Aktuelles

Jugendwerkstätten freuen sich über IKEA-Gutschein

Das Bild zeigt Jugendliche und Mitarbeiter der Jugendwerkstatt LUPO.
VHS-Jugendwerkstätten bei IKEA

Die Teilnehmer der VHS-Jugendwerkstätten hatten viel Spaß beim Shoppen: Sie durften den Hauptgewinn des diesjährigen IKEA-Smörgasbord – einen Warengutschein in Höhe von insgesamt 1.000 € – für eine gut abgestimmte, kunterbunte Mischung von Regalen über Schränke und Dekostoffe und Gardinen bis hin zu Pfanzen, Farben und Töpfen verwenden.

Zum Smörgasbord (schwedisches kaltes Buffet) hatte das Möbelhaus im September Geschäftspartner und Freunde eingeladen. Dabei hatte Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand der VHS Oldenburg, das große Los gezogen.

Ikea-Gewinnspiel: Wir haben gewonnen!

Die Gewinner des Smörgasbord. ▪ Bild: IKEA

Bei der Veranstaltung Smörgasbord am 9. September, die IKEA einmal jährlich für Geschäftspartner und Freunde durchführt, hat Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand der VHS Oldenburg, an einem Gewinnspiel zu Gunsten gemeinnütziger Organisationen teilgenommen – und den Hauptpreis gewonnen: einen Einkaufsgutschein in Höhe von 1.000 €.

Je zur Hälfte kommt dieser Gutschein der Oldenburger Jugendwerkstatt und der Jugendwerkstatt LUPO zu Gute.

Ausstellungseröffnung von Meike Becker-Khalfaoui und Theo Haasche

Ausstellungseröffnung, das Bild zeigt die Künstler und Verantwortlichden
Ausstellungseröffnung, vlnr: Theo Haasche, Andreas Gögel, Meike Becker-Khalfaoui, Melanie Wichering, Martina van de Gey ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am Donnerstag, 10. September 2015 wurde in Kooperation mit dem Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler, Bezirksgruppe Oldenburg und dem Freundeskreis Bildender Künstlerinnen und Künstler Oldenburg die neunte gemeinsame Doppel-Ausstellung mit Bildern von Meike Becker-Khalfaoui und Theo Haasche eröffnet.

Die Reduktion der Bildelemente auf das Wesentliche, immer in der Anmutung von Leichtigkeit und Durchlässigkeit, sind prägnante Aspekte der Arbeiten Meike Becker-Khalfaouis.

Die Bilder von Theo Haasche sind selten eindeutig. Erscheint ihm das Bild rätselhaft, umso besser. Ihn fasziniert es immer wieder, die weiße Leinwand in eine Illusion von Raum zu verwandeln, ohne dabei direkt gegenständlich zu arbeiten.

Die Ausstellungen sind bis zum 15. Januar 2016 im VHS-Haus zu sehen.

Bühne frei – die VHS beim Oldenburger Stadtfest

Das Bild zeigt vier Personen auf eine Bühne.
Publikumsquiz beim Oldenburger Stadtfest

Eine Stunde lang gehörte der VHS Oldenburg am wunderbar sonnigen Stadtfest-Samstag die Bühne des Senders Radio 21.

Moderatorin Insina Lüschen führte durch ein Programm, in dem der Komiker und Pantomime Cirillo ganz ohne Worte auskam, die (Neu)-Oldenburger Barrie Redfern und Scott Haslett ihre Wort in ihrer Muttersprache Englisch wählten, und in dem VHS-Leiter Andreas Gögel und der Koch Thorben Grübnau die wichtigsten Worte ihrer Quiz-Kandidatin überließen.

Hier geht's zur Bildergalerie unserer Bühne auf dem Stadtfest.

Auch nach dem Stadtfest und ganz ohne Bühne gibt's in der VHS Oldenburg noch etwas zu gewinnen – klicken Sie hier.

Aktzeichnen nach menschlichem Modell

Aktzeichnen ▪ Bild: Ingrid Bartel-Karsten

Erfahren Sie Wissenwertes zum Thema Aktzeichnen von Ingrid Bartel-Karsten im Text zu ihren Aktzeichenkursen im kommenden Programm Herbst/Winter 2015/2016.

In den Kursen erhalten Sie Einblicke in das Aktzeichnen nach menschlichem Modell, lernen mehr über die Geheimnisse großer Künstler und setzen sich kreativ mit dem Bewegungsablauf des Modells mit unterschiedlichen Zeichen- und Maltechniken auseinander.

Seminarreihe Medienproduktion

Frau mit Grasfrisur ▪ Bild: © Anna Subbotina / Fotolia

Ab dem 17. Oktober beginnt Dozentin Karin Krämer wieder mit der Seminarreihe Medienproduktion.

An sechs Wochenenden vermittelt sie den professionellen Umgang mit den Programmen Photoshop, Illustrator und InDesign. Inhaltlich werden die Grundlagen bis zu fortgeschrittenen Techniken durchlaufen.

