Aktuelles

Unser Herbst: Publikumsdialog zur Europaskepsis

Das Europäische Parlament ▪ Bild: Frederic Koberl / Unsplash

Wir sind in der Sommerpause. Dennoch möchten wir Ihnen vorstellen, was Sie ab Herbst in unserem Schwerpunkt „Europa: Bewegen. Erleben.“ erwartet. Heute eine Publikumsdialog zur Europaskepsis:

Am 19. September wollen wir gemeinsam mit den Europäischen Föderalisten Oldenburg Vorwürfe wie „Europäisches Bürokratiemonster“ – „Zu teuer“ – „Unsinnige Beschlüsse“ – „Wir bezahlen die Schulden anderer europäischer Faulpelze“ – „Alleine sind wir viel stärker“ – „Besser DM als Euro“ in einem Publikumsdialog zur Sprache bringen und ihnen Europaoptimismus entgegensetzen.

Unser Herbst: Sprachliches aus dem Schwerpunkt

Das Café Miteinander ▪ Bild: VHS Oldenburg

Wir sind in der Sommerpause. Dennoch möchten wir Ihnen vorstellen, was Sie ab Herbst in unserem Schwerpunkt „Europa: Bewegen. Erleben.“ erwartet. Heute die Rubrik Sprachen:

Unser Café Miteinander geht weiter! Der Sprachenstammtisch für alle, die ins fremdsprachige Gespräch kommen wollen. Am 13. September mit einem besonderen Beitrag zum Norwegischen und am 15. November zum Englischen!

Neu im Herbst: Eine trilinguale Adventsfeier! Schweden, Dänemark und Norwegen ähneln sich nicht nur an Weihnachten. Wir feiern am 15. November mit Ihnen skandinavischen Advent und unterhalten uns ohne Sprachbarriere auf Schwedisch, Dänisch und Norwegisch!

Aufsichtsrat neu gewählt

Der Aufsichtsrat der VHS Oldenburg mit dem Geschäftsführenden Vorstand Andreas Gögel ▪ Bild: Eiko Braatz

Die Mitgliederversammlung des Trägervereins der Volkshochschule Oldenburg hat am 4. Juli 2019 turnusgemäß einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Bei Enthaltung der Kandidierenden wurden in ihren bisherigen Ehrenämtern einstimmig bestätigt: Franz-Josef Sickelmann (Landesbeauftragter für regionale Landesentwicklung für die Region Weser-Ems) als Vorsitzender des Aufsichtsrates, Silke Meyn (Finanzdezernentin und Erste Stadträtin der Stadt Oldenburg) als stellvertretende Vorsitzende und Udo Unger als stellvertretender Vorsitzender. Neu in das Gremium gewählt wurde Dr. Christian Pundt (Bürgermeister der Gemeinde Hatten), der auf Martina Noske (Bürgermeisterin der Gemeinde Wardenburg) folgt, die sich nach einer Amtsperiode nicht wieder zur Wahl gestellt hat. Nach der Wahl dankte Franz-Josef Sickelmann im Namen der Aufsichtsratsmitglieder den Mitgliedern für das mit dem Wahlergebnis verbundene Vertrauen und erklärte, dass sich der Aufsichtsrat weiterhin für die Zukunftsfähigkeit der VHS Oldenburg engagieren werde.

Im Verlauf der Mitgliederversammlung gab der Aufsichtsrat bekannt, dass die Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführenden Vorstand Andreas Gögel vorzeitig bis 2025 verlängert wurde. Franz-Josef Sickelmann stellte fest, dass der Aufsichtsrat mit der Arbeit von Andreas Gögel sehr zufrieden sei und die Entwicklung der VHS Oldenburg seit 2015 sehr positiv verlaufen ist. Andreas Gögel erklärte, dass er die Leitung VHS Oldenburg vor vier Jahren mit großem Respekt übernommen hat und zwischenzeitlich das gesamte Umfeld sehr schätzen gelernt hat. Er sei dankbar für das mit der Vertragsverlängerung verbundene Vertrauen und freue sich auf die Möglichkeit, die Zukunft der VHS weiter gestalten zu können.

ABC Selbsthilfegruppe mit dem Alfa-Mobil in der Oldenburger Innenstadt

Das Alfa-Mobil besuchte die Fußgängerzone. ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am 3. Juli war das Team des Alfa-Mobils des Bundesverbands Alphabetisierung und Grundbildung erneut in der Oldenburger Innenstadt zu Gast. Gemeinsam mit Achim Scholz, Bildungsmanager für Alphabetisierung und Grundbildung an der VHS, und den Mitgliedern der ABC Selbsthilfegruppe Oldenburg informierte das Alfa-Mobil über funktionalen Analphabetismus bei Erwachsenen.

Passanten konnten interessante Gespräche führen und über Lese- und Schreibkurse für Erwachsene erfahren. Was viele nicht wissen: 6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben. Das Alfa-Mobil konnte darauf bereits in viele Städten aufmerksam machen, und mit tatkräftiger Unterstützung war dies in Oldenburg nun auch der Fall.

Poetry Slam Workshop – Highlights unseres Schwerpunktes

Annika Blanke und Christian Bruns in der Staatsoper Hannover ▪ Bild: Matthias Stehr

Mit ihrer Lesebühne Metrophobia geben Annika Blanke und Christian Bruns regelmäßig nicht nur ihren eigenen Worten sondern auch denen anderer Slam-Poetinnen und -Poeten der Region einen Platz im Rampenlicht. In unserem Poetry Slam Workshop am Samstag, 16. November kommen die beiden nun gemeinsam mit Ihnen Europa literarisch auf die Spur. Teilnehmende erhalten einen vergünstigten Eintritt zum Poetry Slam am selben Abend.

Unser neues Programm Herbst/Winter 2019/20 finden Sie ab sofort online.