Aktuelles

Die VHS Hatten + Wardenburg beim Sandyfest am 3. September

Die Kolleginnen der VHS Hatten + Wardenburg beim Sommerfest in Wardenburg ▪ Bild: VHS Hatten + Wardenburg

Wer noch auf der Suche nach einer Wochenendaktivität ist, dem sei das Sandyfest in Sandkrug ans Herz gelegt. Auch die VHS Hatten + Wardenburg wird dort mit einem Programm vertreten sein. Am Sonntag, 3. September, von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr können Sie sich an ihrem Stand über das neue Kursprogramm informieren oder bei einem Quiz und am Glücksrad Gewinne ergattern. Die Jugendwerkstatt LUPO verkauft selbstgemachte Holzkisten und Windlichter und zeigt ihr Können bei Flechtfrisuren. Außerdem hat der neue Trompeten-Dozent Mirko Müller Probeinstrumente für den Eigenversuch im Gepäck und untermalt das Fest mit seinem improvisierten Spiel.

Das richtige Programm für Ihre Foto– und Bildbearbeitung

Lightroom ▪ Bild: © Bastos / Fotolia
Photoshop Elements ▪ Bild: © oneinchpunch / Fotolia
Photoshop CC ▪ Bild: © Subbotina Anna / Fotolia

Wer gerne Fotos schießt und im Anschluss bearbeitet, hat die Wahl zwischen vielen professionellen Programmen. Je nach Ziel, bietet jedes davon seine eigenen Vorteile.

Lightroom: Wer (s)eine Vielzahl von Fotos schnell aber professionell bearbeiten und mit Metadaten zur schnelleren Auffindbarkeit katalogisieren möchte, für den ist Lightroom goldrichtig. Nützlich sind auch das automatische Erkennen verwendeter Objektive und das Ausgleichen ihrer spezifischen Fehler.

Photoshop Elements: Die Stärke von Photoshop Elements liegt in der einfach zu verstehenden Bildbearbeitung. Es bietet dabei die gängigen Werkzeuge, inklusive dem Arbeiten mit Ebenen, sodass sich hier schnell umfassende Montagen und Retuschen ausführen lassen. Sowohl Lightroom als auch Photoshop Elements sind außerhalb der Adobe Creative Cloud noch ohne Abo erhältlich.

Photoshop CC: Für eine tiefgehende professionelle Bearbeitung bietet Photoshop CC das Maximum an Foto– und Bildbearbeitung. Wer beruflich viel mit Bildern arbeitet, kommt selten um Photoshop CC herum.

Um der Komplexität der Programme Herr zu werden, bietet die VHS Oldenburg zu allen drei Varianten Kurse im Bereich Berufliche Bildung und EDV an.

Vorbereitung auf die CAE-Business-Prüfung an der VHS Oldenburg

CAE-Prüfungsvorebreitungskurse ▪ Bild: PublicDomainPictures / CC0 / Pixabay

Wussten Sie schon, dass Sie sich an der VHS auf Ihre Prüfung im Business English vorbereiten können? Cambridge-English-Zertifikate weisen weltweit anerkannt Ihre Sprachfähigkeiten für den Beruf nach.

Für Menschen mit guten Englischkenntnissen, die mit dem Lernen des Business English beginnen, startet der Vorbereitungskurs mit dem Niveau B1 am Mittwoch, 6. September. Wer bereits Grundwissen im Business English besitzt, ist im Vorbereitungskurs mit dem Niveau B2 richtig. Start hier ist am Dienstag, 5. September.

Gepflegte Unterhaltung und neues Tempo im Sprachenbereich

Neues aus dem Sprachenbereich ▪ Bild: maialissa / CC0 / Pixabay

Bei Fremdsprachen können zwischen Theorie und Praxis schnell kleine zu überwindende Welten liegen. Eine hilfreiche Lösung ist das Format der Konversationskurse, in denen das Lernen nicht nur über Büchern sondern im gemeinsamen Gespräch geschieht. Hier verbessern Sie Ihre Fähigkeiten in einer angenehmen Atmosphäre. Für das kommende Semester bietet die VHS Oldenburg für Englisch-Lerner einen neuen Konversationskurs an: „English Conversation at lunchtime“.

Auch für Berufstätige oder Menschen, die schneller als sprachliche Ziel kommen wollen, gibt es ein neues Format an der VHS: Der Englisch-Grundkurs für Schnelllerner.

Die VHS Hatten + Wardenburg beim Sommermarkt Wardenburg

Ramona Scharge, Mareike Ebker und Katja Ratje (v. l.) beim Sommermarkt in Wardenburg ▪ Bild: VHS Hatten + Wardenburg

Die Kolleginnen der VHS Hatten + Wardenburg, Ramona Scharge, Mareike Ebker und Katja Ratje, öffneten am Sonntag, 13. August die Türen der VHS-Räumlichkeiten in der Friedrichstraße 43 für den Sommermarkt in Wardenburg. Neben den druckfrischen Programmheften wurden ein Glücksrad, ein Quiz, Mandalamalen, die Mitmachaktion „Woran glaubst Du“ und Führungen durch das Haus sowie Produkte der Jugendwerkstatt LUPO zum Verkauf angeboten.

Nach dem Fest ist vor dem Fest... Besuchen Sie unsere Kolleginnen am Sonntag, 27. August beim „Fest der Begegnungen“ auf dem Sportplatz der IGS am Everkamp in Wardenburg oder dem „Sandyfest“ am Sonntag, 3. September in Sandkrug.

