Aktuelles

Was ist der Mensch?

Michelangelos Schöpfungsbild – anders interpretiert ▪ Bild: PublicDomainPictures / CC0 / Pixabay

Alle Menschen stellen sich Grundfragen zu ihrer Existenz: Was macht mich zu einem Menschen? Warum gibt es mich? Was kann ich wissen? Was soll ich wollen? Wie soll ich leben? Die Antworten darauf können vielfältig sein, sofern wir welche finden. In „Was ist der Mensch?“ stellt Luca Arzaroli vom 17. bis 21. Dezember die unterschiedlichen Ansichten einzelner großer Denker und Philosophen zu diesem Thema vor.

Vortrag über Blockchain und Kryptowährungen

Die Blockchain bietet ein riesiges Potenzial an Möglichkeiten. ▪ Bild: Gerd Altmann / CC0 / Pixabay

„Blockchain“ ist ein Schlagwort, welches insbesondere im letzten Jahr hohe Wellen geschlagen hat. Wie die Blockchaintechnologie Transaktionen für Großbanken verifiziert, Kryptowährungen wie Bitcoin ermöglicht und wie man Mythen von Fakten trennen kann, erläutert der Vortrag über die Blockchain am Beispiel der Kryptowährung Bitcoin, welcher am 29. November um 18:30 Uhr im LzO Forum stattfindet. Wer im Besitz von Kryptowährungen ist, kann sich zudem über die rechtliche und steuerliche Lage in Deutschland informieren, Empfehlungen zur Investition werden nicht gegeben.

Heimat ist bunt! – wir zeigen es

Die kreativen Köpfe hinter „Heimat ist bunt!“ ▪ Bild: VHS Oldenburg

Am 9. November eröffnete Andreas Gögel, Geschäftsführender Vorstand der VHS Oldenburg, die Ausstellung „Heimat ist bunt!“ vor rund 200 Gästen. Von fernen und nahen Heimaten handeln die Bilder und Objekte: Russland, Syrien, Afrika, aber auch die Nordsee und der Oberharz sind dabei. Die Kuratorin der Ausstellung, Bildungsmanagerin und Kunsthistorikerin Melanie Wichering, stellte die vielfältigen Beiträge vor – neben Fotografien und Malereien wählten die Ausstellenden Techniken wie Grafik, textile Gestaltung, Textarbeiten. Eine fünfköpfige Jury hat aus den 39 ausgestellten Werken drei Arbeiten ausgewählt: Die Fotografie „sorglos und frei“ von Celine Werhan, Petra Heidrichs Webarbeit „Traumheimat INSEL – umgeben vom MEER“ und Dorgham Obaids Smartphone-Fotografie „Erinnerungen“. Die drei Ausstellenden konnten sich über den Jurypreis – ein Satz Postkarten ihrer eigenen Arbeit und einen Bildungsgutschein in Höhe von 100 € – freuen.

Jetzt ist das Publikum gefordert: Bis zum 4. März 2019 können Sie das Werk bestimmen, das aus ihrer Sicht würdig ist, ebenso prämiert zu werden. Die Gewinnerin oder der Gewinner des Publikumspreises wird Mitte März bekannt gegeben. Mehr Infos dazu finden Sie auf der Seite zur Ausstellung „Heimat ist bunt!“

Impressionen der Eröffnung haben wir für Sie in einer Fotogalerie festgehalten.

100 Jahre Frauenwahlrecht

Flugblatt zur Wahlaufforderung ▪ Bild: Archiv der deutschen Frauenbewegung

Nach Jahrzehnten voller Protest und Bemühungen war am 12. November 1918 ein großer Schritt der Emanzipation vollzogen: Heute vor 100 Jahren wurden in der neuen Wahlverordnung der Weimarer Republik erstmals Mann und Frau als gleichwertig wahlberechtigt ernannt. Bei den Wahlen im nächsten Jahr gaben 80 Prozent aller wahlberechtigten Frauen ihre Stimme ab. Bis heute wurden weitere wichtige Schritte in der Gleichberechtigung getan.