Aktuelles

Europawahljahr 2019 – Parteien und Kandidaturen

Die Flagge der Europäischen Union weht im Wind.
Bild: CC0 / Unsplash

Am 26. Mai 2019 wählen Sie das neue Europaparlament. Dessen Beschlüsse stehen immer wieder in der Kritik, werden als zu hohe Einflussnahme auf die Mitgliedsstaaten gesehen. Andere versuchen den Beitrag der EU zu Frieden, Wohlstand und Mobilität im Fokus zu behalten. Doch wie viel wissen wir eigentlich darüber, was im Europäischen Parlament passiert? In den nächsten Monaten möchten wir Ihnen vor Ihrem Wahlgang wichtige Fragen beantworten.

Im Parlament haben sich Parteien verschiedener Nationen zu einflussreichen europäischen Parteienfamilien zusammengeschlossen. In unserem Vortrag EVP, SPE und Co.: Wegbereiter zur Demokratisierung der EU? am Donnerstag, 21. Februar, erklären wir gemeinsam mit den Europäischen Föderalisten Oldenburg ihre Bedeutung.

Wer sind die Kandidatinnen und Kandidaten hinter den Namen auf meinem Wahlzettel? Darum geht es bei zwei Veranstaltungen, in deren Rahmen sich die Kandidierenden vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen. Am Donnerstag, 25. April, stellen wir in Kooperation mit den Europäischen Föderalisten Oldenburg Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadt Oldenburg vor. Am Dienstag, 14. Mai, stellen wir gemeinsam mit dem Verein PLUS (Politik. Leben. Umwelt. Sicherheit.) Kandidatinnen und Kandidaten für den Landkreis Oldenburg vor. Welche Kandidatinnen und Kandidaten bei den Terminen anwesend sind, geben wir nach und nach auf der Seite Europawahl 2019 – Meine Kandidatinnen und Kandidaten bekannt.

Menschliche Proportionen verstehen – Aktzeichnen

Bild: CC0 / Unsplash

Die steinzeitliche „Venus vom Hohlefels“, Alexandros von Antiochias antike „Venus von Milo“, Botticellis Renaissance-Gemälde „Geburt der Venus“ ... die Darstellung des menschlichen Körpers war immer ein zentraler Punkt des künstlerischen Ausdrucks. Mit dem vitruvianischen Menschen hat schon der römische Architekt Vitruv idealisierte menschliche Proportionen beschrieben, die Dürer und – wohl am bekanntesten – Leonardo da Vinci als Inspiration dienten.

Die menschlichen Proportionen zu zeichnen ist eine der schwierigsten Übungen in der Kunst. In unseren Aktzeichenkursen lernen Sie, sie realitätsnah aufs Papier zu bringen. Der Schnupperkurs am Mittwoch, 6. Februar, bietet einen Eiblick in das Zeichnen am Modell. Im Kurs „Aktzeichnen nach Modell“ am Donnerstag, 14. Februar, und dem Aufbaukurs „Aktzeichnen nach Modell“, am Donnerstag, 14. März, vertiefen Sie Ihre Fähigkeiten.

VHS Backstage – Rückblick und Vorschau

Eine symbolische Übergabe: Veit Bohlen und Lena Rakow mit dem alten und dem neuen VHS-Backstage-Würfel ▪ Bild: VHS Oldenburg

Nach VHS Backstage ist vor VHS Backstage.

Bevor es im Februar mit dem ersten VHS Backstage-Interview zum neuen Schwerpunktthema „Europa: Bewegen. Erleben.“ losgeht, blicken Lena Rakow und Veit Bohlen in einem gemeinsamen Gespräch auf das erste Jahr VHS Backstage zum Schwerpunktthema „Heimat: Bleiben. Suchen. Finden.“ zurück.

Alle Interviews des Jahres 2018 können sie auf der Seite zu VHS Backstage „Heimat: Bleiben. Suchen. Finden.“ nachlesen.

Vorbereitung auf den Schulabschluss

Mit dem Vorbereitungslehrgang kommen Sie Ihrem Schulabschluss einen Schritt näher. ▪ Bild: CC0 / Unsplash

Die VHS Oldenburg unterstützt Sie dabei, Ihren Schulabschluss nachzuholen. In einem Tages- oder einem Abendlehrgang bereiten Sie sich über 11 Monate auf Ihre Abschlussprüfung vor. Das Besondere dabei: Welchen Abschluss Sie anstreben, entscheiden Sie im Laufe des Vorbereitungslehrgangs. Start der Lehrgänge ist im September 2019. Sie können sich schon jetzt beraten lassen.

Mit dem Z-Kurs auch ohne Abitur zum Studium

Der Z-Kurs hilft Ihnen dabei, auf dem Weg zur Zulassungsprüfung einen kühlen Kopf zu wahren. ▪ Bild: CC0 / Unsplash

Studieren? Das geht auch ohne Abitur. Bei der Vorbereitung auf die Zulassungsprüfung ist der Z-Kurs der VHS Oldenburg behilflich. Auch im kommenden Jahr bieten wir wieder zwei Vorbereitungskurse an: vormittags oder abends. Start für beide ist am Montag, 25. März 2019. Sie können sich schon jetzt beraten lassen.