Aktuelles

Deutschkurs erzählt vom Besuch beim VfL Oldenburg

Die Teilnehmenden des Deutsch-Kurses im Stadion ▪ Bild: Poeschel

Hallo! Wir sind der Kurs „Deutsch für jugendliche Flüchtlinge“ der Volkshochschule Oldenburg. Wir sind zwischen 16 und 18 Jahren alt. Wir kommen aus dem Irak, aus Italien, Senegal und Syrien. Unsere Lehrerin heißt Reena.

Wir lernen viel Deutsch: Grammatik, Vokabeln, Aussprache. Aber wir machen auch viele Ausflüge: Eis essen, ins Museum oder in die Innenstadt gehen, Muffins backen, das Tierheim besuchen, reiten auf dem Bauernhof oder im Park Fußball spielen.

Apropos Fußball: Am 31. August haben wir auch den VfL Oldenburg im Hans Prull-Stadion besucht. Dort haben wir Klaus Dieter Gehrels, kurz „KD“, kennen gelernt. Er hat uns alles im Stadion gezeigt: die Umkleideräume, die Pokale in der Vereinsbar, das Fußballfeld mit Kunstrasen, die Tribüne und den „Käfig“. Wir konnten auch dem Training zuschauen. KD hat uns dann noch zum Derby gegen den VfB Oldenburg eingeladen. Super! Wir haben uns sehr gefreut!

Am 9. September, Derbytag, sind wir schon um 13:45 Uhr am Stadion gewesen und haben dank KD gute Plätze bekommen. Wir haben gespannt auf den Anpfiff gewartet und gesehen, wie die Spieler sich aufwärmen. Und Anpfiff: Wir haben zwei Tore gesehen! Erst eins für den VfB, dann eins für den VfL – wir haben laut gejubelt! Außerdem haben wir zwei gelbe Karten und mehrere Freistöße gesehen. Die Stürmer und die Torschützen haben uns besonders gut gefallen. Aber es gab nicht nur etwas zum Sehen: Wir haben den Stadionsprecher und viele Fans gehört. Wir waren überrascht, dass die VfB-Fans viel lauter gewesen sind.Am Ende war das Spielergebnis 1:1. Reena hat uns gesagt, dass der VfL in der Tabelle tiefer als der VfB steht. Also denken wir, dass der VfL besser gespielt hat, obwohl ein paar von uns auch den VfB mögen.

Wir hatten einen sehr sehr schönen Tag im Stadion, das Wetter war perfekt und wir haben viel gesehen! Wir möchten KD und dem VfL ganz ganz herzlich danken, dass wir beim Derby dabei sein konnten. Vielen Dank!

Dlvin, Doha, Khawla, Laila, Lejen, Maher, Narmin, Osei, Ousmane, Rahija, Reena.

ÖZO führt durch den Siegel-Dschungel

Der Siegel-Dschungel ▪ Bild: Ökumenisches Zentrum Oldenburg

Am Donnerstag, 27. September, ist das Ökumenische Zentrum Oldenburg (ÖZO) für einen Info-Abend mit dem Titel „Spaziergang durch den Siegel-Dschungel“ in der VHS Oldenburg zu Gast. Beginn der Infoveranstaltung ist um 19:00 Uhr im LzO Forum auf der ersten Etage des VHS-Hauses in der Karlstraße.

Was steckt hinter den verschiedenen Siegeln? Ist bio gleich bio? Ist fair auch bio? Wie unterscheiden sich die fairen Siegel? Die Vielfalt der kleinen Bilder, die uns beim Einkaufen begegnen, ist enorm und nicht selten verwirrend. Bei einem Spaziergang durch den Siegel-Dschungel wird Canan Barski vom Ökumenischen Zentrum Oldenburg e. V. die wichtigsten Fragen beantworten und Hilfestellung für die nächste Kaufentscheidung anbieten.

Die Veranstaltung ist Teil des Programms zur Fairen Woche 2018 in Oldenburg. Mehr dazu auf der Website von Oldenburg handelt fair.

Stilsicherer Auftritt im World Wide Web

Webdesign ▪ Bild: JuralMin / Pixabay

Bedienerfreundliche, moderne und ansehnliche Websites gelten als selbstverständlich. Doch sie können nicht aus dem Handgelenk geschüttelt werden und der Umgang mit HTML und Co. kann für Laien schnell einschüchternd sein. Egal ob Sie bevorzugt mit vorgefertigten Content Management Systemen wie Wordpress arbeiten, oder Ihren Internetauftritt selbst mit Hilfe von Programmiersprachen und Stylsheets ins rechte Licht rücken möchten: Die VHS bietet regelmäßig Kurse zum Thema Webdesign an. Z. B. einen Grundkurs zum Umgang mit HTML und CSS, der ab Donnerstag, dem 18. Oktober, auch Themen wie Barrierefreiheit,Browserkompatibilität, Bildoptimierung und Webtypografik einbezieht.

Keine Langeweile in den Herbstferien mit der Jungen VHS

Ferienkurs Fotografie ▪ Bild: Unsplash

Die Herbstferien stehen vor der Tür! Damit keine Langeweile aufkommt, bietet unsere Junge VHS viele spannende Kurse. Z. B. einen Einstieg in die Fotografie und Bildbearbeitung für Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren, der am Montag, 8. Oktober, startet. Hier werden die Grundlagen des Fotografierens abseits der Vollautomatik genauso behandelt, wie der Aufbau schöner Bilder und die kreative Gestaltung am PC.

