurs in den VHS-Räumen im Sandkruger Bahnhof startete Anfang Dezember 2014 mit drei Vormittagen pro Woche. Ein neuer Kurs hat ab 2. März in Wardenburg begonnen, ein weiterer ab Mitte März in Kirchhatten ist in Planung. „Unser Ansatz zielt darauf ab, dass die Flüchtlinge sich im neuen Lebensumfeld zu orientieren und in typischen Alltagssituationen z. B. beim Einkaufen und beim Arztbesuch, im Nahverkehr und bei Behörden verständlich machen können“, sagt Anne Bohlen, die Leiterin der VHS Hatten + Wardenburg.

Auch Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse lernen deutsch im Sandkruger Bahnhof. „Sprache ist der Schlüssel zu allem“, betont Andreas Gögel, seit Anfang Februar Geschäftsleiter der VHS Oldenburg. Die 15 Kinder aus Albanien, Afghanistan, Algerien, Montenegro und dem Kosovo werden seit Schuljahresbeginn in zwei Gruppen ebenfalls von DaF-Dozentin Hallerstede unterrichtet. Der Unterricht wird als Lernförderung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket finanziert.

Neue Leitung der VHS Oldenburg ab 1. Februar

Martina Noske, Franz-Josef Sickelmann, Andreas Gögel, Udo Unger, Silke Meyn ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am Freitag, 30. Januar 2015 stellte der Vorstand der VHS Oldenburg e. V. Andreas Gögel als neue Geschäftsleitung des größten Weiterbildungsunternehmens in Oldenburg vor. Der 53-jährige Diplom-Kaufmann nimmt seine Arbeit ab sofort auf.

Gögel hat seit 1992 für unterschiedliche Unternehmen und Anbieter in der Erwachsenenbildung gearbeitet, zuletzt als Geschäftsführer des IHK-Zentrums für Weiterbildung GmbH in Heilbronn. Mit seinen umfangreichen Erfahrungen im Weiterbildungssektor setzte sich Andreas Gögel gegen 40 Mitbewerber durch. Gögel kommt gebürtig aus Hamburg, ist verheiratet und hat drei Kinder.

Wir heißen Andreas Gögel als neue Geschäftsleitung herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

VHS trauert um langjährigen Dozenten

Das Bild zeigt das Logo der VHS Oldenburg.
VHS Oldenburg

Am 20. Januar 2015 verstarb der VHS-Dozent Manfred Bohlje im Alter von 67 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit.

Manfred Bohlje war der VHS seit fast vierzig Jahren treu: Vormittags unterrichtete er Mathematik, Physik und Chemie an der Realschule Bad Zwischenahn, nachmittags und abends waren Teilnehmer des zweiten Bildungswegs an der VHS Oldenburg seine Schüler. Mit Geduld und Humor begleitete er die Teilnehmer im Fach Mathematik bis zum Realschulabschluss bzw. zur Zulassung zum Hochschulstudium.

Wir werden Manfred Bohlje als beliebten, engagierten Dozenten in Erinnerung behalten.