Neue Ausstellung in der VHS Oldenburg: „Die Kraft, mit der etwas wirkt“ von Sarah Esslinger–Dahlmann

Sarah Esslinger-Dahlmanns „Die Kraft, mit der etwas wirkt“ erobert die VHS–Wände ▪ Bild: VHS Oldenburg

Nach der Sommerpause wird es Zeit, die Wände der VHS neu zu schmücken. Am Freitag, 11. August machte Sarah Esslinger–Dahlmann mit ihrer Ausstellung „Die Kraft, mit der etwas wirkt“ den Anfang auf der 4. Etage. Gemeinsam mit Petra Jaschinski vom Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler Oldenburg (BBK) brachte sie die Werke an ihren neuen Platz. Dort werden sie bis zum 19. Januar 2018 zu sehen sein.

Save the Date: Die Eröffnungsfeier findet am Donnerstag, 7. September statt. „Die Kraft, mit der etwas wirkt“ ist Teil der neuen Doppelausstellung in Kooperation mit dem BBK Oldenburg und dem Freundeskreis des BBK.

VHS Hatten + Wardenburg präsentiert neues Programm

V.l.: Mareike Ebker, Anne Bohlen und Ramona Scharge ▪ Bild: HG Gramberg

Nicht nur die VHS–Oldenburg, sondern auch die Außenstelle Hatten + Wardenburg hat fleißig an einem neuen Programm gearbeitet. Am Dienstag, 8. August stellten Mareike Ebker (Programmplanung), Anne Bohlen (Leiterin der VHS Hatten + Wardenburg) und die Praktikantin Ramona Scharge der örtlichen Presse das Ergebnis in der GenussWerkstatt vor. Mit kleinen Kostproben, in Form von bunten Tapas, stimmten sie schon einmal geschmacklich auf das breite Angebot im Bereich Ernährung ein.

Die Kolleginnen der Außenstelle sind bereit für das beginnende Semester, sind Sie es auch? Schauen Sie ins neue Programm, es ist für jeden Geschmack etwas dabei: Ab Donnerstag, 10. August zum Blättern als Printausgabe oder online.

Das neue Semester startet am Montag, 4. September.

Das neue Programmheft Herbst/Winter 2017 ist da!

Das neue Programmheft ist da! ▪ Bild: VHS Oldenburg

Ein frisches Gesicht für den Oldenburger Hauptbahnhof: Seit heute strahlt dort der Eistaucher vom Titelbild des neuen VHS–Programmheftes Herbst/Winter 2017. Vom Mittwoch, 9. August an finden Sie das Programmheft an ausgewählten Stellen in Oldenburg und natürlich im VHS–Haus in der Karlstraße. Das neue Semester startet am Montag, 4. September.

Für alle, die das Klicken dem Blättern vorziehen, gibt es das Programm auch in der Onlinevariante.

„Terror to go“ – theatraler Audiowalk des theater wrede+

Terror to go ▪ Bild: theater wrede +

Mit „Terror to go“ nimmt sich das theater wrede+ der allgegenwärtigen Thematik Terror an. Der Audiowalk führt die teilnehmenden Gruppen ab Freitag, 18. August 2017 an sechs Terminen zu verschiedenen Orten rund um den Oldenburger Hauptbahnhof – darunter auch die VHS. Im Hinterkopf ist dabei stets die Frage: „Was wäre, wenn?“. „Terror to go“ ist ein überspitzer, kritischer Blick auf den gesellschaftlichen Umgang mit Angst und Terror als Medienspektakel.

MdB Peter Meiwald besuchte das Regionale Grundbildungszentrum der VHS

v.l. Ernst Lorenzen, Achim Scholz, Peter Meiwald und Andreas Gögel im Gespräch ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am Dienstag, 25. Juli war Peter Meiwald, Bundestagsabgeordneter von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für den Wahlkreis Oldenburg/Ammerland zu Gast in der VHS Oldenburg, um sich über das Thema Alphabetisierung und Grundbildung zu informieren.

Lernerexperte Ernst Lorenzen, Mitbegründer der ABC-Selbsthilfegruppe Oldenburg, beschrieb deren Bedeutung für eine facettenreiche Öffentlichkeitsarbeit und erfolgreiche Teilnehmergewinnung. Bildungsmanager Achim Scholz erläuterte die verschiedenen Aktivitäten und Projekte sowie die aufsuchende Bildungsarbeit des Regionalen Grundbildungszentrums (RGZ) Oldenburg an der VHS. Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand der VHS, verwies dabei auf die fortwährend defizitäre Ausstattung des Grundbildungsbereiches sowie den fehlenden ganzheitlichen Ansatz bei Förderprogrammen, um z.B. auch eine sozialpädagogische Betreuung zu ermöglichen.

MdB Peter Meiwald versprach, den begonnenen Dialog fortzusetzen und den seitens der VHS Oldenburg geäußerten Wunsch nach nachhaltiger Aufstockung der Mittel für die RGZ und einer perspektivisch gebührenfreien Grundbildung in die Parteigremien sowie in die parlamentarische Arbeit einzubringen. Sein Fazit lautete: „Bildungsangebote der VHS und der ABC-Selbsthilfegruppe bilden eine wichtige Einheit, um in unserer Region für die vielen Betroffenen Hilfe und Perspektiven für ein selbstbewussteres Lebens zu schaffen. Diese Arbeit gehört zu unserer Daseinsvorsorge und muss daher langfristig finanziell abgesichert werden anstatt immer wieder neue Projektfinanzierungen erbetteln zu müssen.“