Aktuelles

Justin-Hüppe-Stiftung spendet 3.000 Euro für den Zweiten Bildungsweg der VHS

Die Mitglieder der Justin-Hüppe-Stiftung überreichen der VHS einen Scheck
v. l. Anita Rühe (Zweiter Bildungsweg), Andreas Gögel (Geschäftsführender Vorstand VHS ), Frauke Sterwerf, Dietmar Schütz, Dieter Boll ( alle Justin-Hüppe-Stiftung) ▪ Bild: VHS Oldenburg

Die VHS Oldenburg freut sich über eine Spende der Justin-Hüppe-Stiftung. Damit unterstützt die Stiftung die sozialpädagogische Betreuung in den Prüfungs­vorbereitungskursen des Zweiten Bildungswegs. Die sozialpädagogischen Mitarbeiterinnen motivieren die Teilnehmenden, das Ziel ihres Schulabschlusses nicht aus den Augen zu verlieren. Der Wert ihrer Hilfe macht sich in der hohen Zahl der erfolgreichen Haupt- und Realschulabschlüsse bemerkbar. Dieter Boll, Vor­sitzender der Justin-Hüppe-Stiftung, ist überzeugt davon, dass ein solches Durchhaltevermögen und die daraus resultierenden Erfolge ermutigt werden müssten.

Der Z-Kurs – Studieren ohne Abitur

Anita Rühe ▪ Bild: Foto- und Bilderwerk

Dieses Jahr soll Bewegung in Ihr Leben kommen? Ein Studium ist ein großer Schritt, um Ihrer Entwicklung eine Richtung zu geben und Ihre Möglichkeiten auszubauen. Das geht auch ohne Abi! Die Hochschulzugangsprüfung bringt Sie an die Universität und wir helfen Ihnen dabei. In Vormittags- und Abendkursen können Sie bei uns den allgemeinen Teil der Prüfung ablegen und werden so optimal auf ein Studium vorbereitet.

Anmeldeschluss für die Tageslehrgänge ist der 23. März.

Informationen zum Z-Prüfungskurs erhalten Sie bei Anita Rühe.

Das Programmheft ist da!

Die Programmhefte im Lager
Das Programmheft Frühjahr/Sommer 2017 ▪ Bild: VHS Oldenburg

Ein aufregender Tag im VHS-Haus: Heute wurde das neue Programmheft angeliefert. Was momentan noch druckfrisch in unserem Lager wartet, ist für Sie ab dem 6. Januar an ausgewählten Stellen in Oldenburg erhältlich. Startschuss für das neue Semester ist der 6. Februar. Genug Gelegenheit für Sie, den richtigen Kurs zu finden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Schmökern!

„Träumer – Visionäre – Macher“ im TV

Der weiße Stuhl ▪ Bild: cewe studio

Die Oldenburger Gesichter der VHS-Ausstellung „Träumer – Visionäre – Macher“ kommen in Bewegung. Im Rahmen der Talkrunde, die am 11.  November in der VHS stattfand, bat der Lokalsender Oeins die engagierten Oldenburger und Oldenburgerinnen zum Gespräch erneut auf den weißen Stuhl. Entstanden ist das Oldenburger Portrait „Träumer – Visionäre – Macher“, in dem die Interviewten mehr zu ihrem Leben und ihren persönlichen Zielen verraten. Das Ergebnis war über die Feiertage im TV zu sehen und kann nun in der Mediathek von Oeins nachgeschaut werden.

VHS Oldenburg – Neues Programm Frühjahr/Sommer 2017

VHS Oldenburg – Programm Frühjahr/Sommer 2017

Das neue Programm Frühjahr/Sommer 2017 der VHS Oldenburg ist online.

Das neue Programmheft liegt seit dem 6. Januar 2017 an ausgewählten Stellen in Oldenburg aus.

Das neue Semester startet am Montag, 6. Februar 2017.

VHS Hatten + Wardenburg – Neues Programm Frühjahr/Sommer 2017

VHS Hatten + Wardenburg – Programm Frühjahr/Sommer 2017

Das neue Programm Frühjahr/Sommer 2017 der VHS Hatten + Wardenburg ist online.