Weiterbildung für Migranten – neues Projekt unterstützt auch bei Hochschulzugang

In einer Bibliothek ▪ Bild: © Andres Rodriguez / Fotolia

Viele der in Deutschland angekommenen Syrer, Iraker und Menschen anderer Herkunft bringen eine gute Bildung mit. Manche haben vor ihrer Flucht bereits studiert oder eine Berufsausbildung begonnen. Ein Pilotprojekt des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur ermöglicht es geflüchteten Menschen seit dem 1. Juli, an Kursen teilzunehmen, die auf die Aufnahme eines Hochschulstudiums oder eine Berufsausbildung in Niedersachsen vorbereitet.

Das Projekt wird in fünf Regionen Niedersachsens eingerichtet; in Oldenburg (Stadt sowie Landkreis) ist es an der VHS Oldenburg mit Standort Raiffeisenstraße angesiedelt.

Lesen Sie hier mehr über das Pilotprojekt an der VHS Oldenburg.

Info-Tag zu Alphabetisierung in Oldenburger Innenstadt

Das Bild zeigt Mitglieder der Alpha-Selbsthilfegruppe an einem Info-Stand.
Angehörige der Oldenburger Alpha-Selbsthilfegruppe „alogos“ ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am 21.05.2015 war die ABC-Selbsthilfegruppe Oldenburg mit ihrem neuen Infostand in der Fußgängerzone vertreten. Die ehemaligen funktionalen Analphabeten kamen mit vielen Passanten ins Gespräch und berichteten darüber, wie sie ihren Alltag bewältigt und eine zweite Chance zum Lernen im Erwachsenenalter ergriffen haben.

Tatkräftige Unterstützung beim Thema Alphabetisierung im Erwachsenenalter gab es durch das Alfa-Mobil und Mitarbeiterinnen des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e. V. Das Informations- und Lernmaterial zeigte anschaulich, dass Lernformen zur Verfügung stehen, die Spaß machen und motivieren. Für die Besucher gab es dabei auch etwas zu gewinnen.

Insgesamt war die Resonanz auf das Thema Lesen und Schreiben lernen im Erwachsenenalter sehr groß, sodass die Aktion noch in diesem Jahr wiederholt werden soll.

Thementag Alphabetisierung im NDR

Das Bild zeigt eine NDR-Reporterin, die einen Mitarbeiter der VHS Oldenburg und zwei Mitglieder der Oldenburger ABC-Selbsthilfegruppe interviewt.
Regine Stünkel (NDR), Achim Scholz (VHS), Ernst Lorenzen und Brigitte van der Velde (ABC-Selbsthilfegruppe) ▪ Bild: VHS Oldenburg

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat anlässlich seines Thementages Alphabetisierung am 30. April verschiedene Beiträge über und mit Menschen in Niedersachsen gebracht, die ihre Lern-Geschichten erzählten.

Über die Oldenburger ABC-Selbsthilfegruppe war der Beitrag „Man mag es nicht sagen“ (NDR 1/NDR Info) – mit den Gründern der Gruppe Brigitte van der Velde und Ernst Lorenzen – zu hören.

Die NDR-Sendung Markt zeigte die Erfolgsgeschichte des Oldenburgers Michael Zube „Wie ein LKW-Fahrer richtig lesen und schreiben lernte“.

Wer mehr Beiträge hören und sehen möchte, findet hier die Übersicht aller Audios und Videos zum NDR-Thementag Alphabetisierung.

Spende für UNICEF – VHS unterstützt Engagement gegen Kinderarbeit

Das Bild zeigt Andreas Gögel, Melanie Wichering und Hanna Hullmann.
Andreas Gögel, Melanie Wichering, Hanna Hullmann ▪ Bild: VHS Oldenburg

Seit Frühjahr 2014 war die Fotoausstellung „Kleine Hände – krummer Rücken“ im VHS Haus zu sehen. Die UNICEF-Ausstellung zeigte die inhumanen Lebensbedingungen von schuftenden Kindern auf, denn etwa die Hälfte der 150 Millionen arbeitenden Kinder zwischen fünf (!) und 14 Jahren werden auf Plantagen, in Steinbrüchen, als Dienstmädchen oder als Prosituierte ausgebeutet.

„Mit Beginn der Ausstellung haben wir verschiedene Spenden-Aktionen organisiert, um die Arbeit von UNICEF zu unterstützen“, so Melanie Wichering, Bildungsmanagement Kunst und Kultur, die die Ausstellung und das Rahmenprogramm betreute.

Durch Büchertische im VHS Haus und eine Tombola kamen 2.544,90 € für die UNICEF-Arbeitsgruppe Oldenburg e. V. zusammen, die VHS-Geschäftsleiter Andreas Gögel, am Freitag, 17. April anlässlich des Aktionstages „Einladung zum Umdenken“ an die langjährige Leiterin der UNICEF-Gruppe und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, Hanna Hullmann, überreichte.