Neue Doppelausstellung eröffnet

Melanie Wichering, Dirk Meyer, Petra Jaschinski (BBK), Renate Ruck, Pascal Meyer, Horst Wilms und Andreas Gögel ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am Donnerstag, 13. September, eröffneten die VHS Oldenburg, der Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler für Niedersachsen e. V., Bezirksgruppe Oldenburg (BBK) und der Freundeskreis Bildender Künstlerinnen und Künstler in Oldenburg e. V. zwei neue Ausstellungen. Bis zum 10. Januar 2019 werden „Im Fokus“ von Renate Ruck auf der zweiten und „Eine andere Welt“ von Pascal Meyer auf der vierten Etage des VHS-Hauses in der Karlstraße zu sehen sein.

Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand der VHS, und Horst Wilms vom Freundeskreis des BBK freuten sich, die anwesenden Künstler und zahlreiche interessierte Besucher begrüßen zu dürfen. Melanie Wichering, Kunsthistorikerin und Bildungsmanagerin für Kunst und Kultur an der VHS, führte in die Metallobjekte, Makrofotografien und Leinwandarbeiten mit Schweißspuren Renate Rucks ein. Die Künstlerin lotet die Wandlungsfähigkeit von Metall, insbesondere Eisen, in jeder erdenklichen Weise aus. Das Experiment mit originären Eigenschaften, Strukturen und Grenzen gepaart mit einer spielerischen Freude am Sinnlichen und Unperfekten sind ihre Triebfedern. Der Kunstvermittler Dirk Meyer brachte den Gästen den Mix aus Pop Art und Comic näher, der Pascal Meyers Werke auszeichnet. Sehr persönliche Elemente und wiederkehrende Muster treffen hier auf vertraute Bilder der Kunstgeschichte, deren Interpretation Pascal Meyer durch seine ganz eigene Verfremdung für die Betrachter öffnet.

Impressionen von „Oldenburg – Lauf durch die Nacht“

„Oldenburg-Lauf durch die Nacht“ ▪ Bild: Dr. Elke Ueber

Fotos der Premiere von „Oldenburg – Lauf durch die Nacht“ finden Sie ab sofort in unserer Fotothek. Herzlichen Dank an die Fotografinnen und Fotografen des begleitenden Fotokurses, die uns mit der Fülle an tollen Bildern die Auswahl sehr schwer gemacht haben.

Viel Vergnügen beim Stöbern!

Kreative Bildungsurlaube im September und Oktober

„Rambo“ gegen „Zicke“ ▪ Bild: RyanMcGuire / Pixabay

In den kommenden Wochen warten zwei kreative Bildungsurlaube auf Sie!

Wer in die professionelle Mediengestaltung einsteigen möchte, ist bei Mediengestaltung mit Adobe Photoshop und InDesign CC richtig. Dort lernen Sie ab dem 24. September in einer Woche alles Wichtige für einen gelungenen Print-Auftritt.

Bei Konfliktsituationen konstruktiv lösen – lernen Sie ab dem 24. Oktober in situativen Rollenspielen und einem kreativen Fotoshooting Wissenswertes zur Körpersprache im Beruf. Denn: Rambo gegen Zicke geht auch anders!

„Sprich mit deinem Vorurteil“ – Lebendige Bibliothek am Gymnasium Eversten.

Schüler und „Bücher“ im Gespräch bei der Lebendigen Bibliothek ▪ Bild: Präventionsrat Oldenburg

Am Dienstag, 4. September, waren die VHS Oldenburg und der Präventionsrat Oldenburg mit der Lebendigen Bibliothek zu Gast am Gymnasium Eversten. „Sehr cool und interessant“ lautete das einhellige Urteil der Schülerinnen und Schüler des zehnten Jahrgangs nach den Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern, die aus verschiedenen Gründen gesellschaftliche Ausgrenzung erfahren, wie z. B. Personen im Rollstuhl, ein Fußball-Ultra, eine HIV-posive Person oder eine trans*idente Frau. Letztere freute sich besonders über die Vorurteilsfreiheit, mit der die Jugendlichen ihr und den anderen lebendigen Büchern entgegen kamen.

Neben den Gesprächen setzten die Schülerinnen und Schüler sich in Workshops mit ihrem eigenen Handeln in Bezug auf Diskriminierung und Vorurteilen auseinander. Darunter auch Workshops der weltweit tätigen Künstler aus der Agentur Zeilenschmiede, in denen Lieder, Texte und Impro-Theater-Beiträge entstanden, die zum Abschluss der Lebendigen Bibliothek unter jede Menge Beifall auf die Bühne gebracht wurden.

Ein September in der Natur

Naturerlebnisse mit der VHS ▪ Bild: Unsplash

Es ist nicht mehr lang bis zum Herbstanfang, und die Volkshochschule bietet im September gleich mehrere Formate an, in denen das Entdecken der Natur eine zentrale Rolle spielt.

Am 17. September können Sie von der Heilpraktikerin Tanja Michaela Meyer Einiges über Kräuter lernen. Die Kräuterwanderung „Wilde Wurzeln, Kräuter und Samen“ führt um den Swarte-Moor-See und gibt nützliche Tipps zur Verwendung der Schätze am Wegesrand für Küche und Gesundheit.

Am 21. September veranstaltet unsere Außenstelle, die VHS Hatten + Wardenburg, eine Nachtwanderung für Kinder und Jugendliche zwischen acht und 14 Jahren. Bei Faszination Wald erleben gibt es den heimischen Mischwald mit allen Sinnen zu entdecken.

Am 29. September geht es bei Entspannung durch Land Art und Naturerleben in den Staatsforst Wildenloh. Kleine Übungen zur Schulung der Sinne, Atem- und Achtsamkeitsübungen, sowie kreatives Gestalten bringen Sie zur Ruhe.