Das neue Programmheft wird am Donnerstag, 12. Januar 2017 an alle Haushalte in Hatten und Wardenburg verteilt.

Das neue Semester startet am Montag, 6. Februar 2017.

VHS-Außenstelle in Wardenburg wächst

Andreas Gögel, Martina Noske, Anne Bohlen und Inge Müller halten ein Bild als Wanddekoration inh die Kamera
Eröffneten die neuen Räumlichkeiten (v. l.): Andreas Gögel, Martina Noske, Anne Bohlen, Inge Müller ▪ Bild: Marén Bettmann/NWZ

Am 12. Dezember weihte die VHS Außenstelle in Wardenburg offiziell ihren zweiten Standort ein. Seit Anfang November werden die neuen Räumlichkeiten an der Friedrichstraße genutzt, und dort vor allem Integrationskurse angeboten. Die Bürgermeisterin der Gemeinde Wardenburg, Martina Noske, und die ehemalige Leiterin der Außenstelle, Inge Müller, schlossen sich der Feier an. Gemeinsam mit Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand der VHS, und Anne  Bohlen, der heutigen Leiterin, blickten sie auf die Vergangenheit der Außenstelle zurück.

Familie ist der Schlüssel zur Lesekompetenz

Achim Scholz, Kathleen Bleßmann, Dieter Holzapfel und Andreas Gögel halten die Vorlesebroschüre
Präsentieren „Jeden Tag ein Bilderbuch“ (v. l.): Achim Scholz (Bildungsmanager an der VHS), Kathleen Bleßmann, Dieter Holzapfel (DRK), Andreas Gögel (Geschäftsführender Vorstand der VHS) ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am 8.  Dezember wurde in der VHS die Broschüre „Jeden Tag ein Bilderbuch“ von Kathleen  Bleßmann vorgestellt. Als Nachfolgeprojekt von „Fit für die Schrift“ führt sie in einfacher Sprache und vier Übersetzungen Eltern an das Thema Vorlesen heran. Damit können nun auch zugewanderte Eltern erreicht und ihnen vermittelt werden, welchen Stellenwert das Vorlesen für den späteren Bildungserfolg ihrer Kinder hat. Das Deutsche Rote Kreuz unterstützte die VHS bei der Startauflage von 10.000  Exemplaren, die in Oldenburg kostenlos erhältlich sind.

Beim ABC-Projekt steht „Jeden Tag ein Bilderbuch“ zum Download bereit.

Oldenburg in Südkorea

Ein Bild von einer Skulptur
„Spatial Paradise“ ▪ Bild: Peer Holthuizen

In der ersten Jahreshälfte 2016 zierten die „Gesichtsräume“ des Oldenburger Projektkünstlers Peer Holthuizen die VHS. In der Zwischenzeit hat es den gebürtigen Niederländer mit seinem neuen Projekt ans andere Ende der Welt verschlagen. Beim Suncheon Bay International Eco-Environmental Art Festival (SEEAF) in Südkorea zeigte Holthiuzen vom 18. November bis 18. Dezember sein „Spatial Paradise“ (räumliches Paradies). Die Installation aus gelben Holzlatten misst insgesamt fünf Kilometer und beschäftigt sich mit dem nachhaltigen Umgang mit Platz in begrenzten Räumen. Mehr zum Projekt gibt es hier.

Reges Interesse an Oldenburger Jugendwerkstatt

Ein Bild von Andreas Gögel (Geschäftsführender Vorstand), Ulf Prange, Gerd Hunke (OJW)
Andreas Gögel (Geschäftsführender Vorstand), Ulf Prange, Gerd Hunke (OJW) ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am 6. Dezember 2016 begrüßte die VHS Oldenburg den Landtagsabgeordneten Ulf Prange in ihrem Haus. Bei seinem Besuch informierte er sich über die Arbeit der Oldenburger Jugendwerkstatt (OJW). Dort können Jugendliche und junge Erwachsene u. a. in den Bereichen Büro, Hauswirtschaft, Tischlerei und Floristik erste Arbeitserfahrungen sammeln.