Mensch und Gesellschaft

Integrationslotsen

Ziele und Inhalte

Erfolg oder Misserfolg der Integration von Migrant*innen entscheidet sich vor Ort – in den Städten, Stadtteilen und Wohnvierteln. Hier setzt das vom Land Niedersachsen geförderte Projekt „Integrationslotsen“ an.

Integrationslots*innen helfen Zuwanderer*innen bei der Orientierung in einer noch fremden Umgebung und unterstützen sie bei der sprachlichen, schulischen, beruflichen und gesellschaftlichen Integration. Die Stadt Oldenburg und die VHS Oldenburg kooperieren bei der Schulung der ehrenamtlich tätigen Integrationslots*innen.

Ausbildung zum Lotsen

Menschen mit und ohne Migrations­hintergrund, die sich an der Integrationsarbeit beteiligen möchten, werden in einem Lehrgang für ihre Arbeit geschult. Soziale und kommunikative Kompetenzen werden gefördert, Kenntnisse über Integrationsverläufe vermittelt.

Aber auch die Unterstützung der Flüchtlinge in unserer Stadt steht immer mehr im Fokus des Projektes. Hier sind wir erfolgreich dabei, die Flüchlinge in unterschiedlichen Bereichen des Lebens zu begleiten. Dies kann Teilnahme an Sportaktivitäten oder Informationen über das Schulsystem sein.

Platzhalter

Die Teilhabe an Bildung steht für die Akteur*innen des Projekts im Vordergrund. Die Begleitung zu Eltern­abenden in den Schulen oder zu Angeboten aus dem Bereich Kultur sind von daher typische Einsatzfelder für die Integrations­lot*innen.

Weitere Informationen

Nadine Engel
VHS Oldenburg
VHS-Haus, Raum 2.09
Karlstraße 25
26123 Oldenburg

Telefon: 0441 92391-58
E-Mail: engel@vhs-ol.de

Stadt Oldenburg

Claudia Wronna
Amt für Zuwanderung und Integration
Bloherfelder Str. 39
26129 Oldenburg

Telefon: 0441 235-2466
E-Mail: claudia.wronna@stadt-oldenburg.de

Internet: Amt für Zuwanderung und Integration