Aktuelles

Ein historisches Jahr: Russisch lernen an der VHS

Die Basilius-Kathedrale am südlichen Ende des Roten Platzes gilt als eines der Wahrzeichen Moskaus.
Die Basilius-Kathedrale in Moskau ▪ Bild: 696188 / CC0 / Pixabay

2017 markiert für Russland ein Jahr mit großer historischer Bewandnis. 100 Jahre ist es her, dass zunächst die Februar- und dann die Oktoberrevolution das politische Grundgerüst Russlands drastisch auf den Kopf stellten. Auf die Entmachtung des Zaren Nikolaus II. folgte eine Doppelherrschaft von Duma sowie Arbeiter- und Soldatenräten, die nach mehreren Versuchen wiederrum durch einen Putsch der Bolschewiken unter Lenin abgelöst wurde.

Ob in der Verwandtschaft des Zaren Nikolaus II. mit Kaiser Wilhelm II. (die beiden waren Cousins) oder in dem Hervorgehen der DDR aus der sowjetischen Besatzungszone nach dem Zweiten Weltkrieg: Zwischen Deutschland und Russland besteht eine lange und manchmal komplizierte Beziehung. Ein Weg der Völkerverständigung ist es, die gleiche Sprache zu sprechen. Deshalb hat die VHS Oldenburg zum November einen weiteren Russisch-Grundkurs in ihr Programm aufgenommen.

Angst ist auch nur ein Gefühl: Workshop hilft dabei, mit Unsicherheit zu leben.

Angst ist auch nur ein Gefühl ▪ Bild: Pexels / CC0 / Pixabay

Im vergangenen Mai fanden Thomas Wachtendorf und Hajo Kreye ein angetanes Publikum bei ihrem Vortrag „Angst – Störung oder Ressource?“. Nun darf die VHS Oldenburg die beiden Dozenten am Wochenende des 11. und 12. November erneut für einen Workshop begrüßen, der an den Vortrag anknüpft.

„Angst ist auch nur ein Gefühl – Mit Unsicherheit leben lernen“ übt Sie mit gestalttherapeutischen Mitteln darin, sich Ihren Ängsten zu stellen, statt sie mit hohem Aufwand zu vermeiden. Denn: Angst zu haben muss nicht zwingend bedeuten, zu verzichten. Die Erkenntnis, Angst positive Seiten abzugewinnen, lässt Sie Ihre Vorhaben trotz Unsicherheit umsetzen.

Nonna Marias Küche – Kochen wie auf Sizilien

Nonna Marias Küche ▪ Bild: katjasv / CC0 / Pixabay

Nonna Maria lebt auf Sizilien und weiß was es braucht, um viele zufriedene Menschen um einen Tisch zu versammeln: Einfache Rezepte mit guten Zutaten. Petra Odebrett ist ihre Schwiegertochter und hat von den Besuchen auf der Mittelmeerinsel eine ganze Sammlung an Rezepten mitgebracht, die sie seit dem letzten Semester in „Nonna Marias Küche“ den Teilnehmern der VHS Oldenburg präsentiert. Während sich z. B. hierzulande momentan das Street Food höchster Beliebtheit erfreut, ziehen die Menschen in Italien das „Bar Food“ – den gemütlichen kulinarischen Tagesausklang in einer Bar – vor. Und eines darf in Nonna Marias Küche natürlich auch nicht fehlen: Pasta (e Basta)!